Der neue ist wieder eine Hommage


Separate Reality
Separate Reality
Not all those who wander are lost
Bassix
ß29.626
Hallo zusammen!

Ein wenig Zeit ist schon vergangen seit mein letztes Projekt fertig geworden ist, aber nun hab ichs doch geschafft mal ein paar halbwegs brauchbare Fotos davon zu machen, und die möchte ich euch hier nicht vorenthalten.

Die Vorgeschichte zu diesem Teil ist die, dass ich eigentlich immer schonmal einen Thunderbird haben wollte. Nachdem ich dann hier im Forum recht günstig Epi-Pickups samt Preamp geschossen habe stand der Verwirklichung nichts mehr im Weg, zudem ich auch beim hiesigen Holzhändler Sipo und Swietenia bekommen habe. Ich hab mich weitgehend ans Original gehalten, ein paar kleinere Features der Geometrie hab ich allerdings doch verändert. So ist zum Beispiel die Kopfplatte kleiner als beim Vorbild, der Korpus eine spur größer. Dadurch ergibt sich zwar immer noch eine Kopflastigkeit, aber nur eine relativ dezente. Weiters hab ich mich relativ spontan dazu entschlossen dem Vogel LEDs zu spendieren, und zwar im Griffbrett, an den Sidedots und an den Potiknöpfen.

Die restlichen Eckdaten sind schnell erklärt: durchgehender Hals, mehrstreifig Mahagoni/Erle, Korpusflügel Mahagoni (welches Sipo und welches Swietenia ist hab ich vergessen), Griffbrett aus Ebenholz. 20 Bünde auf 864 mm Mensur, Messingsattel, passiv mit VVT.

Ich hab auch hier wieder viel dazugelernt, vor allem durch die LEDs. Im Griffbrett sind 9 SMD LEDs verbaut - jeweils 3 in serie und davon 3 paralell, unter den Potiknöpfen sind 4 Rundkopf-LEDs, das ganze läuft mit den entsprechenden Vorwiderständen an 9 Volt und wird mittels 2x6 Drehschalter geschaltet (von dem sind aber logischerweise nur 2 Stellungen belegt, an und aus). Funktioniert eigentlich einwandfrei und gefällt mir schon ziemlich gut.

Klingen tut er jedenfalls interessanterweise eher nach einem Jazzy - bei Gelegenheit schau ich mir nochmal die Verkabelung an, bei den Pickups (angeblich sind die Duncan designed) sind 3 Kabel dran (rot, weiß, blank) und ich bin nicht zu 100 Prozent sicher ob ich die so verkabelt habe wies gehört.

Eine Baustelle ist aber noch offen, die Bünde muss ich noch abrichten weils im Bereich 6. bis 9. Bund auf E und A scheppert.

DSC_0102.JPG


DSC_0104.JPG


DSC_0106.JPG


DSC_0108.JPG


DSC_0109.JPG


DSC_0110.JPG


DSC_0113.JPG


DSC_0114.JPG


DSC_0117.JPG


DSC_0119.JPG
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
was hat es mit den runen (so deute ich die mal) auf der kopfplatte auf sich?

ansonsten? find ich superschick das teil!
 
Separate Reality
Separate Reality
Not all those who wander are lost
Bassix
ß29.626
Die Runen sind aus dem jüngeren Futhark und stehen für H und F, kurz für Hellfire. Mein "Markenname" wenn man so will.
 
allerbässt
allerbässt
Tut nichts zur Sache!
Mag ich leiden, dein Teil. Nur die 4 Poties in Reihe finde ich suboptimal...
Lieber 2x2 (Les Paul) oder 1x3 (mit einem Doppelpotie). Meine 3ct. :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Bama67
Bama67
Active Member
Bassix
ß5.250
Glückwunsch zur Entscheidung, die Kopfplatte zu verkleinern.
Das Ding war für mich schon immer ein absoluter Aufreger.
Auch der Rest des Basses ist super geworden. Cool!
 

Torillo-basses
Torillo-basses
schreibt...
Fett!!!!!!

Das Einzige was mir persönlich nicht so gefällt, ist der Kragen am Kopf und die Einzelbrücken, aber das ist ja Geschmackssache.

Ansonsten SEX PUR sagt der BIRD-Lover 😎
 
Separate Reality
Separate Reality
Not all those who wander are lost
Bassix
ß29.626
Danke für eure vielen postiven Reaktionen! :-)

Bei den LEDs unter den Potiknöpfen bilde ich mir ein, das mal auf einem Konzert bei einem Spector von Nick Beggs gesehen zu haben, daher kam auch die Idee. Gerade bei den klaren Knöpfen im Gibson-Stil hat man da noch relativ viel Platz um die unter zu bringen!
 

Similar threads

 

Oben Unten