ESH wieder da ???

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß26.006
Hallo,

also ich bin da auf etwas interessantes gestoßen. Die Fa. Esh, die ja irgendwie pleite war, oder Konkurs angemeldet hatte scheint wieder da zu sein. Die früheren Esh Bässe waren ja durchaus tolle Bässe und rangierten so Qualitätsmäßig durchaus af dem gleichen Level wie z.B. Sandberg, Marleaux, etc.

Leider hat dann die Qualität schwer nachgelassen und die Preise von 850,- bis 1500,- waren auch nicht mehr gerechtfertigt, finde ich.

Jetzt habe ich bei Thomann das hier entdeckt.....

[URL]http://www.thomann.de/artikel-182539.html[/url]
[URL]http://www.thomann.de/artikel-182544.html[/url]

....was soll man davon halten.....???
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Also ehrlich - wenn ich die Preise so sehe, habe ich meine Zweifel, ob das wirklich das Gleiche sein soll, wie die guten alten Eshs.
Entweder hat Thomann die Reste billig aufgekauft oder jemand hat sich den Namen "ESH" gesichert und lässt in Korea oder so fertigen.
 

bassosaurus68

New Member
Bassix
ß240
Gibt bei Ebay einen Anbieter, der regelmässig Esh-Bässe als nachfolger der ehemaligen Firma Esh anbietet, der schwört Stein und Bein, dass er die alte Qualität anbieten kann. Klingt aber alles etwas verworren.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.319
Zitat:Original erstellt von: bassosaurus68

Gibt bei Ebay einen Anbieter, der regelmässig Esh-Bässe als nachfolger der ehemaligen Firma Esh anbietet, der schwört Stein und Bein, dass er die alte Qualität anbieten kann. Klingt aber alles etwas verworren.
Dieser Anbieter ist meines Wissens Zoltan, der ehem. Chef/Inhaber der insolventen Esh GmbH, der eine neue Firma aufgemacht hat.
 

bassosaurus68

New Member
Bassix
ß240
Diesen Text habe ich in einem Ebay-Angebot gefunden:"Hier ist unser neuestes Modell, der esh B.T.S., Explorer / Exploiter / Spyder angelehnte Form, super Sound und Bespielbarkeit, neu aus dem Hause esh. Bitte AUFMERKSAM lesen: Dies ist das neue Bassmodell der Firma esh basses - Z. Naray in Trier, der Nachfolgefirma der insolventen esh Git. GmbH. esh basses hat alle Designs, Patente, Markenzeichen und Logos der GmbH gekauft und vertreibt mit alter Mannschaft die Bässe, made in Trier auch weiterhin."
Der Bass sieht gar nicht schlecht aus...
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß65.428
"made in trier" zu diesen preisen!
anscheinend geht es doch auch in deutschland noch, vernünftige ware zu vernünftigen preisen zu herzustellen und zu verkaufen.
ich bin begeistert!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Unlord

New Member
Bassix
ß240
Ich weiss das Zoltan in 2004 neue Basse produzierte im Ausland. Ich weiss nicht welches Land leider... Sein geschaft ist noch immer in Trier aber ob er wirklich noch "in business" ist...? Vielleicht baut er jetzt selber billige Instrumente. Nichts ist deutlich...
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich würde bei allem was mit ESH zu tun hat momentan SEHR vorsichtig sein. Ich hatte in den letzten Wochen mehrere ESH's gesehen und angetestet von denen man mir versichert hat, dass es "neue" Instrumente wären. Ich wusste damals noch nichts von der neuen Firma ESH und war ein wnig verunsichert. Die Bässe sahen auf den ersten Blick aus wie die alten, liebgewonnenen Instrumente aber der zweite Blick zeigte dann leider ein anderes Bild: Schlecht waren die Bässe nicht, das gleich mal vorneweg. Allerdings sind es nicht mehr die Instrumente, die ich von früher kannte, vermutlich ist da an der Preisschraube einiges stark gedreht worden. Ehrlich gesagt finde ich, dass die aktuellen Modelle aus Grossserien von Marken wie Ibanez, Warwick oder Cort besser verarbeitet sind und das zu Preisen im selben Segment. Ich würde von den neuen ESH's nicht generell abraten aber Vorsicht ist auf jeden Fall geboten.
 

ESH-basser91

New Member
Bassix
ß0
Hallo Nymi
Das sind die alten Esh bässe für 479€ zur Zeit.
Die werden natürlich (wie alle anderen) in Deutschlad gefertigt.
Das Holz ist das beste das es in der Preis Klasse gibt.
Weil ich viel Amon Amarth höre (der Bassist hat auch ein ESH) und auch mit freunden nachspiele hab ich mir einen gekauft(bei THOMANN).
Der kommt dem Klangbild sehr sehr nahe.
Der Bass ist TOP für den Preis.
Nur die Kopf platte ist aus einem ander Holz(sieht auf jeden fall so aus).
ALSO ORGINAL UND GUT
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.692
joa,...der text is doch noch aus der kurzen zeit, als es so ausgesehen hat, als käme esh wieder auf die beinchen, bevor es völlig den bach runter gegangen ist. würd ich sagen. also: restbestände! bei musik schmidt in ffm stehn auch 2 restbestandsbässe von esh rum.

 

bassstring

New Member
Bassix
ß200
Ich habe mir kurz vor Weihnachten einen ESH Hero V bei Ebay geschossen (habe ich auch schon in einem anderen Thread erwähnt), man kann offen drüber reden [:D]: der Anbieter hat das Teil zu einer ungünstigen Zeit eingesetzt, so daß ich ihn für 312,-Euronen bekommen habe, Vorführmodell mit Garantie.

Der Bass ist klasse, ein toller Hals mit sehr guter Bespielbarkeit. Die beiden PU´s mit passiver Elektronik geben einen kräftigen schönen Ton ab. Er ist schön leicht und immer eine Wohltat, wenn ich vom California auf ihn wechsele.

Die Verarbeitung ist, sagen wir mal, ok! Nicht alles ganz sauber, aber nichts, was man nicht selbst ausbessern kann.

Als die Versteigerung lief, war ich natürlich skeptisch und habe ein wenig gegoogelt. Eine Info war, daß mittlerweile in Tschechien montiert wird. Das könnte ein Grund sein, warum die Preise so günstig sind.

Ein Bild könnt Ihr Euch auf dem Link unten ansehen. Da isser. Ich nutze ihn als Zweitbass und würde ihn nicht hergeben. Über diesen Zoltan habe ich einiges gehört, genialer Bassbauer, aber kein guter Geschäftsmann. Dennoch sollte man ihm eine zweite Chance geben, wenn er tatsächlich nach wie vor hinter ESH steht. In der Blütezeit waren die Teile göttlich, vielleicht kommt er da ja wieder hin!
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: Slaphannes

Naja, ich persönlich würde die Finger von Esh lassen- nach der üblen Geschichte hätte ich gar kein vertauen zu dieser Firma!!
Naja, wenn man den Baß bei Thomann bestellt, bekommt man 30 Tage Geld-zurück-Garantie, wenn einem der Baß nicht gefällt.

Die ESH Bässe waren ja nicht nur und auch nicht alle schlecht!
(Den Stinger in Gothic-Optik z.B. fand ich extrem scharf! [:-P])

Wenn so ein Baß o.k. ist (und das sollte man eigentlich nach 30 Tagen wissen! [;-)]) - dann kann es doch egal sein, ob's die Firma noch gibt oder nicht. Oder nicht? [¦)]
 

jam_bass

ohne Status
Bassix
ß66.274
Ich komme aus Trier. Einen Zoltan Naray bzw. eine Firma Esh gibt es im Örtlichen Telefonbuch hier nicht zu finden, sonst könnte man ja mal nachfragen, was aus der Firma geworden ist. Jedenfalls war man dort früher immer sehr freundlich, hilfsbereit und auskunftsfreudig.
 

Pädu

Member
Bassix
ß404
Denke, kommt Zeit kommt Rat.

Es wird sicher bald bekannt werden, ob es sich um die "alten" Esh handelt (was ja nicht so schlecht wäre!) oder ob uns etwas neues mit dem Namen Esh erwartet.
 

e-bazz

New Member
Bassix
ß240
Ich glaube nicht, dass die "alten" Esh Bässe wieder kommen (vor 1993, meine ich - die guten eben), da sich der Meister selbstständig gemacht hat (Christof Kost). Und das der zu Esh zurück kommt ist eher unwahrscheinlich.
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß3.083
was mich nur wundert: Zoltan soll da was von Esh gekauft haben? Also 2002 war er schon die Fa. Esh. Hat er seinen Laden an sich selber verkauft und baut mit sich selbst wieder Bässe?
 
Oben Unten