Dr Strings Fat Beam Stainless vs. d'Addario EXL 170BT

Dieses Thema im Forum "Saiten" wurde erstellt von bandchef, 12. Juni 2018.

  1. bandchef

    bandchef Max 'Hyronimus' Meier

    Bassix:
    ß10.643
    Hi Leute,

    gestern hab ich dann mal wieder neue Saiten aufgezogen. Vorher hatte ich die d'Addario EXL 170BT (.107) drauf. Jetzt die Dr. Strings Fat Beam Stainless (.105).

    Das Spielgefühl der Dr. Strings ist ähnlich, was man aber durchaus bemerkt, ist der etwas unausgeglichenere Saitenzug. Der Grundsound der Dr. Strings ist sehr gut. Mir gefällt er besser als der der d'Addarios, aber die Fat Beams haben mir um Gegensatz zu den d'Addarios weniger höhen, obwohl ich die d'Addarios über 3 Monate gespielt hatte.
    Daher nun folgende Frage: Gibt es von Dr. String Saiten die noch mehr Höhen haben als die Fat Beams Stainless?
     
  2. mike_bass

    mike_bass Active Member

    Bassix:
    ß3.645
    Nein, da gibt's noch die High Beams - die etwas straffer sind, daher andere Höhen haben, aber nicht "mehr".

    Komisch, die DR Stainless Steels haben mir persönlich gerade zu beginn immer zu viele, scharfe Höhen.
     
  3. bandchef

    bandchef Max 'Hyronimus' Meier

    Bassix:
    ß10.643
    Interessant. Genau aus diesem Grund und auf Empfehlung aus diesem Forum hier hin, hab ich mir nämlich auch gerade diese Saiten bestellt.

    Die von dir angesprochenen High Beams haben nicht mehr Höhen sondern andere Höhen. Inwiefern andere Höhen? Höher/tiefer gelegener Frequenzbereich?
     
  4. mike_bass

    mike_bass Active Member

    Bassix:
    ß3.645
    Ja die Fat Beams hab ich dir empfohlen, eine gute Saite - vor allem auf dem Flea haben sie mir sehr gut gefallen!

    Da wirst du wieder nicht ums selbst herausfinden rumkommen. Die sind halt anders, nicht zu beschreiben. Die Saite ist eine andere, etwas steifer aber der selbe Wicklungsdraht (kommt mir zumindest so vor), insofern klingt sie eine Spur anders.

    Aber mich wundert, dass dir die Saite von Beginn an zu wenig Höhen hat - welchen Sound strebst du an?
     
  5. mike_bass

    mike_bass Active Member

    Bassix:
    ß3.645
    Der relativ geringe Zug der Fat Beams ist sicherlich Gewöhnungssache (wenn man von Hex-Core Saiten kommt) und auch die andere Ansprache. Find die nämlich super ausgewogen, wenn man sich dran gewöhnt hat!

    Und so wie ich das verstanden habe, hatten die anderen Saiten nach 3 Monaten mehr Höhen als die frischen DR? ...ein Ding der Unmöglichkeit
     
  6. bandchef

    bandchef Max 'Hyronimus' Meier

    Bassix:
    ß10.643
    ich hab die Saiten nun so ca. 1,5 Wochen drauf und ich muss sagen bzw. meinen ersten Eindruck komplett revidieren: Die Saiten sind geil. Irgendwie ist das Teil erst jetzt so ein richtiger JazzBass. "Gefühlt" bin ich von den d'Addarios komplett weg. Die 15€ mehr für den Satz sind völlig gerechtfertigt. Die Saiten produzieren die wesentlich angenehmeren (nicht so dröhnig!) Bässe und sehr sehr brillante Höhen die nicht auf die Nerven gehen aber dennoch schön im Vordergrund stehen! Wieso mir das in den ersten Stunden nicht aufgefallen ist, verstehe ich grad selber nicht; vielleicht brauchen die Saiten aber auch ein wenig um ihr gesamte Klangspektrum entfalten zu können?!

    Interessant wäre wohl, wenn ich als nächste Satz die HighBeams im Gegensatz zu den jetzigen FatBeams aufziehe (dann muss ich halt noch entscheiden, welche für mein Gehör und zu meinem Flea am Besten passen...).
     
  7. mike_bass

    mike_bass Active Member

    Bassix:
    ß3.645
    kleiner Tipp von mir (wenn vielleicht auch nicht nötig, unangebracht):

    ich beobachte oft, dass viele Saitensätze gewechselt werden und unterschiedlichste ausprobiert werden, auch wenn ein Satz mal gut gefällt. Warum dem Satz, der gut gefällt nicht mal Zeit geben?

    Also ich würde, wenn mir die Fat Beams zusagen mal 2,3 Sätze spielen. So können sich auch die Finger gut dran gewöhnen und man holt kontinuierlich den Sound aus dem Instrument raus, den man im Kopf hat und sich vorstellt. Beim nächsten unterschiedlichen Satz heißts für Finger (und Bass!) wieder dran gewöhnen...
     
  8. jaco1972

    jaco1972 Member

    Bassix:
    ß4.844
    Probiere mal die Lo Rider Steel, die wären für mich für den Jazz Bass erste Wahl.
    Hi Beams waren mir immer zu zisselig.