Fame - Ausverkauf? Produktionsende?


J.K.
J.K.
Member
Beiträge
349
Ort
DE
Bassix
ß668
Hi!

Ich sehe gerade auf der Homepage vom Music Store in Köln, dass die bei Bässen und Gitarren kaum noch Produkte ihrer Exklusivmarke Fame im Angebot haben.

Hat jemand hier 'ne Ahnung, ob die Produktion von Fame-Instrumenten eingestellt worden ist?
 
Lösung
F
Hat jemand hier 'ne Ahnung, ob die Produktion von Fame-Instrumenten eingestellt worden ist?
Vielleicht möchte Mayones sich nicht das Geschäft mit den eigenen Instrumenten kaputt machen lassen?
Der Jabba Classic 4 kostet aktuelle rund 1.800 Euro, die "Deuce 4" und "Golden Gate" waren im Store zwischen 666 und 999 Euros zu haben. Der wesentliche Unterschied war, dass die Fames passiv waren und SD Quarter Pounds haben.
Der interessierte Käufer fragt sich natürlich, ob ein Aufpreis von 1.000 und mehr Euronen für die Aguilar Tonabnehmer und die "Mayo M-BP2 bass preamp (2 band EQ)" Elektronik gerechtfertigt sind...

Zur Preispolitik:
schaut mal hier bei Mayones und hier im Trash Container
Wenn ich richtig rechne, sind das...
F
frangerst
Gesperrter User
Beiträge
53
Lösungen
1
Bassix
ß1.995
Hat jemand hier 'ne Ahnung, ob die Produktion von Fame-Instrumenten eingestellt worden ist?
Vielleicht möchte Mayones sich nicht das Geschäft mit den eigenen Instrumenten kaputt machen lassen?
Der Jabba Classic 4 kostet aktuelle rund 1.800 Euro, die "Deuce 4" und "Golden Gate" waren im Store zwischen 666 und 999 Euros zu haben. Der wesentliche Unterschied war, dass die Fames passiv waren und SD Quarter Pounds haben.
Der interessierte Käufer fragt sich natürlich, ob ein Aufpreis von 1.000 und mehr Euronen für die Aguilar Tonabnehmer und die "Mayo M-BP2 bass preamp (2 band EQ)" Elektronik gerechtfertigt sind...

Zur Preispolitik:
schaut mal hier bei Mayones und hier im Trash Container
Wenn ich richtig rechne, sind das satte 38 Euro Aufpreis bei Mayones für die gleiche Brücke,die bei Amazon übrigens für 12 Euros von einem Chinesen als "Rockson" angepriesen wird.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.253
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.425
Der Jabba Classic 4 kostet aktuelle rund 1.800 Euro, die "Deuce 4" und "Golden Gate" waren im Store zwischen 666 und 999 Euros zu haben. Der wesentliche Unterschied war, dass die Fames passiv waren und SD Quarter Pounds haben.
Der interessierte Käufer fragt sich natürlich, ob ein Aufpreis von 1.000 und mehr Euronen für die Aguilar Tonabnehmer und die "Mayo M-BP2 bass preamp (2 band EQ)" Elektronik gerechtfertigt sind...
Joah, andere Firmen haben ja auch günstigere Modelle ohne das es sich "kannibalisiert". Mayones gibt es ja auch schon eine Weile, in letzter Zeit siedeln die sich auch noch etwas höher an, haben Signature-Modelle für namenhafte Basser - und machen auch einfach gute Instrumente. Daher kann ich mir auch gut vorstellen, das sich vielleicht Mayones etwas mehr konzentrieren will, oder MS sind die Konditionen zu teuer geworden, haben kein Bock mehr usw usf. kann alles Mögliche und Unmögliche als Grund haben.
 
F
frangerst
Gesperrter User
Beiträge
53
Lösungen
1
Bassix
ß1.995
Joah, andere Firmen haben ja auch günstigere Modelle ohne das es sich "kannibalisiert".
Richtig, wenn sie selbst die verkaufen, entfällt die Händlermarge. Wenn ich überlege, dass im Bereich Instrumente/Amps/Effekte der Rohertrag für den Handel auf UVP mit 30% kalkuliert wird (Kabel, Stecker, Kleinteile etc. übrigens mit rund 70%), bleibt bei 666 VK inkl. nicht sooo viel für Mayones übrig, wie sie gerne hätten ;-)
 
schepper
schepper
porridge man
Beiträge
2.960
Lösungen
1
Ort
brome
Bassix
ß35.656
moin,

hui, kaum ist mal was kurzfristig anders, dann gibt es gleich die wildesten verschwörungstheorien...:O!
(siehe max weber, etc.)

ruhig bleiben, anschnallen, rauchen einstellen, abwarten...alles wird gut...:patpat:
 
 

Oben Unten