der rote Rickenbacker

Sibbi

Sibbi

Active Member
Bassix
ß10.546
Gestern war ich bei Musicworld Brilon. Während der Wartezeit nutzte ich die Chance einen Rickenbacker 4003 in Ruby zu spielen.
Für mich sozusagen eine Premiere mit einen Rick.
Nach aufdrehen der Volumenpotis und Tonereglern spielte ich ein bisschen rum.
Der Rick klang für mich richtig gut und auch vom Hals her hatte ich keine Probleme.
Ich muss gestehen, ich bin schwer begeistert vom Rickenbacker 4003.
Seit gestern geht dieser mir kaum mehr aus den Kopf.
Das einzige, was ich komisch fand, war, dass der Toggleswitch sehr sehr leichtgängig zu schalten war. Vielleicht ist diese Leichtgängigkeit aber auch normal.

Was könnt ihr mir über eure Erfahrungen mit ein Rick 4003 berichten?
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Du erwartest doch nicht wirklich, dass sich der arme Kerl durch dieses ellenlange Threadmonster wühlt? [¦)]
 
Sonic69

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß54.112
Der Toggle an meinem 83er 4003 ist auch recht leichtgängig. Ist kein Problem, da ich ihn eh immer in der Mittelstellung habe. :D
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
das ist alt..aber der ruby ist das ja nicht.
toggle ist alles gut, die sind so.
zu erfahrungen: ich spiel fast ausschliesslich rics, ich bin da nicht neutral..:D
 
Sibbi

Sibbi

Active Member
Bassix
ß10.546
Jetzt heißt es sparen....nur welche Farbe???? So eine Entscheidung ist für mich alles andere als einfach.
 
Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.112
Ein bekannter 'Signature-Sound', der richtig gut mit Zerren und Plek funktioniert- das ist ein Ric für mich ;-)

Die Bespielbarkeit ist für mich nie optimal gewesen und das ganze Metall am Body finde ich ungewohnt und störend. Verbaut wie eine Amikarre, aber das ist Geschmackssache. Das richtige Manko ist für mich die Einstellbarkeit. Ich sollte mal für einen Kumpel einen verbogenen 4003er Hals "reparieren" und bin an dem Teil zunächst verzweifelt. Warum diese zwei Trussrods? Warum so kompliziert? Meines Erachtens kein intuitiv bedienbares System, aber das macht für mich ein gutes Instrument in der Preisklasse aus.
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
wer sich nicht mit seinem instrument auseinandersetzen will, probleme überwinden und mit widrigkeiten klarkommen, der soll die finger vom ric lassen,
er wird nie damit klar kommen. wer aber bereit ist das zu tun, wird belohnt werden mit einer einzigartigen verbindung mit seinem instrument,
einem ton und gefühl, dass einem kein anderes geben kann..
nebenbei ist ein ric-hals zu richten, ein twist sogar besser als bei einfach konstruktionen, da man mit zwei trusses arbeiten kann. (hat zb. alembic geklaut das system)
es gibt halt einige details, die rics zu divas machen, ohne beschäftigung mit dem instrument wird man eben nicht glücklich.
 
 

Oben Unten