Fender J-Bass MIM in der Bucht erstanden, ABER welche Serie ist dies?


bass´t scho
bass´t scho
Active Member
Bassix
ß8.714
Liebe Kollegen, ich habe einen wunderschönen Fender J-Bass MIM in der Bucht erstanden, ABER welche Serie ist dies?
Noch nie habe ich einen naturfarbenen Body (scheint der Maserung nach Esche zu sein?) mit Rosewood-Griffbrett gesehen?

Daher musste ich ihn haben!
Der Vorbesitzer in Rom sagte, er habe ihn in Boston gekauft und kaum gespielt. Letztes glaube ich ihm auf's Wort, denn er sieht aus wie NEU (es war sogar noch die Originalschutzfolie am Tortoise-Pickguard drauf, deren Rückstände nur mit viel Wachs und Öl zu entfernen ging!).
Nachdem ich das Griffbrett mit Holzöl einließ, sieht es wieder sehr schön aus.

20190615_111217.jpg
20190615_111237.jpg
 

Anhänge

  • 20190615_111224.jpg
    20190615_111224.jpg
    313 KB · Aufrufe: 179
  • 20190615_132719.jpg
    20190615_132719.jpg
    220,6 KB · Aufrufe: 176
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Schön ist er auf jeden Fall! Wenn er sich so spielt, wie er ausschaut ist doch alles gut!

Wenn Du die Seriennummer hast (Neckplate oder bei MiM auf der Kopfrückseite) könntest Du zuerst das Baujahr rausfinden:
https://support.fender.com/hc/en-us...-my-Mexican-made-instrument-was-manufactured-

Und dann im nächsten Schritt mal die Fender Kataloge der jeweiligen Baujahre abgrasen:
https://support.fender.com/hc/en-us/articles/115000746086-Archived-Fender-Price-Lists-1968-2010-

Da sollten alle Serien drin stehen, teilweise (je nach Jahrgang auch mit Foto).
 
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Gern!

Dann klick Dich mal durch die bebilderten Kataloge, alles nach 2010 sind ja auf der linken Seite der Webseite verlinkt.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Noch nie habe ich einen naturfarbenen Body (scheint der Maserung nach Esche zu sein?) mit Rosewood-Griffbrett gesehen?
Esche würde ich nicht drauf tippen, das kann auch Erle sein.

So wie das Holz aussieht wurde der schlicht von seinem Decklack befreut und drauf kam Klarlack. oder es ist ein ganz anderer Body, aber so wie das mit den Astspuren und dem non-matching der Teile aussieht sollte das mal deckend lackiert gewesen sein.
Wird einfach ein entlackierter Mex Standard sein.
 
bass´t scho
bass´t scho
Active Member
Bassix
ß8.714
Esche würde ich nicht drauf tippen, das kann auch Erle sein.

So wie das Holz aussieht wurde der schlicht von seinem Decklack befreut und drauf kam Klarlack. oder es ist ein ganz anderer Body, aber so wie das mit den Astspuren und dem non-matching der Teile aussieht sollte das mal deckend lackiert gewesen sein.
Wird einfach ein entlackierter Mex Standard sein.
 
bass´t scho
bass´t scho
Active Member
Bassix
ß8.714
Was meinst Du mit dem non-matching der Teile?
Er ist, wenn neu lackiert, 1a wie von der Fabrik lackiert. Da gibt's keine Stellen, wo was nicht so ist, wie es sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Was meinst Du mit: "aber so wie das mit den Astspuren und dem non-matching der Teile aussieht ..."?

@Mudskipper meint dass die Paarung der zwei Teile des Bodies nicht sehr schön zusammen passt:

2019-06-15_175511.jpg


Da sieht man deutlich die unterschiedlichen Maserungen. Wenn der Bass ab Werk Transparent lackiert worden wäre, hätte man da - auch bei einem Modell aus Mexico - drauf geachtete dass es schöner ausschaut. Vielleicht sind es auch drei Teile die den Body bilden - zweite "Naht" in etwa auf Höhe des Neck Volume Reglers.
 
bass´t scho
bass´t scho
Active Member
Bassix
ß8.714
Sorry, aber das ist nicht mal beim 2.000,- EUR Stück so . Schau mal!
20190615_180248.jpg


Das ist mein roasted ash Preci! Geiles Gerät, sehr leicht und klingt sowas von toll!
Er war der letzte verfügbare in der KLANGFARBE (in Wien) ... ausgiebig Probe gespielt... Liebe auf den 1. Blick!
Ich nahm ihn gleich mit (trotz den Maserungs-Fehlern!).
 
Zuletzt bearbeitet:
soul 24-7
soul 24-7
Well-Known Member
Bassix
ß91.804
Fender hatte bis vor ein paar Monaten eine Seite ("My gear" oder so ähnlich), auf der man die Seriennummer seines Instruments eintragen konnte und dann eine kurze Beschreibung nebst passendem Foto gezeigt bekam. Leider finde ich die Seite nicht mehr - gibt es die nicht mehr?
 

mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Sorry, aber das ist nicht mal beim 2.000,- EUR Stück so . Schau mal!Anhang anzeigen 302227
Was ist das denn für ein Modell? Der Farbunterschied / Maserung unten bei den Reglern wirkt echt ein bißchen plump.

Fender hatte bis vor ein paar Monaten eine Seite ("My gear" oder so ähnlich), auf der man die Seriennummer seines Instruments eintragen konnte und dann eine kurze Beschreibung nebst passendem Foto gezeigt bekam. Leider finde ich die Seite nicht mehr - gibt es die nicht mehr?

Das geht hier: https://www.fender.com/product-registration/serial-search
 
 

Oben Unten