Der Vintage/Exoten Röhrenamp Zeige und Bastelthread

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß42.213
Servus Gemeinde,

da manche geposteten Bilder teilweise nicht so gut zu den "Amp Guts" passen und man auch über die Teile evtl. etwas reden/schreiben will dachte ich mir mal ein neues "Home" aufzumachen.
Alles willkomen. :-) Gutshots, Bastelfragen oder einfach nur ein Zeigen des Zweit-, Dritt-, oder Viertamps.

Da ich selber Instrumentenmäßig relativ GAS-frei bin und mich jetzt irgendwie auf`s Sammeln von Röhrenamps für max. 50 € beschränkt habe..... :D ...... mache ich mal den Anfang:

Schon ein paar Mal gezeigt:
LAY Selection, 4 x EL34, Transistorvorstufe, Knackst wie Sau und die Kondensatoren sind allesamt nicht vertrauenswürdig. Aber Ersatz ist bereits zum Teil angekommen. :-) Leistung mom. wohl so um die 140 Watt. Schirmgitterspannung allerdings bauartbedingt viel zu hoch. Aber da naht schon Abhilfe.

P1030592.JPG

Man beachte den "Super Bass"-Regler.:D
 

beate

Bassteltante
Als ich so einen das erste Mal in den Fingern hatte, hab ich das auch nicht als nutzbaren Amp erkannt, und habe ihn nichtmal geschenkt genommen, ich blöde Kuh....
 

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß42.213
Ich habe den Amp ja gestern in live, Farbe und bunt gesehen. Die Knöpfe fand ich gerade genial.
Und bist auch noch genau da gesessen wo oben im Bild der Amp sitzt. :D
Die Knöpfe bleiben dran! Die sind handgezwirbelt und mundgeblasen. :-)
Die wurden damals laut Info aus dem Netz extra in einer Schlosserei aus Alu gedreht. Heute wahrscheinlich unbezahlbar. Irgendwo hatte ich sogar gelesen welcher Kofferhersteller den Ledergriff angefertigt hat.

Ich komme übrigens grad von der Jagd heim..... :D
Vielleicht gibt's noch Bilder.
 

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß42.213
@beate Wie klingt denn der Bouyer eigentlich? Sieht wirklich fast wie ein altes Labormessgerät aus. :-) Cool.

Ich hab`s jetzt nicht lassen können und doch kurz 2 Bilder geknipst.
Das war vielleicht ein Ausflug heute. Über Landstraße (man will ja was sehen) ins Fränkische. Aber dann hat`s so extrem geschneit, dass es nur noch mit Tempo 50 weiter ging und die von Google vorgeschlagene Straße zum Zielort bin ich trotz guter Winterreifen partout nicht hoch gekommen. xx( Zum Glück gab`s noch einen etwas ebeneren Weg....

Gekauft hab ich ein Konvolut: Amp plus 2 Boxen.

Amp: Solton BG-100, wohl so um die 80 Watt aus 2 EL34, Transistorvorstufe und soooo schnuckelig. Gerade mal 45 cm breit.
Leider sind die falschen Knöppe dran und ich finde kein Bild mit den passenden. Die vom BV60 sind`s wohl nicht. Die würden die Skalenstriche verdecken. Mal sehen ob ich ein paar Bilder von Soltons aus Mitte der 70er finde...

P1030708.JPG

Coolerweise läuft er nicht nur, sondern wurde auch schonmal überholt. Und was ich erst vor Ort erfahren habe: Der Verkäufer und Überholer ist Elektroniker und hat das mit Sachverstand gemacht. :great: Ein paar olle Elkos konnte ich allerdings trotzdem mit Taschenlampe durch Gitter sehen.

Die Boxen waren im Grunde unspektakulär. Eine "Professional-100" mit 15er und zwei kaputten HTs. Und eine zwar winzigkleine aber bleischwere Eigenbau 15er.
Da ich ja so neugierig bin und mich über das Gewicht gewundert habe habe ich vorhin als erstes gleich mal die Rückwand der DIY-Box abgeschraubt. Krass!!! Die Rückwand lag quasi auf dem Magneten. Und er ist fett. Sowas von fett!!! Ich hab so ein Chassis noch nie gesehen: Elbau 15er, 15 Ohm, 60 Watt, "12.Juni 1964" gestempelt. Laut der dürftigen Info aus dem Netz ist es ein Breitbander der angeblich bis 12 kHz kann.
Für Gitarre könnte der echt der Bringer sein.

P1030709.JPG
 

beate

Bassteltante
... Laut der dürftigen Info aus dem Netz ist es ein Breitbander der angeblich bis 12 kHz kann.
Für Gitarre könnte der echt der Bringer sein.
Wenn der bis 12 kHz geht, ist er an der Gitarre wohl eher der Bringer wunder Ohren. Das klingt gar nicht. Aber am Eminent, Bassking, M40, Bouyer als Universalbox für Bass, Gesang, Mundharmokika, Keyboard und ggf Akustikgitte könnte sowas gut kommen. Vorausgesetzt, die Box ist untern rum sauber abgestimmt.

Hast Du nen Schaltplan vom Solton?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß42.213
Hast Du nen Schaltplan vom Solton?
Nein, leider nicht. Aber ich hab auch nicht vor was zu ändern. Nur eben ein paar alte Bauteile austauschen.
Der Vorbesitzer meinte er hätte eventuell noch die Transistoren gegen neue/hochwertige austauschen wollen um das Rauschen noch weiter zu minimieren. Meinste das würde was bringen?
 

beate

Bassteltante
Der Vorbesitzer meinte er hätte eventuell noch die Transistoren gegen neue/hochwertige austauschen wollen um das Rauschen noch weiter zu minimieren. Meinste das würde was bringen?
Bedingt, je nachdem, wie hochohmig die Schaltung ausgelegt ist. Unabhängig davon könnte das Geräten wie den Dynacords klanglich auf die Sprünge helfen, weil das, was ich da schlechter finde, etwas mit dem nichtlinearen Veralten der Halbleiter zu tun hat.

Erinnert mich an den Sound City, den ich mal hatte:
Und dessen Verkauf du hoffentlich bereust ;-)
 

Rhino-

Purist
Ich hatte ja den kompletten Preamp meines G1000 durchoperiert. Also auch neue "moderne" Halbleiter eingesetzt.
Nicht wegen dem Klang, den finde ich (und auch alles die den gehört haben) nach wie vor sehr genial und der hat sich nicht verändert.
Egal...was wesentlich mehr gebracht hat das Rauschen zu minimieren war der Tausch der alten Kohleschichtwiderstände und ganz speziell der Kohleschichtpotis auf den Platinen.
 

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß42.213
So, mal probegespielt:

Solton BG-100:

Klingt ganz geil. Sorry kann ich nicht mehr dazu sagen weil er bei höheren Lautstärken zerrt und rauscht. Tonestack läuft sehr effektiv.

Lay Selection:

Jo, war heute ein wenig mit Reparatur und schon gestern mit Restauration (Elkos) beschäftigt.
Zumindest läuft er jetzt. Wenn auch mit einer brachialen Schirmgitterspannung von 560 V.
Klingt echt wirklich verdammt geil. Satt mit spürbarem Headroom. Das Tonestack greift sanft aber wirkungsvoll ein. Ich hatte den Embassy dran und vermisste bei ganz rein gedrehten Höhen nur einen kleinen letzten Hauch.
Der Super Bass Regler ist der Hammer. Der haut ein dermaßendes Lowend her, dass einem Angst wird. Ist fraglich wie sinnvoll das ist.

Trotz der bauartbedingten Mängel werde ich ihn demnächst mal in der Band testen. :-) Mal sehen was das gibt.....
 

beate

Bassteltante
560V G2-Spannung? Hast Du mal geschaut, ob da nicht irgendwo der Wurm drin ist? Die deutschen Hersteller sind doch meist nicht derart extrem von den Grenzwerten abgewichen...
 
Oben