Compressor und Carbine M6

musicman5

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß28.393
Hallo,
habe seit einigen Monaten den Diamond Bass Comp. zw Bass und FI / Little MarkIII und war ganz zufrieden.Bei meinem neuen Carbine M6 hab ich so das Gefühl das das Teil mich zu sehr in der Dynamik beschneidet.
Da stellt sich mir wieder die generelle Frage. Comp. ja oder nein????
Bin mir jetzt wieder Unschlüssig!!!!????
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.108
Zitat:Original erstellt von: musicman5

Hallo,
habe seit einigen Monaten den Diamond Bass Comp. zw Bass und FI / Little MarkIII und war ganz zufrieden.Bei meinem neuen Carbine M6 hab ich so das Gefühl das das Teil mich zu sehr in der Dynamik beschneidet.
Da stellt sich mir wieder die generelle Frage. Comp. ja oder nein????
Bin mir jetzt wieder Unschlüssig!!!!????
Ausprobieren [;-)] Einfach mal ne Probe ohne Kompressor spielen. Wenn was fehlt, pack ihn wieder rein. Ich persönlich könnte mir im Moment nich vorstellen, ohne zu spielen. Es klingt einfach nicht so punchy.
Den Diamond Bass Comp. kenne ich nicht, vielleicht kann da jemand anders was zu sagen.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.002
Ähm, ein Kompressor beschneidet immer die Dynamik. Das ist was ein Kompressor macht.
Der Tipp von Masl ist schon das was man dir empfehlen kann, probiers aus, auch mit anderen Einstellungen. Musst ja Treshold nicht allzu tief ansetzen und dann Ratio auf 1:10... [:D]
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.108
Zitat:Original erstellt von: alex_de_luxe

Ähm, ein Kompressor beschneidet immer die Dynamik. Das ist was ein Kompressor macht.
Der Tipp von Masl ist schon das was man dir empfehlen kann, probiers aus, auch mit anderen Einstellungen. Musst ja Treshold nicht allzu tief ansetzen und dann Ratio auf 1:10... [:D]
1:20 wär auch ein Versuch wert... Dann musst du dir keine Sorgen mehr über noch vorhandene Dynamik machen [:D]
 
musicman5

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß28.393
Es ging mir ja darum zu klären warum ich um die selbe Lautstärke Comp.an oder aus zu erhalten beim Betrieb mit dem F1 den Volume Poti am Comp. auf 12 Uhr und beim Betrieb mit dem M6 den Volume Poti auf 5 Uhr stellen muss.
Der Joachim vom Schmidt war so nett und hat mir erklärt das der M6 bedingt durch die Vorstufenröhre ansich schon weit mehr Komprimiert als der volldigitale F1. Das beeinflusst auch den Comp. so das ich den halt eingeschaltet viel höher auspegeln muss um den selben Pegel wie in ausgeschaltetem Zustand zu bekommen. Das war mir halt nicht klar.
 
musicman5

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß28.393
Also die Erklärung leuchtet mir absolut ein.Ich werde das übernächsten Sonntag mal testen und den Eingang auf Passiv schalten.Mal sehen ob sich was ändert.Ich werde jedenfalls berichten.
 
musicman5

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß28.393
Hallo Dumbo
hast vollkommen recht. M6 Eingang auf Passiv und der Volumeregler vom Comp. kann wieder auf 12 Uhr stehen.
Allerdings geht das nicht weil der Output von meinem NS5 XL in Verbindung mit dem M6 blasen mich weg.
Aber ich wollt ja nur mal wissen warum das so ist . (siehe oben)
Alles klar.Lieben Dank.
 
 

Oben Unten