Der Achtzehner-Club

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Okok, unser Käfer hats so gewollt!
Ich bekenne mich schuldig, mein Verbrechen:
Besitze eine 18er in Leichtbauweise mit einem EVM 18L.
Jetzt Ihr... :D
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.268
Hier, ich! :-)
Habe endlich die FMC 1183 Neo Deluxe geschossen. In die hab ich mich letzten Dezember verliebt und der Sound ist einfach nur grandios :lechz:

Dabei ist die Box null träge, hat sehr direkte Mitten und dank Horn kommen die Höhen auch nicht zu kurz. Einfach ne PA im 410er Format. Ich bin begeistert :bier:

Jetzt fehlt mir eigentlich nur noch ne 10er LoMax oder so für zu Hause ... oder ne 1183 mit 100 cm Höhe, für noch mehr Tiefgang :D
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß93.838
Gaaanz früher hatte ich auch mal über selbstgebaute EV18L-Boxen gespielt. Das ist so lange her, da war das rote Meer noch krank...
Damals noch in einem aus heutiger Sicht viel zu großen Gehäusevolumen (250l)... Da stellten sich die Teile auch recht mimosenhaft an. Die Speaker konnte ich beim Slap auf die E-Saite auch schon mal anschlagen lassen, was dann mit einem üblen metallischen Knall belohnt wurde... Da reichten meine 300W/4 Ohm Mosfet-Amps problemlos für aus...
Um 1990 herum habe ich mir dann mal einen Celestion B18-1000 gegönnt. Das Ding war eine Urgewalt! Kostete damals schon fast 800 DM und verkraftete 1000W rms und lieferte einen Xmax von 12mm... In einem 120-Liter Gehäuse riss der ne Menge weg. Habe ihn dann aber nur für PA eingesetzt, weil es ein richtiger Sub war.
Sein Einsatzbereich wäre eher was für Schubi gewesen.. auf jeden Fall noch unter dem sinnvollen Bereich für einen 4-Saiter! Dabei hatte das Chassis auch noch einen sehr guten WIrkungsgrad für einen Sub... (98dB/1W unter 100HZ!)
Angesteuert von einer gebrückten Dynacord PCA2450 und oberhalb von 100Hz abgekoppelt, lieferte er ein sattes Tiefbassfundament, was ausreichte, um 2 EV15/3-Boxen mit Tiefbässen zu versorgen.
Schade, das Celestion die Produktion dieser Chassis eingestellt hatte. Das Monstrum vertrug die 1KW nicht nur als Program-Power. Immerhin schob er so viel luft wie 3x EV18L unterhalb von 50Hz... In die Reserven locken konnte ich das Ding damals mit den 900W sinus der Dynacord nicht ansatzweise...
Der Oldie konnte durchaus mit den aktuellen Generationen der High Power Chassis mithalten.

Aktuell habe ich für Bass nur halt Fünfzehner oder acht Zehner :-) im EInsatz.. aber keinen Achtzehner---
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
War aber superstabil das Zeug. Die Zeck Sachen waren gut.
Schöne Kombination übrigens.
aber das stapeln von boxen mit gleichgroßer grundfläche war ohne unmengen von bierdeckeln grauslig.
außerdem gab es gute und schlechte zeckboxen, vor allem, wenn es bausätze mit shicespeaker und von handwerlichen dilettanten zusammengeschusterte waren.
 
Oben Unten