Die einfachsten Basslines der Welt

RobinsonOuzo

New Member
Bassix
ß200
Ich finde es kommt bei allem Basslinien darauf an, dass sie perfekt "in time" gespielt werden müssen.
Gerade bei scheinbar einfachen oder langsamen Passagen kommt es auf das exakte Spielen an.
Es gibt durchaus Leute, die einen ganz simplen Achtellauf keine 3 Minuten perfekt gerade durchspielen können und schon kann eine einfache Basslinie ganz schnell schwach klingen... Und wenn die ganze Note zu Beginn eines Taktes nicht auf den Punkt kommt, klingts schlecht. [xx(]

Wenn man sich andererseits mal einen anspruchsvollen Lauf draufschafft und kaum die Töne in der richtigen Reihenfolge spielen kann, sagt man sich, dass man ihn kann.
Wie im Beitrag weiter oben bereits gesagt, kommts aber einfach auch auf das Feeling und den Groove an, nur dann kommt der Bass überzeugend rüber.

P.s.: Schonmal probiert, einen superschnellen, ausgewuchsten Slaplick extrem langsam und dabei noch groovend zu spielen? Mir bereitet das (leider!!) Probleme [:D]
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.319
Hmm.. also ich fand früher die Thin Lizzy Basslines immer öde (A/D/E/A/D/E/A/D/E .....). Bis ich sie dann in einer Coverband spielenmusste und gemerkt hab, dass Herr Lynnott immer wenn man kurz vorm Einschlafen war, einen kleinen Hammer eingebaut hatte.
Es gibt jede Menge einfache, aber das heisst ja nicht dass sie schlecht sind. Das WIE ist dann der Punkt.
Richtig langweilig finde ich nur phantasielose Basslines, egal wie kompliziert sie zu spielen sind (Techno/R&B etc.).

 

Paradoxia

New Member
Bassix
ß240
was ich in meiner Band spiele:
Papa Roach - Last Resort
war allerdings so ein anfangs dings um das zusammenspiel zu üben. wenn wir es jetzt spielen, macht jeder eins auf freestyle weils sonst einfach zu öde ist...
ach ja, habs sogar mal geschafft dabei einzuschlafen.. nach ner woche festival zwar, aber war noch witzig. meine band hat mich dann geweckt als sie merkten das der bass verstummt ist... [:-)]
 

nanocyte

Member
Bassix
ß280
also last resort ist zwar von den tönen her einfach, aber tempo ist dann schon wieder haarig, sind alles sechszehntel *g*

aber mit einschlafen hast du recht, dabei ist es mir auch schon passiert ;-)
 

Tequilla

Member
Bassix
ß240
Die leichtesten Basslines, wenn auch schon oft genannt sind

Cranberries - Zombie
U2 - With or without you
Die Ärzte - Komm zurück

Diese Lines hat man, selbst wenn man Anfänger ist in 10 min drauf.

Dafür sind sie für die, die schon besser spielen extrem schwer

(nicht einzuschlafen)
 

Necromodeus

Active Member
Bassix
ß252
Pixies-Where is my mind
G -----------------------------
D -----------------------------
A -------4-4-4-4---------------
E 0-0-0-0-------4-4-4-4-5-5-5-5


G -------------------------------------------------
D -------------------------------------------------
A 4-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2
E -------------------------------------------------

und immer wiederholen.
 

PedaRi

New Member
Bassix
ß240
Das oben erwähnte Peter Gunn Theme von den Blues brothers ist aber absolut genial!!! Dodeleinfach, aber trotzdem cool... :-)

Oder "Hit the Road, Jack"

G --1----------01----------
D -----4--2--1-----4--2--1
A ------------------------
E ------------------------
 
Zuletzt bearbeitet:

Anorexorcist

New Member
Bassix
ß240
AALLLLSSSOOOOO... einfach Linien... die Beatles... haben zimelich einfache sachen... genau wie Limp Bizkit... und die Sachen von Nirvana sind auch relativ einfach, allerdings muss man sich stark Konzentrieren weil der Krist viel mit Timing arbeitet und IMMER mit Plektron spielt... also muss man sich n bissl umstellen.. dafür hören die sich immer geil an(z.b. wer weiß schon das die Typische Come as u are Melodie vom Bass is und nicht von der Gitarre? )

JOa dann.. Placebo... aber die sachen sind fast nur achtel.. also langweilig.. aber.. ich sach immer, kein Lied is zu schwer.. ma kann sich alles anüben. ICh spiel seit 2 MOnaten, bin ziemlich talentiert.. kann fast alles direkt spielen was ich seh.. naja.. geht ma auf

www.911tabs.com

da findeter viele Tabs.... also... muss Bassieren gehen... hauter rein.
 

lerrus

New Member
Bassix
ß240
Das mit "Alles was Punk is is einfach" stimmt find ich nich so ganz...
Bei bands wie The Exploited oder den Sex Pistols trifft das vielleicht noch zu, aber n paar sachen zb. von Slime find ich scoh garnichmehr sooo einfach(ich denk jetzt speziell an Deutschland)... Ansonsten isn gutes "gegenbeispiel" zur bagatellisierung von Punktabs meiner Meinung nach Weir müssen raus von der Terrorgruppe!!! Das Rockt auf jeden fall...
An leichten Tabs MUSS ich eigentlich Sex and violence von Explioted hinschreiben, weil der Text aus genausoviel Wörtern wie der Tab aus Noten besteht!!! Aber irgendwie hat das lied was......
Ansnsten: Flea is ammok!!!! Vile sachen sind jja noch recht passabel so zu spielen, nur wenn man dann merkt, das der das alles auvh noch slappt, dann kann man schon mal recht große augen kriegen (Ich zumindest)!!


Stay rude!!
Lerrus!
 

humpty3

New Member
Bassix
ß0
the hardest button to button von the white stripes, einfacher gehts nicht mehr...

E-Saite:

---5--5--5--5--5--5--5--5--5--5--5--5--5--5

Trotzdem liebe ich das lied und es ist einfach nur genial!!! =)
 
Zum Thema Punk und einfach: "Betrayed" von Rich Kids on LSD!
Musikalisch die beste Punk/Hardcoreband überhaupt, gibt's allerdings schon über 10 Jahre nicht mehr und der Bassist hat jetzt 'nen "richtigen" Job. Wegen dem hab ich angefangen!
 

low-attitude

New Member
Bassix
ß200
Zitat:eigentlich sind alle AC/DC Lieder total einfach! Trotzdem sind AC/DC meine Lieblinsgruppe! Auch wenn die Basslines langweilig zu spielen sind!

Beim Schlagzeug gibt´s eine goldene Regel : "Einfach groovt!!!!"

Vielleicht gilt das manchmal auch für den Bass [:D]
 

earth2

New Member
Bassix
ß240
(juhu erster beitrag)

Bin zwar noch relativ neu mit knapp einem Jahr im Bassgeschäft, aber ich kann meinen Vorredner, die sagen "einfach kann auch grooven" nur sagen, dass sie recht haben. Ich meine, wenn man sich manche Motown-Sachen anschaut gibt es welche, die sind superkrass und manche die bestehen aus einer simplen Figur mit kleinen Variationen aber es hört sich einfach super an...:-) Einen guten Musiker zeichnet ja nicht nur aus, dass er superkomplizierte, komplexe Basslinien zusammenbaut, sondern dass er aus geringer Quantität gute Qualität machen kann...

So long[;-)]
 

wodaso

Member
Bassix
ß615
Also, die absolut einfachste Bassline, die mir je untergekommen ist, war Hymn von BJH, selbst mit Groove ein klarer Fall für einarmige Bassisten mit nem 2-Saiter *ggg* - nur E und A.

Ich hatte sogar mal überlegt während der Nummer mit der linken Hand die G- und D-Saiten zu wechseln, hab dann aber irgendwann mal angefangen zu improvisieren bis es entweder nach Funk oder Hardrock geklungen hat - je nach Stimmung ;-))
 

chikota

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: BassWille

Seeed - Riddim No1

Wenn mich nich alles täuscht is es fast ausschließlich :


H - H - H - E
*off topic an*
wat isn H [?] ich dachte immer dat is nur für`n bläserorchester vonna alm [:D][:D][:D] wizt gemacht, duck und weg
*off topic aus*
 

eitschjuh

Member
Bassix
ß935
Oha, hab ich schon lange nicht mehr gehört, aber (find ich) recht langweilig:

Marius Müller-Westernhagen: Lieben werd#180; ich Dich nie (4:24 min) oder Nur ein Traum (3:57 min)
 

dalom

New Member
Bassix
ß240
ich finde die verse/chorus riffs von otherside ziemlich lahm ...

ansonsten hätt ich aber auch zombie gesagt, aber das wurd ja schon :-)

hab ma gehört diese easy 8tel lines machen ziemlich leicht nen ohrwurm aus ... will sagen, je komplizierter die riffs, desto weniger bleiben sie spontan im ohr .. eigentlich ziemlich ätzend ;-)
 

Oben Unten