Es gibt Idioten ...

Multicomp

Multicomp

New Member
Bassix
ß0
... die gibts gar nicht.

Wir teilen uns in Münster den Proberaum mit zwei anderen Bands und sind selbst vor 3 Wochen neu eingezogen. Der Raum war immer aufgeräumt, sehr sauber, die Verstärker von allen Bands immer ordentlich zusammen gestellt. Ich hatte also kein Problem damit meinen Bassverstärker (Trace Elliot AH 250 von Anfang der 80er + FMC 2x12) vor Ort zu lassen. Warum auch nicht, brauche ihn ja ^^
Letzte Woche hab ich dann auch die Verbindungskabel liegen gelassen, weil ich mir dachte ... wird schon keiner ungefragt deinen Verstärker benutzen.

Heute komme ich in den Proberaum und mir fällt sofort auf, dass da was nicht stimmt. Der Regler der Endstufe an meinem Trace ist voll aufgedreht, der Preamp aber nur bei 9 Uhr oder so und als ich dann die Regler wieder in Ausgangsposition gedreht habe und den Amp an machte, kam kein Ton, nicht mal die Box wurde angesteuert. Auch die Lampe der Endstufe blieb aus.
Bin sofort hoch zum Gitarrenladen, der über den Proberäumen liegt und der Techniker war derselben Ansicht ... Endstufe kaputt.

Hab den Proberaumverwalter angerufen und der erzählte mir doch glatt, eine der anderen zwei Bands hätte neulich frustriert bei ihm angerufen weil zZ keine Gesangsanlage im Raum war, wahrscheinlich hätten die meinen Bassverstärker als Gesangsanlage missbraucht ... dämliche Spinner.

Das Geld für die Reperatur zahlen natürlich die Verantwortlichen. Wir sind zuversichtlich schnell rauszufinden, wer da Scheiße gebaut hat. Im großen und ganzen bin ich aber traurig, dass der Verstärker seit all den Jahren wie ein Panzer lief und nun durch die Ignoranz anderer kaputt gemacht wurde. [**/]
Falls der Amp dann ne neue Endstufe braucht, möchte ich natürlich auch den Wertverlust ersetzt bekommen, den der Amp (ohne Originalteile) dann hat.

Allerdings zeigt mir dies wieder eins: Es gibt immer wieder Leute die keinen Respekt vor dem Eigentum anderer haben und dieses schlampig behandeln. Gerade auch unter Musikern ... [:(!]
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Ist natürlich eine Sch..ßsache, wenn Dein Amp ungefragt benutzt wird. Ich frage mich allerdings (und das solltest Du unbedingt vorher mit einem technisch versierten Menschen klären), ob es tatsächlich möglich ist, die Endstufe zu killen, wenn darüber "gesungen" wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.835
oder so wie ich: rack mit deckel: deckel mit schloss.
mir hat mal ein schüler nen speaker zerschossen. combo ganz aufdrehen kann man ja mal.

 
Ramsay Bolton

Ramsay Bolton

Well-Known Member
Bassix
ß33.921
Aber wer geht bitte an das Zeug von anderen? Wir teilen uns auch den Proberaum mit zwei anderen Bands, diese sind allerdings um einiges älter und haben das tolle Equipment. Wir würden nichtmal im Traum an den ihre Sachen gehen...

Dafür ist es in unserem Bereich nicht gerade ordentlich, besonders unser Schlagzeuger sammelt da immer sehr viel an. Zum Beispiel Kekspackungen, Bierflaschen oder Gummibärchen im Schlagzeug [:D]
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.835
Zitat:Original erstellt von: DerAlucard

Aber wer geht bitte an das Zeug von anderen?
penner machen sowas. wie hatten mal nen proberaum mit 4 anderen bands zusammen. da sind netzkabel verschwunden, eqs verdreht worden (also haben die offensichtlich über unsere amps gespielt). die beste aktion war ein matschiger fußabdruck auf dem alten fendercombo der gitarristin. [:O!]

 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.858
Zitat:Original erstellt von: Multicomp

... die gibts gar nicht.

Wir teilen uns in Münster den Proberaum mit zwei anderen Bands und sind selbst vor 3 Wochen neu eingezogen. Der Raum war immer aufgeräumt, sehr sauber, die Verstärker von allen Bands immer ordentlich zusammen gestellt. Ich hatte also kein Problem damit meinen Bassverstärker (Trace Elliot AH 250 von Anfang der 80er + FMC 2x12) vor Ort zu lassen. Warum auch nicht, brauche ihn ja ^^
Letzte Woche hab ich dann auch die Verbindungskabel liegen gelassen, weil ich mir dachte ... wird schon keiner ungefragt deinen Verstärker benutzen.

Heute komme ich in den Proberaum und mir fällt sofort auf, dass da was nicht stimmt. Der Regler der Endstufe an meinem Trace ist voll aufgedreht, der Preamp aber nur bei 9 Uhr oder so und als ich dann die Regler wieder in Ausgangsposition gedreht habe und den Amp an machte, kam kein Ton, nicht mal die Box wurde angesteuert. Auch die Lampe der Endstufe blieb aus.
Bin sofort hoch zum Gitarrenladen, der über den Proberäumen liegt und der Techniker war derselben Ansicht ... Endstufe kaputt.

Hab den Proberaumverwalter angerufen und der erzählte mir doch glatt, eine der anderen zwei Bands hätte neulich frustriert bei ihm angerufen weil zZ keine Gesangsanlage im Raum war, wahrscheinlich hätten die meinen Bassverstärker als Gesangsanlage missbraucht ... dämliche Spinner.

Das Geld für die Reperatur zahlen natürlich die Verantwortlichen. Wir sind zuversichtlich schnell rauszufinden, wer da Scheiße gebaut hat. Im großen und ganzen bin ich aber traurig, dass der Verstärker seit all den Jahren wie ein Panzer lief und nun durch die Ignoranz anderer kaputt gemacht wurde. [**/]
Falls der Amp dann ne neue Endstufe braucht, möchte ich natürlich auch den Wertverlust ersetzt bekommen, den der Amp (ohne Originalteile) dann hat.

Allerdings zeigt mir dies wieder eins: Es gibt immer wieder Leute die keinen Respekt vor dem Eigentum anderer haben und dieses schlampig behandeln. Gerade auch unter Musikern ... [:(!]
Ich habe nur leider mehrfach die Erfahrung machen müssen, das gerade "diese Leute" nichts in der Tasche haben; sonst hätten sie wohl auch eigenes Zeugs.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Du wenigstens das Geld für die Reparatur des Amps ersetzt bekommst. Darüberhinaus wirds aber wohl nichts geben.
Grüsse von der Ostsee
 
Multicomp

Multicomp

New Member
Bassix
ß0
@ allerbest:
Letztendlich weiß ich natürlich nicht ob die über meine Anlage gesungen haben. Vielleicht haben die auch nur die Endstufe total aufgedreht und den Amp im Hochbetrieb ausgeschaltet, ka ... das werde ich wohl heute erfahren, wenn sich der Proberaumverwalter bei mir meldet, der da Nachforschungen anstellt.

Was mich an dieser Sache so unglaublich wütend macht: Es würde mir nicht so viel ausmachen, wenn das ein neuer Digiamp oder so wäre ... aber der alte Trace war für mich mehr als nur mein Werkzeug. Auf den konnte ich mich seit fast 8 Jahren jederzeit verlassen, hat mich bei Gigs und Proben niemals im Stich gelassen, klang super und ich wollte ihn eigentlich nie hergeben oder reparieren lassen - hatte er auch gar nicht nötig.
Der lief und lief und lief ... hatte auch seine Vorbesitzer glücklich gemacht. Und jo, auch der ist nicht zu ersetzen (zumindest so wie er war).

Hab mir dieses Amp-Schloß jetzt auch bestellt. Danke für den Tipp!

@honkymeyer: Gott sei Dank bin ich im fortgeschrittenen Jurastudium, habe also in zivilrechtlichen Schadensersatz- und anderweitigen Haftungsfällen einigermaßen Durchblick und derjenige der da meinte mit meinem Amp Endstufen-Achterbahn zu spielen ersetzt mir auch den objektiven Wertverlust.



 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
das ist echt shyce!!

ich spiele nur über fremdes equipment wenn der betreffende dabei ist (zb bei gemeinsamen gigs).

es nur wenige leute, denen ich blind etwas anvertrauen würde.

wir haben uns auch mal für einen gig PA mit basswoofern ausgeborgt aber leider nciht mehr vorher getestet.
der schlagzeuger ist selbst tontechniker, extrem vorsichtig mit allen zeug in seiner obhut.
wir haben dann die boxen nciht einmal gebraucht, da wider erwarten doch eine PA da war.
nach der nächsten probe der eigentümer rufen die uns an, dass die box nicht mehr geht.

wir wissen nciht ob sie vorher kaputt war, durch den transport kaputt ging, oder durch die eigentümer unbemerkt zerschossen wurde.
böswilligkeit ist aber sicher von keiner seite im spiel, dafür sich wir zu eng befreundet.
eine sehr unangenehme situation!!

lieber spiel ich mit eigenen equipment.
 
jam_bass

jam_bass

ohne Status
Bassix
ß69.540
Ich habe mir einen versteckten Netzschalter am Unterboden des Amps angebracht.
Es wurde zwar offensichtlich mehrmals versucht meinen Amp zu benutzen, aber den Schalter hat bisher noch niemand gefunden.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.361
Ich drehe bei meinem Mywatt immer den bzw. die Sicherungshalter samt Sicherung raus und nehme sie mit. Die Idee mit dem Schloß verhindert zwar die Benutzung als Amp, schützt jedoch nicht vor Vollidioten, die trotzdem den Amp einschalten und mal alles "nur so zum Spaß" auf Rechtsanschlag drehen
 
tiefesB

tiefesB

même-bas
Bassix
ß21.855
Zitat:Falls der Amp dann ne neue Endstufe braucht, möchte ich natürlich auch den Wertverlust ersetzt bekommen, den der Amp (ohne Originalteile) dann hat.
Zitat:Gott sei Dank bin ich im fortgeschrittenen Jurastudium, habe also in zivilrechtlichen Schadensersatz- und anderweitigen Haftungsfällen einigermaßen Durchblick und derjenige der da meinte mit meinem Amp Endstufen-Achterbahn zu spielen ersetzt mir auch den objektiven Wertverlust.
Ich würde eher mein Augenmerk darauf richten, eine Reparatur mit neuen Teilen aber den exakten Spezifikationen der alten Endstufe zu erhalten, auch wenn die dadurch teurer ausfällt. Dann entsteht auch kein Wertverlust (durch Restauration - warum?).
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.757
Zitat:Original erstellt von: TheBass

Ich drehe bei meinem Mywatt immer den bzw. die Sicherungshalter samt Sicherung raus und nehme sie mit. Die Idee mit dem Schloß verhindert zwar die Benutzung als Amp, schützt jedoch nicht vor Vollidioten, die trotzdem den Amp einschalten und mal alles "nur so zum Spaß" auf Rechtsanschlag drehen
rechtsanschlag schadet dem nicht. schon getestet...

mich würde nur ärgern, daß ich vier von diesen nicht grade günstigen schlössern kaufen müßte und dann immer erst vier schlüssel durchprobieren darf, bis ich an den göttlichen ton komme.
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: Gothic-Lars

Es gibt aber auch eine andere Seite. Wir haben uns unseren Proberaum auch mit anderen Bands geteilt und ständig das Equipment der Anderen benutzt und die unseres. Sogar für Auftritte. Die Gitarristen haben sich hinterher sogar Sachen zusammen gekauft.
War nie ein Problem und es war dadurch immer ausreichend Equipment vorhanden.
Genauso haben wir auch jahrelang mit 2 weiteren Bands in einem Raum geprobt. Es ging auch schon mal was kaputt. Allerdings wurde das dementsprechend auch vermeldet und die Reparatur bezahlt. Wenn es klar besprochen ist das Equipment zu nutzen, ist das prima. Setzt natürlich voraus, daß mit den Gerätschaften wie mit den eigenen umgegangen wird.
 
Multicomp

Multicomp

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: allerbest

Ist natürlich eine Sch..ßsache, wenn Dein Amp ungefragt benutzt wird. Ich frage mich allerdings (und das solltest Du unbedingt vorher mit einem technisch versierten Menschen klären), ob es tatsächlich möglich ist, die Endstufe zu killen, wenn darüber "gesungen" wird.
Habe gestern die Nachricht bekommen, dass der "Übeltäter" gefunden wurde und der meine Anlage definitiv zur Gesangsverstärkung benutzt hat. Es geht also ganz offensichtlich. Vermutlich hat er den Amp aber auch noch zusätzlich bei voller Power ausgeschaltet.[ooo]
 
Melkor

Melkor

Member
Bassix
ß683
Ja, sowas ist echt bescheuert.

Ich hoffe mal für dich, dass der Übeltäter auch anstandslos die sachgerechte Reparatur zahlen wird.

Genau aus solchen Gründen bin ich echt froh, dass wir unseren eigenen Proberaum haben, den wir mit niemandem teilen müssen.
Der ist vielleicht ein paar Euro teuerer, aber dafür kann man sicher sein, dass man alles so wieder vor findet, wie man es im Proberaum zurück gelassen hat.
 
Bass@SetAlight

Bass@SetAlight

Active Member
Bassix
ß5.242
Ich hab auch mal ne Frage zu dem Theme "Andere benutzen dein Zeug"...
Die geht jetzt zwar etwas in eine andere Richtung aber mich würde interessieren wie ihr reagieren würdet.

Mal angenommen man spielt einen Gig und stellt den anderen Bands seine Box und / oder Verstärker.
Mal angenommen der Basser der anderen Ban reißt die Endstufe so auf das es nur Clippt das ist ja für die Box nicht so toll. Oder er benutzt einen zu schwachen Amp den er auch ständig an der Leistungsgrenze fährt. Sowas fällt einem ja meistens nur auf wenn man denen dann zuschaut, in dieser Situation kann man ja nicht auf die Bühne stürmen und den typen zurechtweißen. (schlechter Eindruck vor dem Publikum eben)
Die meisten Boxen (zum Glück meine Quattro) halten das ja meist aus, aber falls es wirklich ernst wird und mein Equipment irgendwelche Schäden davonträgt, wie kann man dann solche Typen zur Rechenschaft ziehen?
(Ich denke, viel würden sagen "du hast ja gesagt ich kanns benutzen und damit müsste man rechnen?!?")

Wenn ich von einem anderen Bassisten aus versehen etwas kaputt machen würde, würde ich das dem sofort ersetzen, aber ihr glaubt mir nicht was ich schon für Affen vor oder nach uns auf der Bühnen gesehen hab. Im voraus per mail Kontakt waren die net, dann haben wir die im Club zum ersten mal gesehen und naja manche waren so unfreundlich und haben unser Zeug so schlecht behandelt das man da am liebsten mit aller Kraft denen mal voll in die F... schl... würde. Aber das bringts ja nicht, dann begibt man sich ja auch auf deren Niveau.

Also wie geht denn ihr dann im Club mit so Leuten / Bands um?
 
Multicomp

Multicomp

New Member
Bassix
ß0
Danke für den Link auf British Audio Service! [:-)]

Zitat:Original erstellt von: Bass@SetAlight
Die meisten Boxen (zum Glück meine Quattro) halten das ja meist aus, aber falls es wirklich ernst wird und mein Equipment irgendwelche Schäden davonträgt, wie kann man dann solche Typen zur Rechenschaft ziehen?
(Ich denke, viel würden sagen "du hast ja gesagt ich kanns benutzen und damit müsste man rechnen?!?")
Das zu sagen wäre einfach nur dreist [:O!]

Nur weil man einem anderen Musiker gestattet das eigene Equipment zu nutzen, schließt das ja nicht die Haftung einer fahrlässigen Sachbeschädigung aus. Wer nicht die Sorgfalt anwendet die man im Normalfall im Umgang mit einem sensiblen elektronischen Gerät, wie Verstärkern aller Art, erwarten kann, der hat dem Eigentümer auch den entstandenen Schaden zu ersetzen, der dann aus dieser Sorgfaltspflichtverletzung resultiert.
Und damit meine ich dann gerade auch dieses üble Auslasten der Endstufe auf Teufel komm raus, wodurch auch die Boxen Schaden nehmen können ...
Klar gibt es immer Ausnahmen. Der Fehler kann ja einfach auch mal am Verstärker selbst liegen. Man merkt aber in der Regel wie das Equipment behandelt wird und in dem oben genannten Fall würde ich den Typen innerhalb einer bestimmten Frist zur Begleichung der entstandenen Schäden auffordern.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.980
Zitat:Original erstellt von: schwachmaat

Ich hab schon mal einem den Stecker gezogen!

War am Telefon auch sehr nett....... "Wir machen so Rock."

Vor dem Gig haben die dann schon ordentlich einen gekippt, alle blöd angepöbelt.
Auf der Bühne entpuppte sich das dann als 3-Mann-Punkband.
Als der Bassist das 2te Mal gegen meinen Turm getreten hat, hab ich etwas die Fassung verloren.
Ich ging auf die Bühne, knipste den Amp aus und zog das Kabel ab - Ende der Fahnenstange!!!

Ich wurde dann auf Übelste beschimpft - Abe damit konnte ich gut leben.
Die mussten dann D.I. und Monitoring fahren.

Selber schuld!!!
Wow, das ist echt ne Geschichte. Ich hätte den im Nachhinein für die Beschimpfung auf dem Parkpatz begraben.
Ich kann nur von Glück reden, dass mir noch nie etwas ähnliches passiert ist.
 
 

Oben Unten