Endlich das perfekte Gigbag?

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.395
Ich habe lange nach einem passenden Gigbag für mich gesucht. Nun hab ich mir das Gator PRO-GO Bass Gigbag gekauft https://www.thomann.de/de/gator_g_pg_e_bass_bag.htm .
Dieses Gigbag ist perfekt. Die Taschen (auch gepolstert), das Regencape und die Verarbeitung sind ja eh schon perfekt und über jeden Zweifel erhaben. Im Inneren genauso. Angst um sein wertvolles Instrument braucht man hier nicht zu haben.

Was mich besonders begeistert hat:
1. Die Schultergurte sind perfekt in der Höhe einstellbar. Stelle ich sie sehr "tief" ein, kann ich (1,83m groß) aufrecht (!) durch eine normale Wohnungstür gehen (oder an den Kofferaum meines Vans), ohne das das Gigbag oben anstößt. Und das, obwohl das Gigbag sehr hoch ist. Anderseits kann ich es auch so weit "oben" tragen, das ich damit Fahrrad fahren kann, ohne das es unten aufliegt (auch wenn ich noch eine Tasche auf den Gepäckträger habe).
2. Die "Halbmond-Sichel" im Inneren lässt sich nicht nur herausnehmen oder schräg stellen (für Jazzbass), sondern auch mit einem Reißverschluß öffnen und das Innenteil lässt sich austauschen (z.B. gegen festes Schaumgummi). So kann man die Unterseite an jede Korpusform anpassen und so konnte ich es auch an meinen Marleaux Consat 6 perfekt anpassen.

Ich bin von dem Gator echt angetan. Mal sehen, was der Langzeittest macht... ;-)
 
Es ist in der Tat erschreckend, auf wieviele offensichtlich praktische Features die Hersteller bei sowas verzichten.
Die Taschen beim Gator sehen endlich mal clever aus. Also eckig und die gesamte Fläche nutzend.
Sach mal in `nem Jahr Bescheid, stell Dir am besten 'nen Wecker.
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.395
Moin,
hört sich nicht schlecht an. Hat das auch Platten drin, also Softcase, oder ist das ein reines Gigbag?
Knickt der Hals weg wenn man es leer hinstellt?
Alsdenne


Es hat zwar keine Platten drin, knickt aber trotzdem nicht ab, da es sehr stabil ist. So lässt sich der Bass auch aufrecht stehend entnehmen.
Ich hätte wenig bedenken, wenn der Bass darin umfällt.
Hier ein nettes Video:
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß28.718
Es hat zwar keine Platten drin, knickt aber trotzdem nicht ab, da es sehr stabil ist.
Das wäre für mich ein Ausschlusskriterium - mein Canto Gigbag hat an den Seiten sehr stabile Platten eingebaut, die gegen Schläge schützen. Das ist also streng genommen kein 'bag' mehr, finde ich aber vertrauenswürdiger als weiches Plüsch ohne Halt...

...die Taschen und Gurte von diesem Gator Teil sehen im Video extrem praxistauglich aus, das setzt Standards!
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.395
Das wäre für mich ein Ausschlusskriterium - mein Canto Gigbag hat an den Seiten sehr stabile Platten eingebaut, die gegen Schläge schützen. Das ist also streng genommen kein 'bag' mehr, finde ich aber vertrauenswürdiger als weiches Plüsch ohne Halt...

...die Taschen und Gurte von diesem Gator Teil sehen im Video extrem praxistauglich aus, das setzt Standards!
Ich hab auch ein Canto-Gigbag. Sogar das Doppelgigbag. Da sind zwar Platten drin, aber dafür ist die Polsterung nicht so gut und sie wird die Schläge beim hinfallen deutlich weniger abfangen.

Wie gesagt, das Gator ist auch relativ stabil und knickt nicht ab. Dank der sehr guten Polsterung und zusätzlich eingebautem "Stoßdämpfer" (die Sichel unten ist aus kreuzverstrebten festen Schaum) am unteren Ende, hält es Schläge sehr gut ab.
Das Canto finde ich zwar auch wirklich gut, aber unterm Strich finde ich das Gator noch besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß49.497
das Gator ist auch relativ stabil und knickt nicht ab.
Wie hoch ist das bag denn beim halsbereich ?

Ich hab mir vor kurzem ein Protektion Racket gekauft. Sehr stabil, mit so hartschaum verstärkungen rundum.
Könnte allerdings ein bisschen flacher sein !
Es hat eine höhe von 12 cm.
Dafür kann ich notfalls locker noch den anzug u sonstiges neben dem bass unterbringen.
Leider hat es nicht den sehr praktischen griff auf der vorderseite.
 

silber_bass

Equipment-Nerd
Bassix
ß5.717
Schaut schon sehr gut aus das Gator Bag. Hatte ich beim Kauf meines Gigbags gar nicht am Schirm. Ich hab seit nem guten halben Jahr eines von Reunion Blues.

http://www.thomann.de/de/70676_rb_continental_electric_bass.htm

Mit dem bin ich auch rundum zufrieden.
SEHR stabil, grosse Tasche mit Kabelschlaufe, verstaubare Schultergurte und ein extra Velcro für den Hals.
Mit etwas Geschick krieg ich sogar nen Tone Hammer 500 und alle nötigen Kabel in die Außentasche. Der 350er hat richtig bequem Platz.

Wie schauts denn da beim Gator aus? Geht ein kleinerer Digi-Amp mit rein?
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.395
Ja, sollte passen. Hab ich aber noch nicht probiert. Bisher hatte ich nur zwei Effektpedale plus 3Kabel plus 10"-Tablet inkl Schutzhülle drin. Und es war noch massig Platz drin. Wahrscheinlich wäre ein kleiner Digiamp plus Kabel noch rein gegangen.
 

LovinRomance

traurich
Bassix
ß10.854
Hallo @Basspekoe,
verrätst du, wie sich dein Gator bisher geschlagen hat und kannst du was dazu sagen, wie es sich vielleicht im Vergleich zu deinem Doublebag von Canto macht? Oder gibt es gar ganz neue Empfehlungen deinerseits?

Danke
Chris
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß49.395
Hallo @Basspekoe,
verrätst du, wie sich dein Gator bisher geschlagen hat und kannst du was dazu sagen, wie es sich vielleicht im Vergleich zu deinem Doublebag von Canto macht? Oder gibt es gar ganz neue Empfehlungen deinerseits?

Danke
Chris
Hi Chris

Das Gator empfehle ich immer noch... ;-)

Mein Gator ist immer noch perfekt und wird ständig (mehrmals die Woche) genutzt. Das einzige, was bisher passiert ist: zwei Nähte, die aber keinen Einfluss auf die Funktion haben, sind etwas aufgegangen. Allerdings wohl auch wegen ständiger Überfüllung, weil ich echt bis auf die Bassbox alles reinstopfe... ;-) Die Nähte lassen sich aber leicht nachnähen, was beim Schneider 5-10€ kosten wird. Ansonsten noch topzustand.
Die Canto-Gigbags sind dagegen deutlich (!!!) in einer günstigeren Klasse einzuordnen. An sich ganz gute Gigbags, aber gegen das Gator nicht zu vergleichen.
Wer ein sehr stabiles, sehr geräumiges Gigbag sucht, was aber nicht federleicht ist (aber auch nicht zu schwer), der fährt damit gut. Wer weniger Platz braucht und nur ein leichtes, weniger stabiles "Kuschelgigbag" braucht, für den ist das Gator overdressed....


Jetzt die Frage...
Was mache ich, wenn das Gator kaputt geht oder geklaut wird: Ich kaufe es mir sofort wieder.
...wahrscheinlich kaufe ich mir sowieso noch ein zweites oder ein Doppelbag von Gator... :D


...noch Fragen?
 
Zuletzt bearbeitet:

leroyunso

Will you drown in the noise you have made?
Bassix
ß30.763
Hab das Gator zu einem Gebrauchtkauf dazubekommen (richtig guter Dude!) und bin hier zufällig auf die Diskussion gestoßen. Mir (173cm) ist es auf dem Fahrrad zu sperrig, da werde ich bei meinem sehr eng anliegenden Ritter Bag bleiben. Für Gigs oder wenn ich mit dem Auto fahre, werd' ich zukünftig aber auf jeden Fall immer das Gator nehmen, schon allein wegen der Stabilität und dem besseren Platzangebot.
 

LovinRomance

traurich
Bassix
ß10.854
Danke ihr seid MEGA!!! Besonders @Basspekoe :bier:
Ich denke, ich hole mir dann auch das DoppelBag. Man muss es ja nicht immer mit zwei Bässen beladen und der Preis ist ECHT mal gut!
Sollte es jemanden gebraucht über den Weg laufen (und er es selbst nicht haben wollen ;-)) oder einer eins abgeben wollen :D, sagt gerne Bescheid.
Vielen Dank und einen schönen Abend euch

Edith: Huch, @garotti bist du der erste mit wirklichen Negativerfahrungen :-(
 

Mitglieder jetzt online

Oben