D-Saite dunkler als der Rest

Bass@SetAlight

Bass@SetAlight

Active Member
Bassix
ß6.528
Hei Leute,

heute hab ich en neuen Satz Fender Saiten aufgezogen.
Stainless Steel, 45 65 80 100

Die D-Saite ist irgendwie dunkler als der Rest.
Klanglich höre ich keinen Unterschied.

Was kann das sein? Hatte das schon mal jemand von euch?

 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß81.724
Kann vorkommen. Hatte ich schon in verschiedenster Weise, dass die Saiten eines Satzes unterschiedlich klangen. Bei einem Satz Fender Flats hat sich die E-Saite ganz merkwürdig aufgeschaukelt, bei einem Satz EXL war die G-Saite irgendwie tot, und kürzlich bei Chromes klang die G-Saite brillianter als der Rest.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß75.057
Come to the dark side .... we have the cookies :D

Ne, sowas hatte ich bei meinen Pyramids Stainless Steel auch mal. Schätze, dass das material- oder fertigungsbedingt ist. Solang du keinen Unterschied merkst, ist doch alles ok, würd mir da jetzt keinen Kopp drum machen.
 
Lynx Krueger

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.817
ich hatte shcon mal nen labella Flats Satz, wo eine Saite heller und glänzender war als der Rest, klanglich kein Unterschied.
Solange der Klang ok ist, mach dir kein Kopp
 
Zinfandel

Zinfandel

Well-Known Member
Bassix
ß24.191
Bei Fodera-Saiten hatte ich auch schon unterschiedliche Färbungen, teils auch dunkle Flecken auf einer Saite.
 
Bass@SetAlight

Bass@SetAlight

Active Member
Bassix
ß6.528
Jo cool, war da nur etwas verdutzt nachdem ich den Satz aufgezogen hatte.
Aber heute nach der ersten Probe gestern, klanglich wirklich nichts gemerkt ;-)
 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß81.724
Er meint nicht klanglich, sondern optisch.
Hab`s mittlerweile auch bemerkt... :II Hatte mich schon gewunder, welchen Zweck das Foto haben soll.
Ist aber wohl naheliegend, dass man im Zusammenhang mit Saiten bei "dunkler" oder "heller" erstmal an den Ton und nicht an die Optik denkt. Diese ist ja immens wichtig bei Saiten... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
4low

4low

Über-Bayudankse
Dürfte sich um leichte Schwankungen in der Zusammensetzung des Edelstahls handeln, genauer gesagt um den Chromanteil: das In Edelstahl enthaltene Chrom oxidiert bei Kontakt mit Wasser und Luftsauerstoff zu Chromoxyd... Im Gegensatz zum Eisenoxyd ist dieser Effekt aber nicht progressiv-zerstörerisch, sondern hört auf, sobald ein paar Nanometer Chromoxyd gebildet wurden - das ist quasi eine Art Schutzschicht für den Edelstahl...
Da es im Fertigungsprozess immer Schwankungen gibt, stammt der Edelstahl Deiner D Saite wahrscheinlich aus einer anderen Charge als der Rest des Satzes... höherer Chromanteil - schnelleres Oxydieren...
Sollte aber klanglich kein Auswirkungen haben...

Und: Nein! Chrom klingt nicht mumpfig! :D
 
 

Oben Unten