Es war nicht nur wegen dem Rücken... Review Trace Elliot ELF Bass Amp

bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß3.351
Das ist so was wie der TÜV-Stempel. Der garantiert auch nicht, dass dein Auto funktioniert, ist aber ein Anhaltspunkt.

Eigentlich finde ich es gut und richtig, dass Th. nicht jeden Idioten seinen Elektro-Schrott einstöpseln lässt.
Das CE-Zeichen ist halt ein Indiz - mehr nicht; aber jeder Verkäufer kann mit der Regelung umgehen.
 
Detlev Gebers

Detlev Gebers

Detlev Gebers #bass
Bassix
ß5.788
Tolle Bilder, die du gemacht hast!

Ich spiele die ELF auch seit einiger Zeit.
Das Technische vernachlässige ich meist, wenn ich mir etwas Neues kaufe.
Ich bin da "Bauch- Mensch".
Es muss sich für mich gut anhören und anfühlen.
Und natürlich preislich okay sein.

Das wichtigste Argument für mich einen "Mikro- Amp" anzuschaffen war schlicht dieses: Platz!
Platz im Auto.
Parkplatz! Die Parkplatzsituation in den meisten Städten ist oft sehr bescheiden.
Platz in der Location. Der Platz den die Musik einnehmen darf ist nicht selten limitiert.
Platz auf der Bühne.

Und zu Corona- Zeiten: Platz für den Abstand.
Wir haben am 31.07.20, das war mein Geburtstag, die Möglichkeit gehabt eine Online- Stage zu spielen.
Eine Firma der Veranstaltungstechnik, hat das bei uns in Lüneburg ins Leben gerufen.
Da es auch ein Ausbildungsbetrieb ist, haben die Mitarbeiter und Azubis trotz Kurzarbeit noch die Möglichkeit am Objekt zu arbeiten.
Hier habe ich auch die ELF gespielt.

Mein Fazit ist, wenn man nicht neben einem lautem Drummer, mit einer lauten Band bestehen muss, dann kann man sich
beruhigt so einen Mikro- Amp zulegen.
Bei größeren Events wird der Bass ohnehin abgenommen.
Dieses Video ist von der Online- Stage.
Hier wurde der DI- Out benutzt an der ELF benutzt.
Der Lüfter springt zwar irgendwann an, stört mich persönlich aber nicht, weil ich ihn nicht so laut wahrnehme.
Ich möchte an dieser Stelle einen kleinen Aufruf machen.
An alle die Musikmachen! Das dürften hier wohl einige sein.

Macht kleine Events, mit kleinem Equipment, unter Wahrung aller erforderlichen Auflagen, in eurem Lieblings- Lokal.
Zum Beispiel auf der Terrasse.
Das geht.
Die Sonne scheint.
Was gerade an Auflagen gilt, das kann man bei Ordnungs- und Gesundheitsämtern nachfragen.
Das ist vielleicht anders als das, was man sonst gewohnt war, aber es hilft den Gastronomen und bringt etwas Musik zurück in den Alltag.
In diesem Sinne:
Auch Mikro- Bass- Amps, Cajons und Akustikgitarren können viel Freude machen! ;-)

Viele Grüße und einen sonnigen Tag!
Detlev
P.S.
Das aktuelle "Hoch" hat man übrigens nach mir benannt. Es heißt Detlev! ;-)
 
Doc Orange

Doc Orange

Member
Bassix
ß1.374
Nur mal so nebenbei: Was der große T, aber auch die anderen MS/JM hier und immer wieder an Verschwendung veranstalten, ist schwer zu ertragen. Die sollten Ihre(~unsere) Euros vielleicht mal in ein bisschen Schulung stecken, wie man etwas Ressourcenschonend verpackt und verschickt? Diese Verschwendung ist ehrlich gesagt zum Kotzen. Gilt auch für das TE Paket.

Wenn die Postfrau also zweimal kingelt und ein Riesen(!)paket in der Hand hat, ist es soweit...

Anhang anzeigen 381819

Klar, das ein Paket in der Größe Argwohn bei der besten Ehefrau der Welt hervorruft (Schatz, da kommt nur eine Kleinigkeit...)
Effiziente Verpackung erweckt dann auch weniger Argwohn bei der Ehefrau. Klassische Win-Win Situation für alle Beteiligten.
 
Doc Orange

Doc Orange

Member
Bassix
ß1.374
Erster Eindruck zum bam200: Solides Gehäuse. Klein. Leicht. Laut! An einer TC BC208 für unser Mehrfamilienhaus deutlich überdimensioniert (Master Regler höchstens auf halb 8 und P-Bass halb zugedreht). Aber ich kann ihn ja zuhause auch mit DI über Pult und Aktivboxen benutzen - so ist es gedacht. DI ist post EQ. Ich teste noch den Unterschied zwischen direkt ins Pult und DI ins Pult. Bis jetzt kein besonders wahrnehmbares Lüftergeräusch. Cleaner und schnörkelloser Sound mit ordentlich Punch. Guter Sound (wenn der Bass gut klingt)! EQ macht, was er soll. Ein vollwertiger Amp ohne zu viel Eigenfärbung. Das Späktakuläre ist für mich hier das Unspektakuläre. Hier würde man sagen 'Das will nichts.' Freue mich auf die ersten Proben mit dem DIng.
 
Zuletzt bearbeitet:
fmm

fmm

Well-Known Member
Nur mal so nebenbei: Was der große T, aber auch die anderen MS/JM hier und immer wieder an Verschwendung veranstalten, ist schwer zu ertragen. Die sollten Ihre(~unsere) Euros vielleicht mal in ein bisschen Schulung stecken, wie man etwas Ressourcenschonend verpackt und verschickt? Diese Verschwendung ist ehrlich gesagt zum Kotzen. Gilt auch für das TE Paket.
Sorry, aber da muss ich mal eine Lanze für die Logistiker brechen. Die können nicht für jedes Gezumpel die entsprechende Umverpackung haben.
Die haben, auch aus Kostengründen, nur ein paar Standardgrößen an Umverpackungen. Passt die eine nicht für einen sicheren Versand, wird die nächste Größe genommen.
Gepolstert wird beim T mit recyclingfähigen Papier, nicht mit Plastik. Wie ich finde, eine saubere und nachhaltige Sache. Oder möchte jemand diese Styropor Chips wieder haben? Oder diese Luftpolsterbeutel?
Und wir alle wollen doch günstige Preise und das unsere Geräte heil ankommen, oder?
 
Doc Orange

Doc Orange

Member
Bassix
ß1.374
Sehe ich anders, sorry. Klar will ich kein Plastik. Aber in der Regel sind die Sachen schon vom Hersteller gut genug verpackt. Eigentlich könnte man eine Versandmarke gleich auf die Packung kleben. Und auch dort schon könnte man sich die riesen Schaumblöcke sparen und Papier verwenden. Wieso muss ein Netzkabel in Schaumstoff eingepackt werden? Stell doch mal den ELF auf diese Lieferkiste. Ich finde das extrem unverhältnismässig.
 
Slidemaster Dee

Slidemaster Dee

New Member
Bassix
ß37.151
Ich hab ja auch immer so ein untergründiges, niemals abebbendes Verlangen, mal einen der beiden Zwerge auszuprobieren. Mein Kopf sagt BAM, mein Herz sagt ELF... ich warte noch auf den richtigen Moment für eine Entscheidung. Wird aber wohl mein nächster Kauf sein.
 
fmm

fmm

Well-Known Member
Was die Innenverpackung von Geräte
Sehe ich anders, sorry. Klar will ich kein Plastik. Aber in der Regel sind die Sachen schon vom Hersteller gut genug verpackt. Eigentlich könnte man eine Versandmarke gleich auf die Packung kleben. Und auch dort schon könnte man sich die riesen Schaumblöcke sparen und Papier verwenden. Wieso muss ein Netzkabel in Schaumstoff eingepackt werden? Stell doch mal den ELF auf diese Lieferkiste. Ich finde das extrem unverhältnismässig.
Was die Inenverpackung der geräte durch die Hersteller angeht gebe ich Dir Recht. Das geht heutzutage auch anders mit vorgeformten Karton oder gestanzten Faltinlets.
Was die zusätzliche Umverpackung durch die Versender angeht leider nicht.
Wenn Du mal gesehen hättest, wie die Pakete in einem Verteilerzentrum behandelt warden, wundert es einen, das überhaupt etwas heil beim Endkunden ankommt. Da werden schon mal Pakete durch die Gegend geworfen oder durch die Halle gekickt. Die dabei auftretenden G-kräfte sind enorm. Weiß ich daher, weil ich mal eine Woche bei einem entsprechenden Unternehmen als Monteur gearbeitet habe und die Prozesse vom Entladen der LKW über die interne Verteilung bis hin zur Beladung der Zubringer Fahrzeuge beobachten konnte.
Und da versuchen sich die Versender halt gegen zu schützen, indem die Ware noch einmal zusätzlich verpackt und gepolstert wird. Schon um Rekamationen weitgehendst zu vermeiden.
Wenn wir in unserer Firma Geräte bekommen sind die palettiert. Da besteht ein geringes Risiko von Beschädigungen durch Beschleunigung auf Grund der Masse (es sei den, die Palette kippt komplett vom LKW). Aber Einzelgeräte werden immer zusätzlich umverpackt und gepolstert versendet.
 
Doc Orange

Doc Orange

Member
Bassix
ß1.374
Transportschäden sollten eigentlich versichert sein. Aber gut. Jedefalls ist Raum auch eine Ressource und der Karton ist viel zu groß für den kleinen Amp. Das geht sicher besser. Hier mal der Transportkarton in dem mein bam kam. Das finde ich deutlich angemessener. Auch von big T. Geht doch.

bam-jpg.406564


Edit: Der Karton war tadellos, als er ankam.
 
Zuletzt bearbeitet:
Blackened

Blackened

Active Member
Bassix
ß4.050
Transportschäden sollten eigentlich versichert sein. Aber gut. Jedefalls ist Raum auch eine Ressource und der Karton ist viel zu groß für den kleinen Amp. Das geht sicher besser. Hier mal der Transportkarton in dem mein bam kam. Das finde ich deutlich angemessener. Auch von big T. Geht doch.

Anhang anzeigen 406564
Transportschäden sind versichert, aber was kostet mehr Ressourcen? Paar cm³ Karton oder ein kaputter Amp für dessen Rohstoffe irgendein afrikanisches Kind schürfen muss, der dann nach Entsorgung von einem anderen afrikanischen Kind für Rohstoffe verwertet wird inklusive PCB anzünden?
 
Doc Orange

Doc Orange

Member
Bassix
ß1.374
Du hast ja weiter oben geschrieben daß ein kumpel
von dir den Elf hat.
Bitte mach da mal einen vergleich bzgl dem lüftergeräusch !

Vielleicht kannst du auch ein kurzes video machen
und das dann hier einstellen.
Ja, mache ich. Kann ein bisschen dauern, aber ich machs. Hab ihn jetzt zwei Tage ;-)

Transportschäden sind versichert, aber was kostet mehr Ressourcen? Paar cm³ Karton oder ein kaputter Amp für dessen Rohstoffe irgendein afrikanisches Kind schürfen muss, der dann nach Entsorgung von einem anderen afrikanischen Kind für Rohstoffe verwertet wird inklusive PCB anzünden?
So dicke Bretter wollte ich gar nicht bohren. Grundsätzlich wäre es besser, wenn auch der Logistiker daran denken würde, wie sich das mit den Paketen verhält, die er durch die Gegend kickt. DHL ist größer als Thomann. In einer guten Welt hätten die Großen auch die große Verantwortung und würden sie nicht nach unten weiterreichen und sich aus dem Staub machen.
 
Doc Orange

Doc Orange

Member
Bassix
ß1.374
Hier mal das Lüftergeräusch vom bam, aufgenommen mit einem iPhone8. Es klingt schlimmer als es ist. Wenn man das Video in 'normaler' Laustärke hört, dann ist der Lüfter kaum zu hören, wie auch in echt. Aber wenn mein Kumpel so weit ist, dann vergleiche ich auch seinen mit meinem, wie versprochen.


Der DI Test war auch durchaus positiv. Es ist ein deutlicher Unterschied zwischen dem Klang vom Bass direkt in Pult und dem DI Output vom bam. Der Vorverstärker erzeug etwas Sattes und Warmes. Keine Ahnung, ob das jetzt der beworbene 'Röhrensound' sein soll, aber es klingt auf jeden Fall besser, als ohne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Hat eigentlich jemand gemerkt dass der ELF gerade mal 25W an die Lautsprecher bringt?
Klein isser ja wirklich ;-)
Gruss
Mischa
Dann kann er aber verdammt laute 25W

Ich hatte den ELF an verschiedenen Box und keineswegs den Eindruck ich wäre "untermotorosiert" und das haben auch andere Kollegen bestätigt....
If so - who cares :D
 
M

MischaMischer

New Member
Bassix
ß312
Na ja.... ein bischen provozieren wollte ich schon ;-) Er wird so um die 50..60W abgeben ....
Und probieren würde ich ihn schon mal gerne!
Liebe Grüsse
Mischa
 
 

Oben Unten