digitale Endstufen

LordOklar

New Member
Bassix
ß240
Moin,
ich bin ja nun immernoch auf der Suche nach nem neuen amp...
ok, die vorstufe hab ich inzwischen... nun such ich noch ne gute endstufe...

da ist mir dann eingefallen, daß es ja diese neuen, leichten digitalen endstufen gibt. hab aber da nicht wirklich viel gefunden.

wisst ihr, wo man da was findet?
was haltet ihr überhaupt von den dingern?
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Da Gibts mittlerweile sehr viele Modelle z. B. von Crown, Digam (die Powersofts), Peavey (DPC1400 selbst stolzer besitzer von zweien [:D]), Outline, und MC2.

Klanglich sind absolut keine Nachteile gegenüber herkömmlichen Endstufen festzustellen. Der Wirkungsgrad ist um Einiges höher als bei alten Amps, Zuverlässig sind sie auch...
Alles in allem kann man sagen, dass die Geräte technisch gesehen die nächste Entwicklungsstufe an Leistungsverstärkern darstellen.
Nachteilig ist im professionellen Sektor vor allem der hohe Preis. Eine Ausnahme stellt da höchstens die Peavey dar, die ist relativ günstig... relativ [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

Tron

Member
Bassix
ß576
Ich finde den Begriff: Digitale Endstufen irgendwie verwirrend. Der einzige Unterschied besteht doch in dem Netzteil des betreffenden Geräts. Statt Trafo, Gleichrichter und Glättung (also ein "normales" Netzteil) sitzt da jetzt ein Schaltnetzteil drin. Vorteil: geringes Gewicht. Eigenlich müßte es sogar billiger sein, da Kupfer und Eisen im Trafo teurer sind als da bißchen Silizium mehr.
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Tron: Klar...[**/] "digitale" Endstufen existieren in dem Sinn nicht. Das sind alleSchaltnetzteillendstufen. Der Name wird wohl einen Marketingaspekt erfüllen [;-)].

Es gibt von Crown zwar z.B. die I-Tech Serie, in welcher noch DSPs drin sind. Da hat man dann die Möglichkeit zur digitalen Signalbearbeitung (EQ-ing, Filter, Compressor, Limiter, Delays). Ausserdem hat der Amp digitale Ein- und Ausgänge (AES/EBU, Cobranet). Da könnte man im weitesten Sinn von einer Digitalen Endstufe sprechen.

Den hohen Preis erklär ich mir aber inerster Linie durch die hohen Entwicklungs- und Fertigungskosten. Eine Schaltnetzteilendstufe ist doch etwas komplizierter aufgebaut als eine herkömmliche Ringkerntrafoendstufe.
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Wow, mit DSP.... wozu braucht man da noch einen PreAmp (grins). Für mich ist höchsten die Gewichtsersparnis ein Kaufargument. Wieviel wiegt eigentlich so eine Endstufe für z.B. 400 Watt pro Kanal?
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.628
hä`? was hat ein dsp mit einem preamp gemeinsam?
und es gibt sehr wohl auch digitale endstufen, ob sie in größeren leistungsbereichen verwendet werden weiss ich nicht, wird aber sicher bald so sein...
mfg, roland
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß3.005
Die Dinger sind jedenfalls im Kommen, die Technik ist endlich ausgereift! Entweder werden sie jetzt relativ günstig angeboten, oder irgendwann sinken die Preise für herkömmliche. Also man kann beidem etwas abgewinnen.. :-)
 

LordOklar

New Member
Bassix
ß240
na, was ich bis jetzt gesehn hab ist preislich eher teurer als normale.
schade... eigentlih dachte ich, so die kosten für mich etwas drücken zu können...
 

LordOklar

New Member
Bassix
ß240
uff... so viel dampf sollten die auch nich machen... [:O!]
die boxen müssen das ja auchnoch aushalten...
ich dachte mehr so an 2x750w an 4 ohm...
 

tesos

Member
Bassix
ß180
tech soundsystem hat auch einen 1kW amp Digital

@ tron, vielleicht hab ich dich falsch verstanden, aber wenn du meinst, das einfach der amp mit einem schaltnetzteil gespiesen wird ist das falsch. die verstärkung erfolgt mit PWM (puls weiten modulation) (kleinere wärmeverluste usw) (digital) (wird schon länger im Hi-Fi bereich eingesetzt) aber vielleicht hast du ja das selebe gemeint:-)
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß84.064
Zitat:Original erstellt von: Mick-H-of-S

Sehr gut erklärt! - Ein Profi!!!

Die Powersoft Digimod500 (500/1000) ist z.B. eine digitale Endstufe (sitzt im Black Cat)

Einfach ne 1A Möglichkeit aus ner passivbox ne aktivbox zu machen!
Digimod 500: 345,00? 480W/4ohm - 600g!

D.M.
Die Powersoft Digimod500 ist ja ein Einbaumodul. Gibt es eine preiswerte einfache Lösung die Digimod500 in ein Standalone-Teil mit den notwendigen Anschlüssen umzuwandeln (wärte dann eine kleine handliche Zigarreenkiste).

basshole
 
Oben Unten