EBS CL 112 oder FMC?

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß286
Moin!

Ich schau mich grade nach einer Alternative zu meiner Mesa 1516BE um. Zur Abwechslung sollte es mal kein Kampfpanzer werden ;-)

Ich suche eine 1*12" (die dann evtl noch durch eine weitere oder eine 2*10" erweitert werden soll).

Ich bin über die EBS Classic Line 112 gestolpert. Eine EBS für nicht mal 300€ reizt mich schon arg. Allerdings kommt man ja hier nirgends durchs Forum ohne an FMC vorbeizukommen ;-) Ein Freund spielt auch eine 410, die klingt nett (im Vergleich zur 1516 halt..). Allerdibngs könnte ich mir von HAns natürlich Rollen, Tragegriffe, und und und ranbauen lassen. Und auf der anderen steht vorne halt EBS drauf _D

Einsatzgebiet: ziemlich laute Rockband. Ich fahr die Amps im Schnitt auf 2Uhr [xx(]
Budget ~300€

Über die EBS CL 112 konnte ich übrehaupt nichts finden. Könnt ihr da was sagen? Und im Vergleich zu FMC?

Danke!
 
Zitat:Original erstellt von: sternenkrieger


Einsatzgebiet: ziemlich laute Rockband. Ich fahr die Amps im Schnitt auf 2Uhr [xx(]
Budget ~300€
Wenn Du Dein Top schon auf 2Uhr stellst um Dich zu hören, ist eine 1x12 imo nicht das Richtige, da wäre schon eine 2x12 das kleine Geschirr.

Die EBS CL ist noch sehr neu, da wird es noch nicht viele Erfahrungswerte geben - aber 1x12 bleibt 1x12.
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß286
Was ich natürlich hätte dazu sagen müssen:
Die 12er-Variante wäre nichts für den Proberaum. Da bleibt die 1516 natürlich. Es geht eher um kleinere Gigs, Jams, Aufnahmen und eine evtl. anstehende Zweitband. Und wie gesagt sollen es perspektivisch auch zwei 1*12" werden.

Mir wurde nur mal gesagt, dass der Trace unendlich Power hätte und ich den niiiee ausfahren könnte. Ich tu es aber aktuell und frag mich, was ich falsch mache... Zugegeben, ich könnte bei nem anderen Sound wesentlich leiser spielen, aber ich wills halt tieftieftief; und da kommt der Bass erst durch wenn ich richtig Gas gebe. Ist auch egal ob ich mitm Warwick Vulture (ist ne passive Corvette) oder dem Jazzbass spiele..
 
Was für einen Trace hast Du denn?

Tief zieht halt Power, wenn du dann noch ne tiefe Wanne am EQ einstellst hast Du einen Sound, wo man eine ganze Horde Pappen braucht um sich klar zu hören.
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß286
Hab nen Trace Elliot AH 250 (erste oder zweite Serie, zumindest von Anfang der 80er) und noch nen Warwick Profet IV, der mir an der Mesa besser gefällt, weil er runder und wärmer klingt. Für die 12er wäre aber der Trace angedacht, da es da eher um durchsetzungsfähigen Sound geht (und der Trace so nen netten Griff an der Seite hat :D Wenn wir schon von Flexibilität sprechen, ne
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Hallo Sternenkrieger,

ganz klar der Name EBS reizt enorm bei diesem Preis.
Extrem Abschreckend ist der Wirkungsgrad von 93 dB, das allein wäre für mich ein Grund die Box nicht zu kaufen. Man müßte sie gegen eine gute 112er testen, wenn sie dann deutlich leiser ist Finger weg !

Meine Boxen sind nicht so billig haben aber durch die Bank mehr Wirkungsgrad und einen regelbaren Hochtöner.

EBS made in Asia hat nichts mit dem Zeug zu tun das sie in Schweden machen. Bitte unbedingt gegentesten.

LG,

Hans
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß286
Super, die Quelle diskutiert mit :-) Danke auch an die Anderen, für ihre Antworten.

Hans, auf deiner Seite habe ich bei der Lagerware eine 112 CL gesehen. Sollte die im Alleinbetrieb in ner Rockband bestehen können? Kannst du mir sagen, welche Maße/Gewicht sie hat?
Wie lang wären die Wartezeiten momentan so?

LG
Sascha

Edit: Hat die Box (bzw die anderen Boxen regulär auch) nen Ausgang um ne zweite Box dahinter zu schalten?
Edit2: Und noch 2 in den Ring geworfen: Fender Rumble 112 und Ashdown VS 112 bzw vlt auch 212?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß30.049
Zitat:Original erstellt von: sternenkrieger

Super, die Quelle diskutiert mit :-) Danke auch an die Anderen, für ihre Antworten.

Hans, auf deiner Seite habe ich bei der Lagerware eine 112 CL gesehen. Sollte die im Alleinbetrieb in ner Rockband bestehen können? Kannst du mir sagen, welche Maße/Gewicht sie hat?
Wie lang wären die Wartezeiten momentan so?

LG
Sascha

Edit: Hat die Box (bzw die anderen Boxen regulär auch) nen Ausgang um ne zweite Box dahinter zu schalten?
Edit2: Und noch 2 in den Ring geworfen: Fender Rumble 112 und Ashdown VS 112 bzw vlt auch 212?
Die beiden letzgenannten Boxen....hast du die jemals angespielt? Ohne Lobbyiismus betrieben zu wollen.... FMC-Boxen sind da klanglich doch schon eine andere Liga.
Die Maße, Gewicht, Leistung, Einsatzgebiet etc steht alles auf der Homepage von Hans..Unzählige Infos beommst du auch im FMC.Thread.

Ruf Hans einfacj mal an. Er berät dich echt gut. Auch zu anderen Marken.
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Hallo Sternenkrieger,

die Fender hat einen Piezotweeter anstatt ein gutes Horn, das klingt halt etwas klirrig weil superbillig. Die Wattangabe stimmt nicht, da ist ein Speaker mti 2,5 Zoll Schwingspule drin sowas hat maximal 250 Watt.
Wiederum made in China, entsprechend ist auch die gesamte Qualität incl den billigst möglichen Speakern.

Die Ashdown hat einfach nur 125 Watt, das heist normalerweise eine 1,5 Zoll Schwingspule, das Ding brennt Dir in der Rockband einfach nur durch. Dazu anscheinend kein Horn. Auch wird der Wirkungsgrad bei dem Billgstlautsprecher eher Mau sein.

Tut mir leid wenn ich da kein gutes Haar dran lasse. Ich will mich nicht aufdrängen oder als heilig hinstellen aber die FMC 112er spielen echt in einer anderen Liga. Vergleiche mit Markenboxen ab 500 Euro Aufwärts sind da angebracht.

Die vorhanden CL ist nichts für Dich, kann nicht in einer lauten Rockband bestehen. Ich habe allerdings noch eine leicht gebrauchte FMC Ironboy die ich gerade etwas getuned habe rumstehen. Die spielt in der 600 Euro Liga, Der Bassbernd hat sie gehört, wir haben sie mit seiner Aguilar DB 112 Verglichen, die FMC ist kompakter und direkter, evtl auch ein wenig lauter aber nicht gaaanz so feinauflösend wie die Aguilar.
Dafür kostet sie aber auch nur die Hälfte.
Wenn eine 112er in einer Rockband bestehen kann dann die Ironboy.

Viele Grüße,

Hans
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß286
Danke für eure Einschätzungen.

Ironboy? Davon hab ich noch nie gehört. Und find auch grad nichts wirklich im Forum oder auf deiner Seite. Kannst du mir was dazu sagen?!

Und ich hab auch schon vorher zu deinen Boxen tendiert ;-) Hab eigentlich nur immer gehadert wegen der Lieferzeiten, und vor allem weil mir das standard-design nicht wirklich gefällt und dann ja nochmal 200€ drauf kommen :-)
 

Paulito

Well-Known Member
Hi,
da hat der Hans schon recht, billig gekauft ist 2 mal gekauft.
Da nützt der Name Fender oder EBS auch nix.
Die Fender hab ich schon mal angespielt, ist ein schlechter Witz, die Box.
Die EBS und Ashdown kenne ich nicht, aber die Specs lassen hier nichts gutes ahnen....
Bei einer 12er standalone musst du schon was vernünftiges nehmen.
Es sei denn, du brauchst sie nur im Wohnzimmer.........


Buuuummm,
Paul

 
Zuletzt bearbeitet:

Uli

New Member
Bassix
ß80
Hallo Sternenkrieger,

Zufällig stehe ich jetzt gerade vor genau der gleichen Situation: Mesa-1516-Monster im Keller, würde ich gerne ersetzen durch ein bis zwei rückenfreundlichere und durchsetzungsstarke Zwölfer.
(Nur dass ich einen Hartke 2500 habe - von dem ich aber noch nicht weiß, ob ich ihn behalten will, mich nerven die vielen EQ-Parameter...)
Wie hast Du Dich denn entschieden vor fünf Jahren und warum?

Viele Grüße, Uli
 

Spichler

Well-Known Member
Bassix
ß13.558
Besteht die Möglichkeit nach Ingolstadt zu fahren?
Ansonsten bin ich mir sicher dass dich die FMC-Boxen überzeugen wenn du sie dir leisten kannst. Dabei stellen sie immer noch eine günstige (keine billige!) Anschaffung dar.
Bei einer 112 sprechen wir auch nicht von enormen Versandgewichten und -Maßen.

Bisher klingt das sehr stark nach 112UL wenns färbend und transportabel werden soll oder nach 112HP wenn es auch kompakt aber trotzdem extrem druckvoll und laut sein soll. Mit einer zweiten 112HP hättest du in einer Band normalerweise auch keine Probleme mehr. Die 112HP wäre meine Wahl direkt nach der 210 gewesen.

Am besten wie immer Hans mal anrufen. Der beißt nicht und berät sehr offen und ehrlich: https://fmc-audio.jimdo.com/kontakt-bestellung/
Falls du nicht hinfahren kannst besteht vlt die Möglichkeit eines Antestens über Versand. Aber Vorsicht, ich habe keine Zahlen aber viele Boxen sind (nach Beratung) noch nicht zurück gegangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TomW

A Night At The Opera
@Uli
Da der Sternenkrieger wohl schon seit vier Jahren nicht mehr online war, müssen wir das auf dem kleinen Dienstweg klären ;-)... also erstmal die Standardfragen: welche Musikrichtung, welche Bandbesetzung, welche Gig-Größe, welche Bässe, welches Budget (eventuell für Amp und Box/en)? ... ansonsten hat der Kollege @Spichler schon das Wichtigste in Sachen @FMC gesagt :-)


P.S. Eine Anlage mit zwei FMC 112-Boxen könnte am Ende zB so aussehen:

149334-ec2242e2739569b3478a686029e3385a.jpg
 

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß7.520
Wenn ich “laute Rockband“ lese, würde mindestens zu zwei 12ern oder ein bis zwei 15ern raten, sost wird Dir auf Dauer etwas fehlen.
 

TomW

A Night At The Opera
Das mit der "lauten Rockband" war der abgetauchte Threadersteller, nicht der gestrige Fragesteller ... von Letzterem haben wir noch keine Detailinfos ... wobei Du natürlich prinzipiell absolut recht hast, @zeppo3000
 
 

Oben Unten