Empfehlung gesucht: Flats für einen Duesenberg Starbass

ollo

… zeitlos …
Bassix
ß51.113
Hallo,
hat jemand Erfahrungen mit Flats auf einem Duesenberg Starbass (oder auch Starplayer)? Könnt ihr was empfehlen oder auch von was abraten? Bei den Shortys ist die Auswahl ja nicht sooo groß, aber vielleicht hat ja wer 'nen Tipp.

:bier:
 

jules46

Active Member
Bassix
ß4.889
hallo ollo,
hab den starbass in der version mit 2 pu's und thomastik jf 324 drauf, passen von der länge sehr gut, obwohl ja eigentl. für 32" instrumente. der vorbesitzer hat die pu`s single-coil schaltbar gemacht, in diesem modus gefallen mir die flats nochmal deutlich besser, am besten sogar mit dem halspu allein, so viel von mir...
grüße
martin
 
Zuletzt bearbeitet:

souladdicted

Well-Known Member
Bassix
ß13.426
Der Starplayer und der Star Bass haben nicht viel gemeinsam - ich vermute, das das Pickup beim Starbass sich von den späteren unterscheidet, die ganze Brückenkonstruktion ist unterschiedlich, die Schaltung im Übrigens auch. Daher kann man beide Bässe / Saiten m.M.n nicht vergleichen (Anm.: Ich hab damals den Starplayer wieder verkauft und den Star Bass behalten, weil der sich wesentlich besser in der Band durchsetzt)

Zu deiner Frage:
Black Nylon Saiten sind auf dem Star Bass ein totaler Fail. Alleine gespielt klingt der Bass toll, aber sobald die Band dazu kommt, ist's vorbei mit der Durchsetzungskraft.
Sieht nur gut aus..


Die besten Ergebnisse (ürbigens auch auf dem Höfner 500/1) hab ich mit den Rotosound Jazz Bass 77 Flatwounds gemacht. Die sind auch vom Saitenzug recht angenehm zu spielen.
Einen Eindruck vom Sound gibt's hier: www.detroitrocks.de (allerdings sind die Rotos da auf dem Höfner 500/1 - der Sound ist aber sehr ähnlich dem Star Bass.
 

jules46

Active Member
Bassix
ß4.889
...wie gesagt, ich habe die STARbass-Version mit 2 PU`s und V/V/T-Regelung, Unterschied zum Starplayer sind Steg und andere Mechaniken, die PU`s glaube ich nur insofern, dass die neueren noch mit einer Schraube kippbar sind...
 

souladdicted

Well-Known Member
Bassix
ß13.426
..dann hast du den Starplayer, nicht den Star Bass.
Das PU beim Star Bass klingt ganz anders als beim Starplayer. Kannste mir glauben - ich hatte beide.

Der Pickup ist über einen Blendregler verdrahtet, der (vereinfach) über ein Blend-Poti von Humbucker auf Singlecoil regelbar ist. Das ist ein ganz anderes Konzept als später beim Starplayer.
 

souladdicted

Well-Known Member
Bassix
ß13.426
...da liegt ja alles im Schatten.

Der Schalter ist aber nicht Original, oder? Die Orangen hatten immer ein Mintfarbenes Pickguard. Und bei der Vol-Vol-Tone Schaltung, die deiner hat (wie du oben anmerkst), kannst du kein HB-SC Blend haben.
Frage: Was für Tuner hat deiner? Z-Tuner (wo man die Seite durchführt und dann fixiert) oder Normale? Vielleicht ist's ja ein früher Prototyp?!

Tatsächlich entfernen wir uns aber von der Eingangsfrage.
 

jules46

Active Member
Bassix
ß4.889
nochmal offtopic und ein bisserl Star(player)kunde:
...ja ist blöde zu fotografieren so ganz ohne Tageslicht, November halt.
und ja stimmt, der Vorbesitzer hat das mintfarbene/weiße gegen ein schwarzes Pickguard ausgetauscht, das auch mir besser gefällt, und der Schalter ist nachträglich von ihm eingebaut worden, um zwischen Single Coil und seriell-Mode der Humbucker zu switchen.
Regler sind V/V/T, kein HB-SC-Blend, das geht über den Schalter. Mechaniken sind Klusons, hab nochmal pics versucht:
PB230003.JPG PB230005.JPG PB230006.JPG
On Topic nochmals: ind TI-Flats drauf, die mir auf diesem Bass insbesondere im single-coil-Mode sehr gut gefallen, die Rotosound Jazz Bass 77 Flatwounds kenne ich leider nicht, dass Black Nylons nicht gut kommen, kann ich mir vortstellen, da der Star(player) ja eh schon eine "hohle" Soundnote hat. Als ich den Bass bekommen haben waren Daddario Nickel Roundwounds drauf, die ich eigentl. mag, aber auf diesem Bass ist es nix.
 

souladdicted

Well-Known Member
Bassix
ß13.426
Interessant.
Off Topic: Meiner hat die (erst viel später serienmäßigen) z-Tuner


Der Switch ist nicht das gleiche, wie das Poti, weil die Schaltung ein wenig anders arbeitet als ein Schalter. Mein bevorzugter Sound ist deutlich zum SC bzw die Mitte zwischen beiden PUs. Dann röhrt der Bass schön Höfner bzw Gretsch-mäßig.

Referenz: "Her Lies" - Asaf Avidan...das rumpelt richtig los, grade mit Fingern gespielt.

Ich bevorzuge auf dem Bass aber
-on topic-
Roundwounds & Plektrum. Aktuell schnöde Düsenberg Saiten.


Und wieder -off topic-
Das goldene Pickguard macht sich auch recht gut zu dem Sunburst.

 

ollo

… zeitlos …
Bassix
ß51.113
Da habt ihr ja jetzt schön viel Verwirrung gestiftet. ;-) Die Rotos hatte ich mal auf einem anderen Bass, die Haptik gefiel mir garnicht. Ich schwanke derzeit zwischen den Thomastik und Chromes. Mal schauen.

@jules: Duesenberg hat, glaube ich, ein Paket im Angebot, werkseitig den Starbass auf Starplayer umzubauen. Möglicherweise ist das bei deinem Bass passiert.
 

jules46

Active Member
Bassix
ß4.889
...ah, danke, ist möglich, ein gepimpter Star-Bass...und sorry für die Verwirrung:II, aber wer Bassmaniacs frägt, kriegt halt (zu) viele Antworten...
und ON TOPIC: TI FLATS:bier:
 

Oben Unten