Es war nicht nur wegen dem Rücken... Review Trace Elliot ELF Bass Amp

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Hallo Zusammen,

der Bestellfinger hat eigentlich gleich nach dem Erscheinen gezittert, wurde aber immer wieder von der "Vernunft" (seit wann bin ich eigentlich erwachsen?
:eek:
) in Schach gehalten. Was hat sich also geändert? Mehr durch Zufall konnte ich einen von meinen beiden Marshall MB 450 an einen sehr netten Bassicer verkaufen und das Geld musste natürlich sofort artgerecht reinvestiert werden
:cool:
.

Wenn die Postfrau also zweimal kingelt und ein Riesen(!)paket in der Hand hat, ist es soweit...

elf (0001 von 0011).jpg


Klar, das ein Paket in der Größe Argwohn bei der besten Ehefrau der Welt hervorruft (Schatz, da kommt nur eine Kleinigkeit...)

Und was ist drin?

elf (0002 von 0011).jpg


Hauptsächlich Papier
:D


Aber ganz unten wird man doch fündig...

elf (0003 von 0011).jpg


Hier Nochmal im Vergleich:

elf (0004 von 0011).jpg


So, nach einer kurzen Werbeunterbrechung geht es gleich weiter...

;)
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
... da bin ich wieder...

Mein letzer Neukauf eines Trace Elliot Verstärkers ist ja jetzt schon ein paar Monde her (Hust...), ich weiß es aber noch, das er damals nicht im Karton zu mir. Für die Jüngeren: Früherer ist man wirklich in ein echtes Musikgeschäft gefahren, hat gestet und sich beraten lassen und dann ohne zu Murren das Ding welches man selber schon 10 x angepielt hat (und vermutlich 100 andere Jugendliche auch) gekauft - nach vielen harten Stunden im Ferienjob.

elf (0005 von 0011).jpg


Immer noch recht groß der Karton, der ELF sah auf den Bildern doch immer so putzig kein aus...

elf (0006 von 0011).jpg


Ach schau an, da versteckt er sich ja :D

So sieht also in seiner ganzen "Größe" aus:

elf (0007 von 0011).jpg


elf (0008 von 0011).jpg



Ein schickes Täschchen ist auch mit dabei - aber mal ehrlich: das ist für Amp, Netz- und Boxenkabel einfach zu klein...

elf (0011 von 0011).jpg


Eigentlich habe ich ja gar keine Zeit - "ja, Schatz, ich komme wirklich gleich!" - aber kurz anschließen muss ich das kleine Ding einfach - hier mit seinem Urahn:


elf (0009 von 0011).jpg


... und gleich beim ersten Anschlag schon ein Grinsen im Gesicht. Respekt, das Teil geht vom Sound wirklich stark in die Richtung des Orginals. Nur eben ein vielfaches leichter. Die Klangregelung ist übersichtlich aber auf die schnelle scheint sie sehr effektiv zu sein. Jede Bewegung am Regler bringt eine Soundänderung. Ob das auf Dauer so toll ist, werde ich noch sehen. Die Regler sind durch die kompakte Bauweise natürlich sehr nahe beieinander und man verstellt schnell aus versehen auch die Nachbarn. Aber das konnte man sich ja schon vorher denken, die Kompaktheit muss ja irgendwo her kommen. Gefühlt ist auch trotz gleicher Watt Angabe bei beiden Verstärkern merklich leiser, was aber für die allermeisten Anwendungsfälle keine relevanten Rolle spielen sollte. Ansonsten, ein DI ist ja mit an Bord.

Dann gleich noch auf den anderen Turm:

elf (0010 von 0011).jpg


Dieser Vergleich ist natürlich etwas gemein, aber der ELF macht auch der Marshall Box eine gute Figur und ordentlich Sound und kann dank 4 Ohm auch seine ganze Leistung abliefern.

Soweit in aller Kürze der erste Eindruck, weiteres folgt auf diesem Kanal ;-)
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Danke

So, da bin ich mal wieder :-)

Obwohl ich ja am Bass eher der Fan von 4x10 Boxen bin, habe ich im Proberaum 2 15er stehen. Mit dem Marshall Top habe ich dort nie einen Sound hin bekommen, der mir wirklich richtig gefallen hat, obwohl die Kombi zu Hause eigentlich ganz gut klang. Der ELF macht mit einer davon (einer Eden mit Hochtöner) dagegen eine klasse Figur. Nicht nur, dass das Teil trotz der 8 Ohm eine mehr als ausreichende Lautstärke produziert, es kingt auch richtig gut. Ein kurzer dreh an den Reglern und man ist genau da wo man hinwill. Ein offner und transparenter Klang, das ist eine wahre Freude. So macht das richtig SBass!

Bilder gibt es heute keine, es ist wirklich so, der Schuster hat ja bekanntlich die schlechstesten Schuhe und als Photograph fasst man die Kamera eben auch an wenn es sein muss - aber kommen ja auch wieder bessere Tage ;-)
 

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß31.691
...„schustert“ was zusammen, Schuhe macht der Schumacher!
Der "Schuster" stammt aus dem Mittelhochdeutschen und wurde dort als Zusammenziehung aus dem Wort für Schuh und dem noch viel älteren (althochdeutsch) "sutari" für "Näher" gebildet.
"sutari" kommt wiederum aus dem Lateinischen (sutor = Näher).

Das herablassende "zusammenschustern" entstand dann erst sehr viel später.
Ja, natürlich, die offizielle Berufsbezeichnung heutzutage ist "Schuhmacher". :-) Aber am "Schuster" ist nix schlimmes. Der durchaus verbreitete Nachname "Sauter" stammt übrigens auch daher ...
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich hab das hier gelesen und am Ende hab ich mir jetzt, als alter Tracer, auch einen ELF nach Hause kommen lassen.

Das Ding ist echt der Hammer!
Und er kann laut, erinnert mich an die alten Trace, die konnten auch lauter als man das von den Angaben her denkt. Klingt amtlich und auch nach Trace, wenn man sich an die Drehregler gewöhnt und den Sound gefunden hat (das hatte man vom 11 Band EQ anders drin ;-))

Top! :great:
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß72.423
Der ELF macht mit einer davon (einer Eden mit Hochtöner) dagegen eine klasse Figur.
Das ist halt die Idee. Die lieben Kleinen an einer wirkungsgradstarken Box betreiben. Das funktioniert.
Um 104db zu erreichen (das ist laut) braucht es da nur 1 Watt...

Aber mal ehrlich. Wenn es nicht nur der Rücken war/ist, was ist es dann?
Die Begeisterung für die Trace Welt generell, also Markenloyalität?
Die Begeisterung für die Miniaturisierung? Was heute möglich ist?
Oder das beeindruckend schnuckelige kleine Backup, den man aus dem Handtäschchen zaubert, wenn der Große mal die Arbeit einstellt?
Alleas absolut legitim.

Es ist zwar sehr angenehm, leichtes Zeug mitzunehmen (ich greife auch beim Bass fast immer zur leichteren Kategorie) merke allerdings auch, dass für mich die Relation zwischen Größe/Gewicht Box und Amp auch relevant ist. Einen 10kg schweren 12er und Elf für einen privaten Jazz Gig kann ich mir vorstellen, ein Elf ernsthaft auf einer fetten Eden 4x10 mit vielfachen Boxengewicht im Rock Club dann wieder eher nicht. Dort muss allerdings für mich kein 40kg Röhre hin, sondern darf auch eine klassische Transe mit 20kg oder ein ordentlich ausgestattetes Digi-Rack mit 10kg Platz nehmen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
ein Elf ernsthaft auf einer fetten Eden 4x10 mit dem dreifachen Gewicht im Rock Club dann wieder eher nicht
Ich bin nicht nur alt genug, das der Rücken durchaus ein Thema ist :-P, ich bin auch alt genug, dass es mir völlig egal, was jemand von der Musiker Polizei denken könnte, wenn ich solch eine Kombi in Einsatz bringe ;-)

Die Begeisterung für die Trace Welt generell,
Mein erster Amp war ein Peavy TKO Combo, der recht schnell den in obigen Bildern zu sehenden Trace gewichen ist. Es kamen immer wieder andere Amps dazu, der ist aber jetzt über 30 Jahre geblieben - also ja, Begeisterung für die Trace Welt war mit ein Thema

Oder das beeindruckend schnuckelige kleine Backup, den man aus dem Handtäschchen zaubert, wenn der Große mal die Arbeit einstellt?
Das ist auch ein Grund, neben der Tatsache das ich im mit anderen Bands geteilten Proberaum nicht wirklich einen teuren Amp stehen lassen möchte

Alleas absolut legitim.
Das ist sehr großzügig von Dir ;-)
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Das ist halt die Idee. Die lieben Kleinen an einer wirkungsgradstarken Box betreiben. Das funktioniert.
Um 104db zu erreichen (das ist laut) braucht es da nur 1 Watt...

Aber mal ehrlich. Wenn es nicht nur der Rücken war/ist, was ist es dann?
Die Begeisterung für die Trace Welt generell, also Markenloyalität?
Die Begeisterung für die Miniaturisierung? Was heute möglich ist?
Oder das beeindruckend schnuckelige kleine Backup, den man aus dem Handtäschchen zaubert, wenn der Große mal die Arbeit einstellt?
Alleas absolut legitim.

Es ist zwar sehr angenehm, leichtes Zeug mitzunehmen (ich greife auch beim Bass fast immer zur leichteren Kategorie) merke allerdings auch, dass für mich die Relation zwischen Größe/Gewicht Box und Amp auch relevant ist. Einen 10kg schweren 12er und Elf für einen privaten Jazz Gig kann ich mir vorstellen, ein Elf ernsthaft auf einer fetten Eden 4x10 mit vielfachen Boxengewicht im Rock Club dann wieder eher nicht. Dort muss allerdings für mich kein 40kg Röhre hin, sondern darf auch eine klassische Transe mit 20kg oder ein ordentlich ausgestattetes Digi-Rack mit 10kg Platz nehmen ...
Da könnte man sich jetzt ein olles Leergehäuse mit Schwarzlicht besorgen und den ELF oben drauf...

:D




Nein, Spaß beiseite. Ich habe ihn mir gekauft, weil ich auf Bandsuche bin und keine Lust hab immer 60kg durch die Gegend zu wuchten um ein paar Songs zu spielen. Die Erfahrung lehrt, dass Bassanlagen in der Regel nicht vorhanden sind ;-)

Und dass man mit tragbarer 15er Box in der Linken und Basskoffer in der Rechten anreisen kann und alles dabei hat, ist durchaus charmant ;-)

Die Loyalität hat bei mir aber auch reingespielt.

Das ist natürlich jetzt nur für mich gesprochen ;-)
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Was kann ich bisher nach einem Monat ELF als Resume sagen?

Das Teil hat sich bisher auf jeden Fall gelohnt. Der Winzling macht Laune, hat genügend Reserve in einem sehr großen Raum nur mit einer 8 Ohm Box und der Sound ist mehr als nur ok. Vorher hatte ich ja sowohl im Proberaum als auch zu Hause je einen Marshall, habe aber Trotzdem nie einen ähnlichen Sound hinbekommen, aber mit dem ELF bekomme ich das ohne viel Verstellen hin. Der Einfacher Transport ist aber wirklich der Hammer, einfach in den Bass-Koffer, fertig
:)


elf (0001 von 0002).jpg


Am meisten habe ich mir im Vorfeld über den Lüfter Gedanken gemacht. Der läuft zwar irgendwie wirklich immer, aber ist von der Lautstärke absolut erträglich. Da ist mein Marshall bei Zimmerlautstärke nerviger. Wenn ich mit Kabel spielen würde, hätte ich wohl Angst, beim auf das Kabel treten den Amp von der Box runter zu ziehen. Je nachdem wie man den ELF anpackt, verstellt man beim Transport - wie schon erwartet - wirlich schnell aus Versehen die Einstellungen, da aber die Anpassung an den Raum schnell und einfach zu bewerkstelligen ist, ist das für mich eher kein Problem. Also in der Summe, ganz klar, der Kleine bleibt. Jetzt bleibt abzuwarten, ob die Begeisterung auch länger hält und ob der Kleine zumindenst ansatzweise so langlebig ist wie mein Alter.

elf (0001 von 0001).jpg


Hier noch übrigens ein kleiner Größenvergleich - und nicht vergessen, beim ELF ist das Netzteil schon drin, beim Effekt nicht
:D


elf (0002 von 0002).jpg
 

Daddylocal5

Member
Bassix
ß715
Ich kann das positive Urteil nur bestätigen. Ich spiele den Elf seit ca einem Jahr in einer nicht zu lauten Band mit normalen drums. Damals habe ich den kleinen gekauft weil ich transportables Equipment gesucht habe da wir im Proberaum nichts stehen lassen können. Ich wollte gerne bei schönen Wetter die 800 Meter (Luxusproblem) zum Proberaum mit Equipment zu Fuss zurücklegen können.
Auf Grund der guten Kritiken wurde es der Elf und die dazu passende 2x8 er Box. Wenn ich die TE Box nicht so günstig geschossen hätte, wäre sicherlich aufgrund der positiven Kritiken hier FMC meine erste Adresse für den Boxenkauf gewesen.
Ich bin rundherum zufrieden mit meinem Setup : Bass, Ebs Multicomp, Elf, Box.
Für mich und die Kollegen klingts meistens super und wenn nicht, dann liegt es an meinen bassistischen Fähigkeiten 😅.
Tatsächlich hatte ich schon mal die Situation, dass die Box mir im Raum zu viel tiefbass hatte am Jazzbass . Hat mich bei 2x8 echt gewundert. Aber dafür gibt's ja die Regler an dem Ding.
Ich glaube der bleibt sehr lange bei mir....
 

sysdoc

New Member
Bassix
ß40
Ich habe den ELF seit ein paar Tagen da und bin sound- und lautstärkemäßig (an einer FMC212H UL) super zufrieden. Soll ein Backup-Amp bzw. für kleine Gigs werden.

Allerdings: der Lüfter ist total laut. Ich bin da nicht heikel an sich (z.B. hat mein Ampeg PF800 auch nicht den leisesten Lüfter, meine Bodenmonitore auch nicht) aber der nervt schon ordentlich. Klar, beim lauteren Spielen hört man nix aber in Spielpausen oder leiseren Passagen nervts beim Üben gewaltig. Ich spiel auch in einer Bigband bzw. Combo, da werd ich mir keine Freunde machen, selbst bei kleineren Auftritten...

Ist das bei allen so? Ich les hier immer wieder "Lüfter kaum hörbar" oder "Lüfter unauffällig". Das ist bei mir nicht so: deutlich hörbar und ganz nervig (inkl. leichtem Fiepen). Oder ist hier die Serien-Streuung so hoch?
 

Khayman

Well-Known Member
Bassix
ß2.426
Ist das bei allen so? Ich les hier immer wieder "Lüfter kaum hörbar" oder "Lüfter unauffällig". Das ist bei mir nicht so: deutlich hörbar und ganz nervig (inkl. leichtem Fiepen). Oder ist hier die Serien-Streuung so hoch?
da ich das (zu Laut) öfter lese, mich jedes Mal darüber wundere, und ich den Elf gestern gut 7 - 8h am Laufen hatte ... zu Hause mit halbwegs moderater Lautstärke.
Ich höre den Lüfter gar nicht!
Das mag in einem an meiner bis jetzt noch nicht diagnostizierten Schwerhörigkeit liegen, zum anderen, dass er sehr leise ist... Er (der Lüfter) lief...

Es ist momentan ziemlich warm in meiner Wohnung, so dass ich später einen wirklich leisen Honeywell Säulenventilator an hatte, der natürlich (nicht störend aber kühlend) hörbar war.

Vielleicht habe ich bei meinem Elf Glück, aber in den paar Jahren, den ich ihn schon habe, ist mir der Ventilator nie negativ oder überhaupt aufgefallen.
Kein Summen, fiepen oder sonstwas...
Scheint also nicht Regel zu sein.
Gruß Khayman
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich habe den ELF seit ein paar Tagen da und bin sound- und lautstärkemäßig (an einer FMC212H UL) super zufrieden. Soll ein Backup-Amp bzw. für kleine Gigs werden.

Allerdings: der Lüfter ist total laut. Ich bin da nicht heikel an sich (z.B. hat mein Ampeg PF800 auch nicht den leisesten Lüfter, meine Bodenmonitore auch nicht) aber der nervt schon ordentlich. Klar, beim lauteren Spielen hört man nix aber in Spielpausen oder leiseren Passagen nervts beim Üben gewaltig. Ich spiel auch in einer Bigband bzw. Combo, da werd ich mir keine Freunde machen, selbst bei kleineren Auftritten...

Ist das bei allen so? Ich les hier immer wieder "Lüfter kaum hörbar" oder "Lüfter unauffällig". Das ist bei mir nicht so: deutlich hörbar und ganz nervig (inkl. leichtem Fiepen). Oder ist hier die Serien-Streuung so hoch?
Also, wenn ich meinen eine ganze Weile anlasse, dann springt der Lüfter an. Man hört ihn, aber das ist nicht störend laut. Ein Ventilator in der Wohnung, wie Khayman schrieb ist hier deutlich lauter. Sogar der Lüfter an meinem MacBook ist lauter, wenn er loslegt...
Ich würde ggf. einfach mal etwas Silikonspray in die Lüftungsschlitze sprühen, wenn der Lüfter läuft, das verteilt sich dann da schön und sollte ihn etwas ruhiger machen, auf jeden Fall dürfte dann das Fiepsen weg sein.

Ich denke einfach, dass die Streuung der Lüfter, die ja sicherlich Zukauf-Teile sind, durchaus größer ist. Ist ja bei PC-Lautsprechern nicht anders.
 

sysdoc

New Member
Bassix
ß40
Komisch, bei mir läuft der Lüfter sofort los (das ist absolut unüberhörbar) und wird ggf. noch lauter (höhere Drehzahl), wenn man etwas aufdreht.

Damit wird der Amp leider zurückgehen, fürchte ich :rolleyes:
 

sysdoc

New Member
Bassix
ß40
Ich hab mal ein kleines Video gemacht, wo man den Lüfter _sehr_ gut hören kann.


Was meint ihr, ist das bei euch auch so? Der Lüfter lärmt sofort nach dem Einschalten los, auch bei kaltem Amp.
 

seppblind

Well-Known Member
Was meint ihr, ist das bei euch auch so? Der Lüfter lärmt sofort nach dem Einschalten los, auch bei kaltem Amp.
Scheint so daß das die ausnahme ist.
Vermutlich wirst du den Elf also austaschen.

Wer weiß, vielleicht verbauen sie neuerdings
minderwertige lüfter. ?

Bitte mach dann nochmals ein video mit dem anderen -
zum vergleichen.
 

Oben Unten