Erfahrungen mit TC electronic BQ250?


K
KlaBa
Well-Known Member
Beiträge
440
Bassix
ß28.986
Neuware bei T., ja wie G4M :-(
wie gesagt, ohne Rauschen (bzw. wesentlich weniger) tolles Teil.
 
Bas-T
Bas-T
Bassnase
Beiträge
405
Ort
Berlin
Bassix
ß9.937
Hm..das schreckt mich jetzt ja doch ein bisschen ab. Am Input liegt es nicht: anderes Instrument, anderes Kabel, andere Position im Raum?
 
K
KlaBa
Well-Known Member
Beiträge
440
Bassix
ß28.986
Denke schon das irgendwas am Amp ist. Ob es so sein soll???
Rauscht auch mit Stecker ohne Kabel, gebrückt! Oder mit Klinke Adapter (klein/groß).
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.428
Ort
DE
Bassix
ß48.200
Ich hab die letzten Wochen nix anderes gemacht, als mich durch alle möglichen Threads durchzulesen, um überhaupt ein wenig Plan zu bekommen.

Ich war immer am hin- und herüberlegen, ob ich nicht mehr investieren möchte (bspw. 300-400 EUR für den Amp, auch gebraucht, dann GK, MB, Glockengklang usw.) und dann noch zzgl. Box.

Nach langem ringen dachte ich nun, ein kleiner Class-D inkl. kleiner Box (FMC 110 oder Eden EX112) sollte doch erstmal ausreichen, für im Keller und zum Jam mit befreundeten Gitarristen.

Und da auch Hans den in Verbindung mit ner kleinen 110 Basic empfohlen hatte, wollte ich hier nochmal nachhören, ob es Praxiserfahrungen gibt, die gegen eine solche kleine Lösungen sprechen.

Ich kenne den Amp nicht, würde aber aus dem Bauch sagen mit ner 1x12er (8Ohm), die man dann später in einer Band mit einer weiteren 1x12er (8Ohm) ergänzt. Das sollte ersteinmal reichen.
 
J
jensenmann
Well-Known Member
Beiträge
342
Ort
DE
Bassix
ß11.465
Ich habe mir mittlerweile einen TC BQ250 gebraucht gekauft. Klanglich ist das jetzt nicht die Erfüllung. Die beiden Mittenfrequenzen sind für mich nicht so glücklich gewählt. Aber als transportabler Amp, der zwischen Proberäumen hin- und her geschleppt werden muß, ist er ok. Zum Gig werde ich ihn nur als Ersatzamp im Kabelkoffer mitnehmen. Da spiele ich weiterhin lieber richtige Amps (Trace AH600SMX oder Fender Bassman 135 je nach Mucke). Aber in Anbetracht des Preises halte ich ihn doch wieder für ok. Ein guter Einsteigeramp der macht was er soll.
 
pirat54
pirat54
Well-Known Member
Beiträge
364
Bassix
ß21.752
Ich habe den BQ500 gegen den Bam 200 getestet (an einer 10er Box von FMC)
Der Bam 200 ist geblieben.
Ich versuch es mal zu beschreiben:
Mit dem Bam 200 klingt mein Bass (Marleaux Votan) genauso wie ich mir das vorstelle. Die Sammy Saeman Sounds aus dem Video sind nachzuvollziehen.
Der 200 klingt direkt, voll eher warm, nie harsch oder blechern.
Bei dem BQ hatte ich immer den Eindruck, dass der Ton nicht ganz frei war.....die berühmte Decke über dem Ton...zudem hab ich mit der Tonregelung keine schnell zufriedenstellenden Ergebnisse erreicht.

Für mich zu Hause momentan eine ideale Kombination. Aux in brauche ich nicht, da der PC und Hifi Anlage mit allen Songmöglichkeiten direkt daneben stehen.
 
SchackUnique
SchackUnique
Life will not break your heart, it´ll crush it!
Beiträge
89
Ort
Essen
Bassix
ß7.456
Ich hab mir für die 2. Band den BQ 500 gekauft und verstehe nicht, warum die Marke tc hier so schlecht abschneidet. Ich habe die alten tc nicht gespielt, die neuen finde ich für den Preis unschlagbar.

Ich spiele derzeit einen Darkglass Microtubes 900, davor hatte ich Orange OB 500, Terror Bass, Ampeg SVT 4, Mesa M6, Trace Elliot SMX 600, also alles kein Schrott.
Für 199 Euro bekommt man einen leichten, gut verarbeiteten Amp.
Die Vorstufe ist gut, der EQ lässt sich gut einstellen mit nutzbaren Frequenzen. Der Kompressor ist nicht der Hit, aber brauchbar. Die Endstufe hat ordentlich Saft. Für 199 Euro absolut super.
Dazu spiele ich in der Zweitband (ansonsten habe ich derzeit FMC und auch schon viele andere Markenboxen gespielt) die tc Electronic K 212.

Die kann auch schön laut, knurrig, tief genug mit Druck, klar in den Höhen, ohne harsch zu sein.
Also ich hätte bis vor kurzem nicht gedacht, dass man amtliche Neuware selbst für die Bühne für 500 Euro bekommt.
 
J
jensenmann
Well-Known Member
Beiträge
342
Ort
DE
Bassix
ß11.465
Gestern habe ich doch mal einen Gig mit dem BQ250 gespielt. Als Box hing eine 2x10 mit EV Speakern und 4 Ohm dran. Das hat gut funktioniert, war aber leistungsmäßig an der Obergrenze dessen, was der Amp kann. Der Bass lief dabei nicht über die PA.
Der Ton ist nicht so direkt und präsent gewesen, wie ich das von meinem Trace Elliot kenne. Eher ein bisschen weich und "gummiartig". Aber ich muß sagen daß ich bei Gigs mit gestellten Bassanlagen über deutlich schlimmeren (Edel)Schrott gespielt habe, als wie der TC sich präsentiert hat. Das Ding ist wirklich nicht schlecht. Weitere Kritikpunkte erspare ich mir angesichts des Preis/Leistungsverhältnisses, das wäre ungerechtfertigt und sowieso nur Gejammere auf hohem Niveau.
 
Bass-ti
Bass-ti
Active Member
Beiträge
286
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß19.919
Heute den neuen BQ 500 von T. erhalten. Aber neu??? SrNr ist jetzt 1805 000 xx CQS. Hmm, komisch.

Angeschlossen und ....
Lüfter läuft sofort (Gerät ist noch kalt, also noch keine Zimmertemperatur).

Und es rauscht! (alles auf 12 Uhr, Thrust aus) am Kopfhörer und an der Box. Auch mit einem gebrückten Stecker (ohne Kabel, "mute"). Rauscht immer wenn etwas im Imput Eingang eingesteckt wird. HT an der Box -6 db, jetzt geht's... Aber im DI Signal mehr als bei Rumble100.

Und natürlich Active/Passive anders als man denkt.

Thrust LED ist immer an, wird aber geringfügig dunkler wenn man thrust fast rechts am Anschlag hat und ordentlich an den Saiten reißt.(Hört sich aber dann auch nicht mehr schön an).

Sonst: Ton OK, machst Spaß.

Mein Rumble 100 kommt tiefer ist aber etwas leiser – würde ich sagen. Die neue Kombination: BQ500+Rumble 210 lässt mehr wummern, aber ist jetzt nicht so als wenn ich sofort sagen würde – extrem laut.

Wie war euer AMP eingepackt? Folie zugeschweißt oder mit Klebeband einfach oder mehrfach umwickelt?

Ich habe heute mein TC BH250 bekommen. Auch meiner rauscht, wenn ich den Master auf 12 Uhr stelle. Schade, denn ansonsten finden ich das Teil fürs erste nicht schlecht. Konnte jemand von euch das mittlerweile beheben?
Ich überlege gerade, ob ein Noise Gate Pedal vielleicht Abhilfe schaffen könnte? Oder gehört so ein Rauschen ab 12 Uhr beim Master-Regler einfach dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ochsenblut
Ochsenblut
Well-Known Member
Beiträge
3.752
Lösungen
1
Ort
Rhein-Main
Bassix
ß164.497
Bei 12:00Uhr auf Zimmerlautstärke? Ich kenne den Amp nicht, aber das klingt verdächtig. Bei allen meinen Amps (Markbass, GK, Ibanez und Soundcity) bröselt bei 12 Uhr der Putz von der Decke. Sehr merkwürdig...
 
Nilser
Nilser
Im Frequenzkeller
Beiträge
68
Ort
DE
Bassix
ß858
Dito. Aus meiner Erinnerung passierte alles, was Putz bröckeln ließe, jenseits der 12 Uhr.
 
B
buckfix
...
Beiträge
400
Bassix
ß28.145
hab jetzt auch nen bq250, wenn man gain und master bisschen mehr aufdreht fängts an zu brummen, also so das man es schon gut hört.
ist aber von instrument zu instrument verschieden, hab mir jetzt mal ein ESD Armband bestellt da, wenn ich tuner oder potis anfasse das brummen weg ist. also esd band ans handgelenk und krokodilklemme an den tuner.
vielleicht fehlt es ja allgemein an erdung, wohn in einem älteren haus....elektroinstallation noch von kaiser wilhelm.
aber bei meinen anderen amps brummt nix, gleiche steckdose und gleiche kabel (sommer cable)
 
|--Matze--|
|--Matze--|
Singender Basszupfer
Beiträge
182
Bassix
ß13.830
Ich weiß ja nicht warum man im Forum kaum jemand findet der einen BQ-Amp hat aber mich haben die schon immer angesprochen. Ich habe mir jetzt mal einen 500er gekauft und der erste Eindruck ist mega. Klingt sehr gut, wiegt nix, passt gut zu meiner Hartke HyDrive HX 112. Somit habe ich was für unterwegs ohne mich tot zu schleppen. Bisher frage ich mich nur warum ich das Teil nicht früher bestellt habe. Kost doch nix für den gebotenen Gegenwert.

IMG-20210306-WA0017.jpeg
 
Geosammler
Geosammler
Strigidae bassensis
Beiträge
9.109
Ort
Dietenhofen
Bassix
ß397.780
Hab mir jetzt mal den Bq 500 beim T bestellt...
Betrieben wird er dann an einer 2x10 und einer 1x15...
Mal gucken, wie er so klingt. Und ob es rauscht...
Liefertermin ist der 4.11.
 
 

Oben Unten