Dropouts bei Line 6 Relay G30??

bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.293
hi,

hat jemand schonmal damit Probleme gehabt? im Line6-Forum gibts ne Menge Leute die ähnliches erlebt haben....
Kurz zu den Fakten: bei mir sitzt der Empfänger hinten im Case, original Netzteil, neue Batterien, maximal Entfernung 5 m zum Receiver, trotzdem gibt es so alle 10 sekunden einen Dropout von vllt ner 4tel sekunde
thx und gruß
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.986
Störfunker im 2,4 GHz Bereich? Bluetoth, WLAN, Drahtlose Mäuse/Tastaturen - da gibt es viele Krachmacher.
 
retsnoM

retsnoM

New Member
Bassix
ß240
Ja kenne ich. Kann wirklich alles mögliche sein. Bei mir war es z.B. auf einem Festival wo ich an einer bestimmten Stelle der Bühne keinen Empfang mehr hatte. Ich vermute dabei einen W-Lan-Access Point in der Nähe oder ähnliches. Ich hatte es aber auch schon dass bei einer wackeligen Bühne der Empfang durch Springen gestört wurde (wahrscheinlich hat sich das Kabel gelockert). Da hilft wirklich nur beim Soundcheck möglichst lange testen und um den Besten Kanal zu finden.

EDIT: dass der Empfänger hinten im Rack liegt kann meiner Meinung nach nicht die Ursache sein (außer dein Rack besteht aus massivem Metall). Ich habe es bei mir im Keller ausprobiert und es funkte durch 3 Betonwände immer noch. Aber auch zu Hause gilt: Achtung W-LAN u.Ä.
 
Zuletzt bearbeitet:
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.293
Zitat:Original erstellt von: retsnoM

Ja kenne ich. Kann wirklich alles mögliche sein. Bei mir war es z.B. auf einem Festival wo ich an einer bestimmten Stelle der Bühne keinen Empfang mehr hatte. Ich vermute dabei einen W-Lan-Access Point in der Nähe oder ähnliches. Ich hatte es aber auch schon dass bei einer wackeligen Bühne der Empfang durch Springen gestört wurde (wahrscheinlich hat sich das Kabel gelockert). Da hilft wirklich nur beim Soundcheck möglichst lange testen und um den Besten Kanal zu finden.

EDIT: dass der Empfänger hinten im Rack liegt kann meiner Meinung nach nicht die Ursache sein (außer dein Rack besteht aus massivem Metall). Ich habe es bei mir im Keller ausprobiert und es funkte durch 3 Betonwände immer noch. Aber auch zu Hause gilt: Achtung W-LAN u.Ä.
yo am Rack liegts glaub ich nicht, ist ja nur zu Teilen aus Metall, aber schon Hammer, das heißt, man muss damit leben, dass Wlan und Co reinfunken und dafür hab ich 280 Euronen ausgegeben?
komischerweise haben unsere Gitten mit UHF-Funken noch nie Probleme gehabt
 
retsnoM

retsnoM

New Member
Bassix
ß240
das liegt daran dass im UHF-Bereich außer wirelesssysteme für instrumente, funkmikros nur noch mirkofone reinfunken.

das g30 hat mit 2,4 GHz einen anderen Frequenzbereich. Da funken die meisten W-LANs (laufen ja auf 2,4GHz oder 5GHz), sämtliche Bluetooth-Geräte und natürlich auch normale Mikrowellenherde mit rein.

Der Grund für dieses Frequenzband ist die höhere maximale Datendichte pro Zeit (was aber für uns kaum relevant ist, außer eben vlt. bei digitalen Systemen wie eben das G30. Wie die übertragenene Daten genau aussehen weiß ich aber nicht) und auch die zukünftige Neubelegung der Frequenzbereiche, die ohne eine extra Genehmigung vom entsprechendem Amt von Privaten genutzt werden dürfen.

die 280€ (glückwunsch, meins war um einiges teurer) sind somit nicht umsonst gewesen, da der der UHF Bereich ab 2015(?) nicht mehr frei genutzt werden darf
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß66.527
Komisch, ich hatte noch nie Probleme. Nicht zuhause, trotz etlichen WLAN Hotspots, nicht auf den Bühnen.

Ich finde aber ein Problem der G30, auch wenn cih Sie selber habe, ist die fehlende Antenne / Antennenanschluss. Nicht am Sender aber am Empfänger, denn dort könnte man dann z.B. spezielle Antennen anbringen, die z.B. nach vorne gerichtet sind. Denn das G30 Empfäng ja von allen Seiten, und wenn du das ganze hinter dem Rack hast, sind min 270° umsonst.
Das G30 ist eigentlich ja auch für's Pedalboard gebaut. Für's Rack würde ich eher das G50 oder G90 nehmen. Beide haben aufgesteckte Antennen.

Und wie bereits richtig erwähnt, UHF ist bald tot. UNd das dort nix reinfunkt ist auch eine Mähr. Ich hatte früher eine Sennheisser UHF-Anlage, und dort hat ich regelmäßig Radio Eriwan, oder den netten CB Funker von nebenan im Signal. Das das jetzt nicht mehr so stark ist, liegt wohl auch daran, daß das UHF-Band eben für den privaten Bereich abgekündigt ist... Da tummeln sich eben nicht mehr so viele.
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.361
Zitat:Original erstellt von: bassmansemi

maximal Entfernung 5 m zum Receiver, trotzdem gibt es so alle 10 sekunden einen Dropout von vllt ner 4tel sekunde
Wann und wo denn? Immer und überall? Ich hab das Stageclix (auch 2,4GHz) und noch kein Problem gehabt, hab aber auch zur Sicherheit 'ne 25cm-WLAN-Antenne dran.
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.293
Zitat:Original erstellt von: W.A.S.P.chen

Zitat:Original erstellt von: bassmansemi

maximal Entfernung 5 m zum Receiver, trotzdem gibt es so alle 10 sekunden einen Dropout von vllt ner 4tel sekunde
Wann und wo denn? Immer und überall? Ich hab das Stageclix (auch 2,4GHz) und noch kein Problem gehabt, hab aber auch zur Sicherheit 'ne 25cm-WLAN-Antenne dran.
hab das teil ja erst einmal auf nem Gig gespielt, da gabs Probleme, im Proberaum bisher nicht [:(!]
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.293
Zitat:Original erstellt von: Willie

Komisch, ich hatte noch nie Probleme. Nicht zuhause, trotz etlichen WLAN Hotspots, nicht auf den Bühnen.

Ich finde aber ein Problem der G30, auch wenn cih Sie selber habe, ist die fehlende Antenne / Antennenanschluss. Nicht am Sender aber am Empfänger, denn dort könnte man dann z.B. spezielle Antennen anbringen, die z.B. nach vorne gerichtet sind. Denn das G30 Empfäng ja von allen Seiten, und wenn du das ganze hinter dem Rack hast, sind min 270° umsonst.
Das G30 ist eigentlich ja auch für's Pedalboard gebaut. Für's Rack würde ich eher das G50 oder G90 nehmen. Beide haben aufgesteckte Antennen.

Und wie bereits richtig erwähnt, UHF ist bald tot. UNd das dort nix reinfunkt ist auch eine Mähr. Ich hatte früher eine Sennheisser UHF-Anlage, und dort hat ich regelmäßig Radio Eriwan, oder den netten CB Funker von nebenan im Signal. Das das jetzt nicht mehr so stark ist, liegt wohl auch daran, daß das UHF-Band eben für den privaten Bereich abgekündigt ist... Da tummeln sich eben nicht mehr so viele.
hast du den Empfänger auf dem Boden? ich probiers beim nächsten Mal auf dem Amp, wobei bei nem Fullstack ja da auch kein "Sichtkontakt" gegeben ist...
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß66.527
Nö, ich hab dem immer auf'm Amp, weil ich seit längerem kein Pedalboard mehr brauche. Aber mein Amp staht ja auch mehr in Hosenbundhöhe.
 
originalpaule

originalpaule

Bässerwisser
Bassix
ß3.751
Die Band von meinem Bruder ist viel unterwegs mit mit 3x G30 auf Boards, keine Probleme, in meiner Band laufen 2x G50(Board und Rack) auch alles easy. Innenstadt, Landfestivals, Clubs mit fettem W-Lan, alles kein Prob.Haben sogar noch nie Kanäle gewechselt. Sind bei den G50s auf 1 und 12.
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.293
Zitat:Original erstellt von: originalpaule

Die Band von meinem Bruder ist viel unterwegs mit mit 3x G30 auf Boards, keine Probleme, in meiner Band laufen 2x G50(Board und Rack) auch alles easy. Innenstadt, Landfestivals, Clubs mit fettem W-Lan, alles kein Prob.Haben sogar noch nie Kanäle gewechselt. Sind bei den G50s auf 1 und 12.
hey, thx für feedback, werd echt beim nächsten gig mal den Receiver etwas "zugänglicher" positionieren und vor allem darauf achten, was bei einem erneuten dropout die Leds am Empfänger sagen (alle gruen und so...)
 
Bassbernd99

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß33.362
Ich hatte noch keine Probleme mit dem G30. Gerade dass er keine Antenne hat ist auf kleinen Bühnen vorteilhaft. Kein Verheddern, dranhutzen usw. Bei mir liegt er immer auf dem Topteil.
 
Tommaso

Tommaso

New Member
Bassix
ß240
Also das Problem hatte ich auch schon mal bei nem Auftritt beim Strassenfest. Da musste alles blitzschnell gehen und der Soundcheck war ultrakurz.
Der Empfänger stand auch oben auf dem Topteil und ich war stellenweise bloss 1-2 m weg. Auf der Bühne standen am Rand aber auch jede Menge Racks mit
irrsinnig viel Klimbim drin (natürlich alle an). Gottseidank hatte ich noch ein normales Instrumentenkabel mit auf die Bühne genommen und hab das Ding in ner Songpause schnell rausgenommen.
Im Proberaum (ein Bunker !!! mit superdicken Wänden) bin ich ohne Probleme bis zum Haupteingang, um jemand die Tür aufzumachen und konnte immer noch weiterspielen. :-)
 
DeBone

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß18.339
Also ich habe auch das G30 und habe im Proberaum wie auch bei diversen Auftritten noch nie Probleme gehabt.
WLAN sollte aber eigentlich nicht das Problem für Dropouts sein, da dein Analoges Signal in Digital umgewandelt und dann eindeutig codiert wird. Somit wäre es schon ein riesen zufall wenn jemand mit der selben Codierung deinen Empfänger stört (ausser vielleicht noch ein G30 aber dann hättest du seinen sound am amp). Hast du mal einen anderen Kanal Versucht ??
 
retsnoM

retsnoM

New Member
Bassix
ß240
Sooo ...

Ich hatte gestern nen Auftritt auf dem Donauinselfest. Definitiv KEIN W-LAN (sagte die App am Handy und auch der Techniker vor Ort). Beide Gitarristen und ich spielen mit dem G30.

Soundcheck ... Na, ratets mal ...

Leadgitarrist ist dran ... Sein Funk hat Aussetzer (die beschriebenen Dropouts). Rhythmusgitarrist das selbe in grün. Ich habs auch probiert und bei mir das gleiche Problem, sobald ich mich etwas bewegt habe, hatte ich kurze Ausfälle. Ich wollts gar nicht glauben und hab dann nochmal alle Kanäle durchprobiert (die anderen G30er waren dabei schon abgesteckt), aber nada - Dropouts auf ALLEN Kanälen -.-

Im Proberaum oder auf kleineren bis mittelgroßen Bühnen hats nie Probleme gegeben. Auch nicht wenn eine Betonwand im Weg war. Aber scheinbar hat das G30 Probleme auf großen (Open-Air-)Bühnen. Liegts an den Generatoren? Am Lichtstrom?
Ich hab ja eher den Verdacht, dass die Dropouts dadurch zustande kommen, weil das G30 (soweit ich weiß) kein True Diversity hat, also nur eine Antenne. Bitte berichtigts mich wenn ich irre oder euch andre möglichen Ursachen einfallen.


Ach ja: Den Gig haben wir dann gezwungenermaßen mit 9m Kabel gespielt. Verknoten inklusive....
Demnächst wird die Bandkasse wohl für drei G50-Systeme geleert ...
 
retsnoM

retsnoM

New Member
Bassix
ß240
Noch n kleiner Nachtrag: Die LEDs am Empfänger zeigten mir teils erhebliche Schwankungen der Signalstärke an. Während dem Dropout war anscheinend auch gar kein Signal mehr da, denn es haben nur noch die LEDs der Batterienanzeige geleuchtet. Die LEDs der Signalstärke sind alle erloschen...

Den Sender hatte ich leider nicht im Blick
 
Tommaso

Tommaso

New Member
Bassix
ß240
Hmm, wir haben am nächsten Wochenende nochmal 2 Open-Air-Bühnen-Auftritte, da werd ich das jetzt nochmal bewusst testen (wieder mit Ersatzkabel zur Hand). Am So. dann auf der gleichen Bühne mit gleicher Bühnentechnik wie o.g., nur an anderem Ort. Mal sehen, was passiert
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.986
Nicht hur WLAN ist leider problematisch, sondern alle möglichen Systeme funken im freien 2,4 GHz Band - Drahtlos DMX, Video- und Audiobrücken (für z. B. Beamer, die Hintergrundbilder werfen), etc. Umso ärgerlicher ist es, dass die Bundesnetzagentur nur einen winzigen 20 MHz breiten Kanal Bereich bei 1,8 GHz (1785 MHz bis 1805 MHz) für
Funkmikrofonanwendungen ausschließlich frei gemacht hat (das entspricht mit heutiger Sendetechnologie (wie 802.11n) etwa 25 Kanälen bei 24bit/96kHz).

Am ehesten im Verdacht hätte ich neben den Störfunkern auch noch die Antennenausrichtung. Sowohl der Sender, als auch der Empfänger arbeiten höchstwahrscheinlich mit (im Gehäuse nicht sichtbar platzierten) Dipolantennen. Das Problem an Dipolantennen ist, dass sie zwar in Normalrichtung zur Antenne sehr gut Senden und Empfangen, in Tangentialrichtung aber bis auf 0 abfallen. In diesem Fall hilft nur gutes Positionieren, was aber mit einer nicht sichtbaren Antenne etwas kompliziert werden könnte.
Vielleicht hilft aber auch ein [url="http://www.holkf.de/wlan-empfangsverstarkung-mit-einem-backblech/"]Backblech[/url].
 
 

Oben Unten