Delano Times Square

IraisetheSiren

Lost in translation...
Bassix
ß4.387
Moin allerseits,

hat jemand schon Erfahrungen mit den oben genannten Pickups gemacht? Wo befinden die sich soundtechnisch (Single Coil, Hummbucker, Soapbar)?
Auf der Homepage von Delano findet man die allerdings gar nicht, obwohl Sie laut Bezeichnung unter die Riege der Soapbars fallen sollen.

Wollte die eventuell für ein neues Projekt verwenden, da Sie mir optisch ganz gut gefallen.

Vielleicht findet sich ja jemand.

Besten Dank schonmal,
Sascha
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß99.166
Soapbar bezeichnet ja nur die Gehäuseform.

hier mal was auf die Ohren:

finde die Teile sehr brilliant,
Ich betrachte allerdings in meiner Konstruktion
ein Pärchen dieser Pickups nicht als 2 PU's sondern als 4 Spulen.

OLI
 

silber_bass

Equipment-Nerd
Bassix
ß7.343
Soapbar bezeichnet ja nur die Gehäuseform.

hier mal was auf die Ohren:

finde die Teile sehr brilliant,
Ich betrachte allerdings in meiner Konstruktion
ein Pärchen dieser Pickups nicht als 2 PU's sondern als 4 Spulen.

OLI
Der Thread ist ja jetzt schon ne Zeit her. Ich finde allerdings immer noch keine Info auf der Delano Website.
Ich will meinem Magnus Classic 5 etwas mehr Flexibilität einhauchen und dachte auch an die Times Square Dual Coils. Du hast die ja jetzt schon verbaut, weißt Du aus dem Stehgreif welche Maße die haben?

32x108mm wäre genau das Maß der Nordstrand Big Singles die gerade drin sind, dann könnte ich die eingelassenen Gewindebuchsen für die Pickups wahrscheiblich weiterverwenden. :-)
 

Torillo-basses

schreibt...
Ich finde die zu dominant. Sie werten schlechte Instrumente auf, aber auch Gute ab. Vom holzigen Charakter bleibt da nicht viel übrig. Aber wer auf HIFI steht, für den sind die super!
 

silber_bass

Equipment-Nerd
Bassix
ß7.343
Ich bin einfach gerade am Suchen, was potentiell die Big Singles ersetzen kann und suche in alle Richtungen.
Mittlerweile finde ich die großspuligen Singels etwas zu heftig. Vielleicht lass ich mir auch einfach von Christoph Dolf/Bass Culture stinknormale Singles in die großen Kappen wickeln...
Wobei mich die Fodera-Style Pickups wie die Times Square Humbucker, Nordstrand DC5 und Konsorten schon wegen Ihrer Flexibilität bei den Coil Taps anmachen.
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß99.166
Ich finde die zu dominant. Sie werten schlechte Instrumente auf, aber auch Gute ab. Vom holzigen Charakter bleibt da nicht viel übrig. Aber wer auf HIFI steht, für den sind die super!

Kann ich so nicht unterschreiben...
Der Limes in dem diese Tonabnehmer eingebeut sind ist meiner Meinung nach am besten für Stoner Rock geeignet.
Da spielt er seine Stärken voll aus.
Zerrpedale oder son Zeugs sind da nicht mehr nötig.
Von HiFi Sound kann da keine Rede sein.
Möglich ist der,
ohne Zweifel, aber wer so etwas schreibt, hat das Potential dieser Pickups noch nicht erkannt.

OLI
 

Torillo-basses

schreibt...
Und was ich mit HIFI meine, hast du nicht ganz verstanden. Mein Alembic rockt auch ;-) Dominant hab ich gesagt. Sprich der Pickup macht den Großteil des Sounds aus. Ist auch nicht verkehrt, passt aber nicht in mein eigentliches Konzept. Ich verbaue sowas auf Wunsch natürlich auch, hole den Charakter aber ganz gerne aus dem Holz. Da ich weiss wie meine Hölzer klingen und was passiert, wenn ich Delanos oder Seymour Duncans einbaue, hab ich wohl erkannt was diese Pickups können. Ich hab da schon ein Ohr für ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Der Limes in dem diese Tonabnehmer eingebeut sind ist meiner Meinung nach am besten für Stoner Rock geeignet.
Da spielt er seine Stärken voll aus.
Zerrpedale oder son Zeugs sind da nicht mehr nötig.
:O!Aha? Sorry, aber: Nee!

Von HiFi Sound kann da keine Rede sein.
Alle Videos, in denen dieser Pickup drin ist, zeigen ganz klar, dass dieser Pickup ganz klar so weit von Stoner Rock weg ist wie ne Kuh vom Tango tanzen.
HiFi-Sound würde ich nicht sagen, aber diese typische nasale, künstlich sterile Art.

Selbst Der MBass von Marleaux (und ich mag Marleaux wirklich sehr gerne) klingt damit in meinen Ohren komplett tot. Da ist es dann wirklich egal, welches Holz verbaut ist.

MEINE Meinung dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

4low

Über-Bayudankse
... in meinem Marleaux MBass... was Tom bzgl. der Dominanz der Times Squares sagt, ist grundsätzlich richtig: die neigen schon dazu... andererseits ist das sehr abhängig davon, wie sie gerade verschaltet sind, und mit spitzen Fingern am EQ kann man da schon sehr gute Ergebnisse herausholen... und, unter uns: manchmal braucht man auch etwas brachialere Pickups... ich spiele den Bass vor allem in einem 50-köpfigen Blasorchester, und da bin ich beim Fortissimo manchmal froh, dass die Times Squares sich durchsetzen können, auch wenn man gerade nicht jede Nuance des Tonholzes hört...

Edith meint, der MBass steht gerade zum Verkauf... allerdings nicht, weil ich etwa mit den Pickups unzufrieden wäre - eher im Gegenteil...! Es geht darum, dass ich meinen Bassbestand halbieren möchte, um meinen Blick fürs Wesentliche (Musikmachen!) zu schärfen...
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß99.166
steril, das neue Totschlagargument
weniger Finger waschen is manchmal gaz gut für dreckigen Sound...
wenn die noch bissl riechen, klingt das dann auch besser :-)

in den Videos klingt alles steril, weil mp4!!!!
..und achte mal drauf, wie die Teile verschaltet sind,
viele youtube frickler benutzen gerne den Stegabnehmer, das tut ein übriges,

schau nochmal das Video mit Rene an, je weiter der Regler nach vorn zeigt,
desto mehr Hals steckt in der Spulenmischung drin.
den Halstonabnehmer als SC streichelt er aber nur, aber wenn du da in die Saiten langst, geht der richtig ab.

OLI
 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
steril, das neue Totschlagargument
weniger Finger waschen is manchmal gaz gut für dreckigen Sound...
wenn die noch bissl riechen, klingt das dann auch besser :-)

in den Videos klingt alles steril, weil mp4!!!!
..und achte mal drauf, wie die Teile verschaltet sind,
viele youtube frickler benutzen gerne den Stegabnehmer, das tut ein übriges,

schau nochmal das Video mit Rene an, je weiter der Regler nach vorn zeigt,
desto mehr Hals steckt in der Spulenmischung drin.
den Halstonabnehmer als SC streichelt er aber nur, aber wenn du da in die Saiten langst, geht der richtig ab.

OLI
Sorry, aber wenn Du mit der Begrifflichkeit steril (die ich bereits mehrfach erklärt habe) nichts anfangen kannst, dann tu es nicht als Totschlagargument ab. Es hat NICHTS mit mp4 zu tun, sondern mit der Ausrichtung des Tons, der aus dem bass kommt. Weiters habe ich nicht Deinen Bass allein genannt, sondern auch namhafte Größen wie Marleaux. Wenn Du auch nur halbwegs weisst, wie ein Standard Jazz Bass klingt, dann gib dir das Video, in dem bei einem Jazzy die Time Squares eingebaut wurden. Das Ding ist tot vom Klang her. Und ich glaube ich weiss, wann ein Panorama Regler auf Neck/ beide oder Bridge gestellt ist. Meist wirds einem sogar noch wesentlich einfacher gemacht, weil in den Videos extra alle drei Stellungen gezeigt werden. Also selbst wenn ich grenzdebil wäre, könnte ich so noch den Unterschied bemerken.
Ach: Es sind sogar mit einer Ausnahme kaum 'Frickler', die diese Pickups vorführen ;-)
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß99.166
Is wohl für manche leute ein geheimnis, daß Bass und pickup zusammenpassen müssen.
In nen Jazzy würd ich die Dinger so ziemlich als letztes einbauen...

Ich bleib dabei...
Stoner Rock wenn der Bass aus Walnuss und Ahorn besteht und diebhalsspule an der richtigen stelle sitzt.
Natürlich sollten die Finger noch ein wenig riechen....
 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Wenn Du meinst....
Aber gut, stinkende Finger kann man in mp4 nicht hören, von daher wirds das sein, dass ich die Empfehlung Stoner Rock nicht nachvollziehen kann.

Werden halt auch ziemlich wenig spezielle Stoner-Rock Bässe gebaut, da kenn ich mich in der Tat auch nicht aus.
 
G

GAst75131

Guest
Moin, also ich persönlich finde das die Delano Pickups auch zu dominant sind. Sie geben weder den Charakter des Holzes und noch des Spielers wieder und zwängen ein Sound mäßig total ein. Ich hatte mit meinem Marleaux (Delano Pickups) extreme Probleme ein authentischen Sound hinzubekommen. Viele Bassisten die über diesen Bass gespielt haben klangen alle gleich ! Ich finde das hört man auch in vielen Videos und ich denke das hat nichts mit mp4 oder einem zu weichen Anschlag zu tun. Man muss halt auf Delano stehen. Ist ja nichts dabei. Aber wer ein Bass bzw Sound mit Charakter haben möchte,sollte eher abstand nehmen von diesem ganzen Delano quatsch! Das ist meine Persönliche Meinung.
 

4low

Über-Bayudankse
... etwas überspitzt, und Du musst schon zwischen verschiedenen Delano Pickups unterscheiden - die Times Squares und auch die Xtenders neigen schon zur Dominanz... wie gesagt, das kann in bestimmten Situationen auch durchaus Sinn machen...

Das habe ich aber bei anderen Delano Pickups (z.B. den JSBCs - die kenne ich auch ganz gut) überhaupt nicht festgestellt...

Aber einfach mal auf die Pauke hauen und verallgemeinern macht natürlich schon Spass...
 
Aber wer ein Bass bzw Sound mit Charakter haben möchte,sollte eher abstand nehmen von diesem ganzen Delano quatsch! Das ist meine Persönliche Meinung.
Naja, es gibt auch ganz normale JB Singlecoils von Delano, die klingen nach....JB Singlecoils, total verrückt:ugly:.

Und wenn die anderen Delanos(etwas) einem Bass ihren Charakter aufdrücken, dann hat er halt unter Anderem den Delano Charakter, aber das sie einem einen Sound überbügeln kann ich überhaupt nicht bestätigen.
Ich habe mal mit @schubi83 eine ausführliche, stundenlange Antestsession bei Public Peace gemacht und da waren etliche Bässe mit den verschiedensten Delano PUs dabei, hier und da hat Adrian Maruszczyk selbst auch mitgespielt.
ganz komisch, wir Drei klangen immer nach uns selbst, nie nach Delano Pickups:cool:.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten