[Ein Eden WT 405 ist's geworden]Flüsterleiser Lüfterloser...hä?

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von pitsieben, 8. Dezember 2016.

  1. pitsieben

    pitsieben Bass 'n' Drums

    Bassix:
    ß122.207
    Moin,
    ich bin latent auf der Suche nach einem kleinen Amp für zu Hause und kleine Sessions.
    Diese Beiden springen ins Auge, weil sie immer mal wieder für um die €200,- gebraucht zu haben sind. Der Rumble genießt hier im Forum ja einen ganz guten Ruf und ich werde mal schauen, was ich bei Just Music hier in Dorstfeld so antesten kann. Der Markbass Black Line 250 gehört auch noch so eben in diese Kategorie, den BH 250 hatte ich schon...der fällt raus.

    Fällt euch da noch was ein für kleines Geld und Schlafzimmerpegel mit Option für größere Aufgaben? Insbesondere wäre ich halt an einem kurzen, kollegialen Vergleich der Beiden im Titel interessiert...:-)
    Ich kenne die Amps zwar nicht, ich vermute aber, dass die klanglich in meine Richtung gehen.

    Im Moment übernimmt diese Aufgabe ein kleiner 30w Warwick Combo. Der ist zwar zu Hause völlig ausreichend, aber den braucht man halt nicht einzupacken, wenn es mal irgendwo los geht.

    Der Amp soll auf meine FMC 112 Neo L, die von sich aus sehr neutral klingt. Also sollte der Amp für meine Bedürfnisse schon einen eher rockigen Charakter haben.

    Danke schomma...:-)
     
  2. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß224.382
    Der Fender ist viel! lauter als der PF, klingt aber imo eher sauber mit leicht rauer Note, aber echt gut.
    Der PF hat den etwas rockigeren Ton ist aber schlapp. Der Micro VR wird sehr gelobt, den kenne ich leider nicht.

    Ich würde zum Fender tendieren.
     
    TomW und pitsieben gefällt das.
  3. pitsieben

    pitsieben Bass 'n' Drums

    Bassix:
    ß122.207
    Meinst du den?



    Den hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm. Die Soundfiles beim T sind ja super...zumindest die mikrofonierten.
    Und optisch ist das Teil ja über JEDEN Zweifel erhaben...was zu Hause ja auch eine gewisse Rolle spielt...:D
     
    Kong und cellkirk74 gefällt das.
  4. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß224.382
    Genau. @Willie hat einen für ich glaube @Bassbernd99 auf zusätzliche 1000 Class D Watt aufgerüstet, da er vom Preamp so überzeugt ist.
     
    pitsieben gefällt das.
  5. pitsieben

    pitsieben Bass 'n' Drums

    Bassix:
    ß122.207
    Da ist die GAS-Fackel ja voll entzündet. Ich hab' ihn mir gerade zur Ansicht bestellt...zum Vergleich steht in dem Laden auch der Rumble als 500er und der Portaflex auch, wenn sie ihn nicht zwischenzeitlich verkauft haben. Ich bin gespannt und werde berichten...;-)
     
    Bassbernd99, sharon und Mudskipper gefällt das.
  6. Flobert

    Flobert Sunn-Child

    Bassix:
    ß92.097
    Der Fender Rumble 350 macht an einer 4 Ohm Last lockerlässige, verzerrungsfreie 450W RMS. Die Kiste kann was. Bei dem verbauten Modul handelt es sich um das Ding, bei dem andere Hersteller 500W angeben. =) (Wenn man den Klirrfaktor schön schnalzen lässt, dann stimmt das auch)
     
    TheBug und pitsieben gefällt das.
  7. Pepperbox

    Pepperbox Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.565
    Auch wenn ich mit diesem Tip zum Underdog werde...
    KUSTOM KXB 500.
    Falls er irgendwo gebraucht angeboten wird.
    Neutral in "nicht den ursprünglichen Sound des Basses verwässern" und PUNCH.
    Trotzdem irgendwie ein Rocker.
    Endstufe wie im Aguilar Tonehammer350.
    Für mich einer dieser "unterbewerteten" Amps und einer der besten Zuläufe in meinem Proberaum in 2016 neben dem Ampeg V4B......
    Viele Anschlußmöglichkeiten und in Punkto Lautstärke reale Wattangaben (kann locker mit meinem alten Harte LH 500 mithalten).
    Leicht !!
     
    Kong und pitsieben gefällt das.
  8. lazarus_04

    lazarus_04 schalltechnik04.de

    Bassix:
    ß64.268
    Der MicroVR ist cool. Die 200Watt sind ehrlich, aber nicht überwältigend.

    Ich bin ja auch gerade am Überlegen:
    IMG-20161207-WA0020~2.jpeg
    Aber eigentlich stört es mich ziemlich einen funktionierenden Amp nur wegen des Endstufen-Modus auszuschlachten.:rolleyes:
     
    pitsieben und BassMann gefällt das.
  9. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß36.238
    Also der Ampeg Portalflex ist nicht mein Sound, deswegen vertausche ich den auch bzw. verkaufe den, falls du magst.
    Wollte dir eh noch wegen der Gotoh Bridge schreiben :-)
     
    pitsieben gefällt das.
  10. pitsieben

    pitsieben Bass 'n' Drums

    Bassix:
    ß122.207
    Von dem habe ich jetzt auch schon mehrfach gehört oder gelesen, dass er Erwartungen nicht erfüllen konnte. Den muss ich erst mal testen.
    Bisher liegen gefühlt der Rumble und der Micro VR vorne...letzterer schon alleine wegen der witzigen Optik. Auf das Ding bin ich schwer gespannt.

    Das mit der Gotoh hat Zeit...:-) Der Jaguar ist auch so schon perfekt, aber ich verbaue die Gotoh halt gerne, weil sie sich besser anfühlt als der Blechwinkel, wenn ich da hinten mit dem Handballen zugange bin.
     
    Stainless gefällt das.
  11. TomW

    TomW Andy Nogger

    Bassix:
    ß57.926
    Diese Aussagen von @Mudskipper würde ich sofort unterschreiben ... waren genau meinen Erfahrungen mit diesen Amps ...
     
    pitsieben gefällt das.
  12. Pepperbox

    Pepperbox Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.565
    ich hatte den PF 500. Rauscht und ist schwach auf der Brust. Ab 13-14 Uhr Volume passiert da fast gar nicht mehr. Fühlte sich sogar leiser an als eine HArtke LH an 8 Ohm betrieben.
    Kein Durchsetzungsvermögen und die Zerre klingt künstlich. Dagegen war der Ampeg B2RW der gerade weg gegangen ist , um Welten besser. Die vielgelobte Möglichkeit Mittenfrequenzen auszuwählen, wird leider auch nicht von jeder Box gut umgesetzt.
    Der Fender Rumble ist ein ehrlicher Amp und wirklick laut. Nachdem der hier im Forum immer wieder positiv erwähnt wurde hatte ich den mal angetestet. Ich würde jederzeit dem PF vorziehen. Hatte dann aber den Kustom KXB als Backup vorgezogen, weil die Vorstufe so neutral ist ( mit den sich daraus ergebenden Möglichkeiten).
     
    pitsieben gefällt das.
  13. Pepperbox

    Pepperbox Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.565
    Die rauhe Note beim Rumble stimmt. Nicht ganz so rockig wie der PF aber eben nicht so künstlich klingendend. Ehrlich.
     
    Mudskipper gefällt das.
  14. leroyunso

    leroyunso Will you drown in the noise you have made?

    Bassix:
    ß29.517
    Die Vorstufen-Zerre des Portaflex klingt halt irgendwie digital, was sie ja auch ist...
     
  15. Flobert

    Flobert Sunn-Child

    Bassix:
    ß92.097
    Du weißt aber schon, dass der Preamp des Portaflex analog ist? Darin werkelt kein DSP - demnach ist die Zerre auch nicht digital. =)
    Bitte keine Halbweisheiten und postfaktisches Wissen verbreiten.
     
    Stainless gefällt das.
  16. leroyunso

    leroyunso Will you drown in the noise you have made?

    Bassix:
    ß29.517
    Huppala! :D Analog hört bei mir zu häufig schon hinter Röhren auf... Sry! Erstmal voll disqualifiziert hier.
     
  17. Flobert

    Flobert Sunn-Child

    Bassix:
    ß92.097
    Leude Leude...=)

    Bassd´scho. :bier:
     
    leroyunso gefällt das.
  18. Bassbernd99

    Bassbernd99 Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.922
    Für mich hat sich der Umbau absolut gelohnt! Auch wenn es schade ist, einen funktionierenden Amp auszuschlachten.
     
    BassMann gefällt das.
  19. Bassbernd99

    Bassbernd99 Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.922
    Für zuhause ist das der beste Amp den ich bishervin den Fingern hatte. Er bringt auf geringer Lautstärke einen tollen ausgewachsenen Ampeg-Sound, vor allem mit der dazugehöringen Box 210 AV.
     
  20. pitsieben

    pitsieben Bass 'n' Drums

    Bassix:
    ß122.207
    Da bin ich gespannt, wie die sich mit dem Amp im Vergleich zu meiner geliebten FMC 112 macht.
    Die AV gehört alleine optisch schon zu dem Teil...aber die sitzt leider nicht mehr drin, zumal ich die FMC nicht verkaufe. Zumindest kann ich mir das nicht vorstellen.