Daddario NS710 Electric Bass Cello

schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.809
Ich habe weder Bass-Cello noch Omni-Bass ... da die allerdings für Instrumente mit 34" Mensur geeignet sind, könnte das auf dem Akustikbass funktionieren.

Aber: Du solltest in Quinten stimmen (G-D-A-E ... also genau umgekehrt, wie du es vom Bass gewohnt bist) und da die Saiten Flats sind, werden die aufm Aku-Bass nicht besonders laut sein (vermute ich mal).
 
lila_neu_73207

lila_neu_73207

die nur selten hier ist.
Bassix
ß36.670
warum willst du e-cello-saiten, noch dazu so teure, auf einen akustikbass aufziehen?
 
9

.9r}t3*w-(4x

Guest
@ schubi83: dass mit den Quinten habe ich zwar gelesen, weiß aber nicht, ob oder wie die das nun meinen:
http://www.daddariobowed.com/BowedProductDetail.Page?AxPageID=5371&Mode=0&ActiveID=4495&productid=24
"Additional low B and high C are available as single strings."
Tief B und hoch C liest sich nach regulärer 6-Saiter Stimmung (die ich spiele)
@ lila: Für E-Bass wirkt der Preis zwar sehr heftig, im Vergleich zu Saiten für Streichinstrumente ist das völlig in Ordnung. Es sind ja Flats und die halten ewig.
Fürs Klaviertrio, Jazz, bin ich mit dem Klang noch nicht so zufrieden, die Thomastiks (über Piezo) gehen gar nicht. Der Klang ist zwar schön, geht aber unter, zu wenig Substanz, beim walken ist der Klang zu undefiniert, und ich möchte dem Pianisten ja eine Stütze sein. Außerdem sind die Thomastiks besonders anfällig für Rückkopplung, jedenfalls bei mir.
Die Chromes sind zwar sehr akzeptabel, leider hören die sich so richtig gut erst nach Jahren an...
Ich suche also einen präsenten Klang, der sich gut mit akustischen Instrumenten mischt, und diese Saiten habe ich noch nicht probiert.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.809
Interessant .. ich würde mal bei D'Addario nachfragen, weil in der Tat nicht ganz ersichtlich ist, ob die die Saiten jetzt für Quarten- oder Quintenstimmung gemacht haben ...
 
lila_neu_73207

lila_neu_73207

die nur selten hier ist.
Bassix
ß36.670
Für E-Bass wirkt der Preis zwar sehr heftig, im Vergleich zu Saiten für Streichinstrumente ist das völlig in Ordnung
stimmt schon, für kontrabasssaiten wäre das im grunde ganz günstig. aber dir geht es ja gar nicht um ein streichinstrument. vielleicht verstehe ich dich auch nicht ganz richtig. du spielst doch so ein ding hier oder so was ähnliches: http://www.stollguitars.de/de/portfolio/akustikbaesse-der-legendaere-akustikbass/ - also HEADGC?

das mit der stimmung ist irgendwie merkwürdig, ein cello wird doch zwar in quinten, aber CGDA gestimmt, oder? vielleicht ist die stimmung nur in der falschen reihenfolge angegeben, dann würden auch die tiefe h- und die hohe c-saite sinn machen, HGDAEC gibt ja überhaupt keinen sinn. vielleicht rufst du herrn thomann einfach mal an, der weiß das bestimmt.

(edit: schubi findet das auch :-))
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schokomat

Active Member
Bassix
ß2.511
Man kann es auf dem Bild von T-Mann gerade noch lesen:
"4 string G/D/A/E from high to low in FOURTH"!
 
9

.9r}t3*w-(4x

Guest
Man kann es auf dem Bild von T-Mann gerade noch lesen:
"4 string G/D/A/E from high to low in FOURTH"!
ah! habe ich eigentlich auch so erwartet, D'Addario verkauft die ja ausdrücklich auch als Basssaiten.
Bleibt nur noch die Frage: hat die schon jemand hier ausprobiert?
 
fox32

fox32

Active Member
Bassix
ß3.932
Hallo zusammen,

ich habe den Saitensatz auf meinem Akustikbass (Tacoma CB10 Fretless).
Mein persönlicher Eindruck:
  • Hält lange
  • Sehr Stimmstabil
  • Standartstimmung EADG
  • Nix zum Slapen oder für Jemanden der auf viel Höhen steht
  • Singender Ton
  • Sehr warmer Ton
  • Tiefer Ton
  • Klar und definiert
  • Keine nebengeräusche wie bei vielen anderen Akusikbass Saiten
  • Nicht sehr laut am Bass, dafür trägt der tiefe Ton aber weit (kennt der Eine oder Andere ja vom Kontrabass)
  • Alle Saiten untereinander gut abgestimmt. Kein abfallen der Lautstärke bei der E-Saite
  • Relative dünne Saite
  • Relative weiche Saite
  • Klingt verstärkt gut, egal ob mit Pickup oder Piezio
  • Teuer
Ich werde die Saite wieder nehmen.
Aber wie immer: Selbst testen, - den jeder spielt anderes und der Ton kommt aus den Fingern...

Liebe tiefe Grüße
Holger
 
9

.9r}t3*w-(4x

Guest
So, die Saiten sind jetzt gut eine Woche auf dem Stoll drauf und ich kann sagen: So teuer sie sind, sie sind jeden Cent wert! Das sind die ersten Saiten auf dem Stoll, die das "edle" Klangbild guter Kontrabass Saiten liefern. Die Eigenschaften der Saiten hat fox32 schon beschrieben. Wenn diese Saiten paar Jahre halten, relativiert sich auch der Preis.
Es sind vom Aufbau Kontrabass Saiten, mit einem Stahlseil als Saitenkern. Seit dem ich mich näher mit dem Thema Saiten beschäftige ist es mir allerdings sowieso unverständlich, wieso für E-Bass nicht auch Saiten mit Stahlseil als Kern angeboten werden, oder es die z.B. berühmten Spirocore nicht als 34'' Version für E-Bass gibt. (Die Jazz Flats sind dies nicht!) Taperwounds sind die NS Electric Bass Strings klanglich um Welten überlegen.
Für meinen Geschmack hätte ich diese D'Addrios gerne deutlich dicker, die B-Saite hat den ungefähr den Durchmesser, den sonst die E-Saite hat. Dadurch geht ziemlich viel Punch verloren. Wer den möchte, da waren die Chromes die punchigsten. Aber mit dem nervigen klirrigen Klang der üblichen E-Bass Saiten über Piezo.
Im Prinzip ist für mich damit das Kapitel Akustik Bass abgeschlossen:
Für einen warmen, bassigen Sound auf einem Akustikbass braucht es für meine Ohren und nach meinen Erfahrung
1. einen Stoll fretless. Ein großer, klanglich ausbalancierte Korpus ist nun einmal notwendig. Gut, es muss sicher kein Stoll sein, aber bisher hatte ich sonst noch keinen Akustikbass in der Hand, der den Namen AkustikBass verdient hat.
Ergänzend zum Instrument, ein Griffbrett aus einem der Dalbergien (Palisanderhölzer) klingt bei 34'' singender, voller und wärmer als Ebenholz.

2. Saiten, die wie Kontrabass Saiten aufgebaut sind. Da gibt es zur Zeit nur die D'Addrio NS Electric Bass Strings. Vielleicht werden die Saitenhersteller den Saiten für Akustikbass irgendwann einmal die Sorgfalt und Vielfalt angedeihen lassen wie bei den Kontrabass Saiten.​

Wie üblich ist Klang und so weiter Geschmackssache und damit persönlich, deshalb noch einmal: dies ist meine Meinung, kein "Das ist so".
Seltsam, ich denke nun gerade sehr ernsthaft drüber nach, jetzt den Stoll doch zu verkaufen, damit mir Daniel dann den perfekten Akustikbass bauen kann (z.B. die Decke aus Fichte und Hals, Zargen und Boden aus Ahorn, Saitenhalter...)mal sehen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß30.171
Hallo zusammen,

ich habe den Saitensatz auf meinem Akustikbass (Tacoma CB10 Fretless).
Mein persönlicher Eindruck:
  • Hält lange
  • Sehr Stimmstabil
  • Standartstimmung EADG
  • Nix zum Slapen oder für Jemanden der auf viel Höhen steht
  • Singender Ton
  • Sehr warmer Ton
  • Tiefer Ton
  • Klar und definiert
  • Keine nebengeräusche wie bei vielen anderen Akusikbass Saiten
  • Nicht sehr laut am Bass, dafür trägt der tiefe Ton aber weit (kennt der Eine oder Andere ja vom Kontrabass)
  • Alle Saiten untereinander gut abgestimmt. Kein abfallen der Lautstärke bei der E-Saite
  • Relative dünne Saite
  • Relative weiche Saite
  • Klingt verstärkt gut, egal ob mit Pickup oder Piezio
  • Teuer
Ich werde die Saite wieder nehmen.
Aber wie immer: Selbst testen, - den jeder spielt anderes und der Ton kommt aus den Fingern...

Liebe tiefe Grüße
Holger
Huhu, spielt er die noch?
 
J.B.Ecker

J.B.Ecker

Active Member
Bassix
ß5.384
So, die Saiten sind jetzt gut eine Woche auf dem Stoll drauf und ich kann sagen: So teuer sie sind, sie sind jeden Cent wert! Das sind die ersten Saiten auf dem Stoll, die das "edle" Klangbild guter Kontrabass Saiten liefern. ..
Ui...ich glaube es geht da um den Stoll, der jetzt bei mir wohnt. Ich hatte die Saiten noch ne ganze Zeit draufgelassen, mir haben sie im Endeffekt jedoch nicht soo gefallen, sie haben mir zuwenig Sustain, und der Ton ist bei kräftigerem Spiel meiner Meinung nach nicht mehr soo schön, mit Fingernagel gespielt fehlte denen etwas die Tragkraft. Habe vor ein paar Wochen LaBella White Nylons draufgezogen, finde ich besser.
 
Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß30.171
Ich bin von den white Nylons auch aufs höchste begeistert und verspräche mir keine Steigerung die den Preis rechtfertigen würde.
Außerdem steht nirgends, womit sie den Wolfram bearbeitbar machen.
Bei Nickel wäre es doof für mich
 
 

Oben Unten