Conchita Wurst - Songcontest

Ist der Songcontest noch ernst zu nehmen?

  • Ja

    Stimmen: 2 5,0%
  • Nein

    Stimmen: 24 60,0%
  • ich steh auf bärtige Transen

    Stimmen: 8 20,0%
  • unterhaltsame Freakshow

    Stimmen: 7 17,5%
  • seriöser Sieg für seriöse Leistung

    Stimmen: 3 7,5%
  • Das ist Kunst

    Stimmen: 1 2,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    40
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Nach jahrelanger Abstinenz vom Songcontest bin ich gestern hängengeblieben.

Und hat doch glatt dieses nervige immer-in-der-Bussibussi-Gesellschaft-und-Klatschzeitschriften-vertretene Dragqueen Conchita Wurst gewonnen.

Und jetzt mal ganz ehrlich.
Das Lied ist eh ok, aber nicht besonders innovativ. Wenn das von einem kleinem, blonden Mädel geträllert wird, dann verschwindet es in der Masse.
Daran kann es also nicht liegen.

Vielmehr ist es offenbar die Kunstfigur, die der Typ verkörpert.
Mehr als eine Drag mit Perücke und aufgeklebten Bart, erkenne ich aber auch nicht.
Was hat das aber mit Songcontest zu tun?

Wer provoziert gewinnt, ist scheinbar das Motto.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Ich sehe das gar nicht so negativ.

1. ist der Songcontest schon lange keine ernstzunehmende Veranstaltung mehr, wann war da mal was innoativ?
2. Außerhalb von Österreich, ist Fräulein Wurst quasi gar nicht in Erscheinung getreten, erst im Rahmen des Contests, daher für unsereins noch nicht nervig.
3. Die Veranstaltung ist mitllerweile mehr ein symbolischer Akt, in dem sich Nachbarstaaten Symphatien per Punkte zuschachern.Da kannst Du auch nen Eimer und nen Besen für Russland auf die Bühne stellen - Weißrussland und Co hauen da die dicken Punkte hin. Vor dem Hintergrund finde ich es gut, das hier ein auffälliges Wesen, das eine menge Toleranz "abverlangt" so einen Kontest gewinnt. Siehe es mehr als Zeichen für Toleranz als eine gewinnende Provokation an.Wenn schon Trash, dann wenigstens mit Schwung:D!

Dazu haben die Niederlande mit einem handwerklich sauberen Countryballaden/every breath you take misch in sehr sehr ruhig geschafft einen dicken zweiten Platz hinzulegen, alles halb so wild.
Ich kann da aber auch nicht ganz mitreden, habe nur nebenbei am Laptop etwas mitgeguckt, wir haben kein TV im Haus, da läuft eh nur crap.
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Der ESC war spätestens seit Ralph Siegel zum ersten Mal daran teilgenommen hat, nicht mehr ernstzunehmen. [¦)]
Mich nervt es eigentlich nur, dass die Musik immer mehr in den Hintergrund tritt und irgendwelches Gekasper dazugepappt wird (Eisläufer, Akrobaten und so'n Zeuch).
Dass die Wurst mit der Wurst gewonnen hat, sehe ich wie Muddy: ein Sieg für die Toleranz.
 
Meypelnek

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß50.557
Ich frage mich auch ob es nur noch darum geht, das grösst mögliche Mass an Toleranz zu demonstrieren, und folgerichtig ein Kunstwesen wie CW zu kühren. Auf der anderen Seite vermute ich, dass der Wettbewerb seine grösste und treueste Anhängerschaft in exakt CWs Zielgruppe hat und ebendiese die meisten Stimmen in ihren jeweiligen Heimatländern abgaben.

Zur Ausgangsfrage: Als wirklich der Musik verbundener Mensch konnte man diese und ähnliche Veranstaltungen sicher noch nie "ernst" nehmen. Gerade unter den involvierten Kreativen (Musiker, Produzenten, Tänzer, ...) dürfte es doch genug geben, die sich wünschten, mit ihrem Talent auf andere Weise (ausreichend) Geld verdienen zu können.
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Und ich hab, wie immer, nix verpasst.
Wusste bis gerade nicht mal, wer gewonnen hat, is mir aber auch völlig Wurst! ;-)
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zur Ausgangsfrage: Als wirklich der Musik verbundener Mensch konnte man diese und ähnliche Veranstaltungen sicher noch nie "ernst" nehmen.
Eben. Das sieht man immer schön an den Beiträgen von GB zum Contest. DIE Musiknation in Europa schickt wirklich nie ernstzunehmende Kunst ins Rennen.
Gute Musik war schon immer die Ausnahme.
 
Meypelnek

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß50.557
Wenn dieser Wettbewerb auch nur bewirkt, dass ein einziger Mensch in Europa seine Haltung gegenüber Andersdenkenden überdenkt, hat er mehr bewirkt als die gesamte Fußballweltmeisterschaft!
Welche Fussballweltmeisterschaft? Die in Brasilien? ;-)
Die bewirkt bei mir noch immer kein Umdenken - grosse Sportverbände sind sch...e!
 
Lynx Krueger

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.426
ich halt mich aus der Transen-Diskussion raus - mir ist wichtig, dass ich finde dass er wirklich singen kann und das Lied echt gut ist - oderne Studiotechnik dahingestellt.
schon im Vorfeld hab ich gesagt, diesmal reißen wir was, womit ich anscheinend recht behalten sollte und ich bin beiweitem kein Wurst-Fan!
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Wenn dieser Wettbewerb auch nur bewirkt, dass ein einziger Mensch in Europa seine Haltung gegenüber Andersdenkenden überdenkt, hat er mehr bewirkt als die gesamte Fußballweltmeisterschaft!
Word!

Vor allem was bewirkt eine Fußballweltmeisterschaft in einem Land, das sich zwar dem Fortschritt verschrieben hat, aber immer mehr dieser Aufkleber auf Autos klebt:

„Fußball-WM wofür? Ohne Gesundheit, ohne Sicherheit, ohne Erziehung - nur um das Volk für dumm zu verkaufen?“
 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß77.107
Ich hab mal kurz rübergezappt. Aber sorry, bei sowas wie der Wurst muss ich xx(, und dann noch die polnischen Nutten und das sonstige Gekaspere. Nee Leute, das hat für mich nichts mit Musik zu tun...
 
Tornadone

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß63.638
Taj früher gab`s nur Brot und Spiele. Jetzt gibt`s die Wurst dazu. Scheint also aufwärts zu gehen... :-)
Lustig find ich, dass die Eingeborenen hier wo ich wohne Konntschita Wurscht sagen. :D
 
 

Oben Unten