Fender Meteora Bass


pitsieben
pitsieben
Bass 'n' Drums
Beiträge
10.515
Lösungen
2
Ort
Dortmund
Bassix
ß226.237
Aber nicht zum Verkauf in ihrem Webshop...ich wollte so gerne mal unverbindlich auf die Tastatur sabbern.
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
23.085
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß540.321
Als Shortscale mir Reversed Headstock wäre der cool.
Genau so; die klassische Fender-Kopfplatte passt überhaupt nicht zu der modernen Form des Korpus. Unabhängig ob reversed oder nicht sollte sie vor allem auch schlanker sein. Und den Stegtonabnehmer etwas weiter weg vom Steg - so dürfe er eher dünn klingen.
 
heinpete
heinpete
Well-Known Member
Beiträge
2.424
Ort
DE
Bassix
ß40.393
Schaun´se mal:

:great: ...schöne Bässe, nur für annähernd 2700€ :eek: liegen die erheblich ausserhalb meiner (finanziellen) Schmerzgrenze!:rolleyes:
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
4.541
Bassix
ß124.067
:great: ...schöne Bässe, nur für annähernd 2700€ :eek: liegen die erheblich ausserhalb meiner (finanziellen) Schmerzgrenze!:rolleyes:
Im Kontext dieses Freds aber durchaus ein schönes Pladoyer für schönere Bässe, statt mehrere Bässe, auskömmliche Handarbeit vom Nachbarn statt Fabrikware Ausbeutung in 2. und 3. Weltländern.
Ja, auch für mich wäre das richtig viereckiges Geld, aber wenn ich sehe, was der Meteora kosten soll (nämlich fast die Hälfte), dann wäre der Schindehütte in jeder Hinsicht die bessere, sinnvollere und nachhaltigere Investition.
Klar kann man auch jeden Tag ein neues T-Shirt von KiK oder primark anziehen und abends in die Tonne treten.
 
heinpete
heinpete
Well-Known Member
Beiträge
2.424
Ort
DE
Bassix
ß40.393
Im Kontext dieses Freds aber durchaus ein schönes Pladoyer für schönere Bässe, statt mehrere Bässe, auskömmliche Handarbeit vom Nachbarn statt Fabrikware Ausbeutung in 2. und 3. Weltländern.
Ja, auch für mich wäre das richtig viereckiges Geld, aber wenn ich sehe, was der Meteora kosten soll (nämlich fast die Hälfte), dann wäre der Schindehütte in jeder Hinsicht die bessere, sinnvollere und nachhaltigere Investition.
Klar kann man auch jeden Tag ein neues T-Shirt von KiK oder primark anziehen und abends in die Tonne treten.
...habe meinen 2014er USA Spector damals statt für 5400$ dann mit "Tageszulassung" für 1800€ gekauft, das ist aber auch ne ganz andere Liga und bei so einem Preis ist für mich auch Ende Gelände. Mehr wäre "Perlen vor die Säue" da ich eigentlich nicht so gut spiele und auch kein Berufsmusiker bin. Also ich weiß schon "handgemachte" Instrumente zu schätzen.
Irgendwie geht mir nur der Custom-Vintage-Aged-Roadworn-Hype auf den Senkel.:igitt:
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
4.541
Bassix
ß124.067
Irgendwie geht mir nur der Custom-Vintage-Aged-Roadworn-Hype auf den Senkel.:igitt:
Kann ich nachvollziehen, ich "age" meine Instrumente auch auf herkömmliche Weise: spielen, spielen, spielen.
Insbesondere das grossflächige verteilen von Mojo (TM) auf letztlich aus der Maschine fallenden Serienteilen und das "Selektieren" von besonders gut zueinander passenden Exemplaren aus grossen Haufen solcher Serienteile (aka Custom Shop) finde ich amüsant. Versucht es doch letztlich die natürliche Auslese zu imitieren, nach der von der Stangenware nur die zufällig besseren Exemplare über Jahrzehnte gehegt und gepflegt wurden.

Passt aber hier, soweit ich das sehe auch nur begrenzt. Das Schindehütte mit dem Prilblumendekor modisch an die Hippie-Ära anschliesst ist Geschmackssache, aber geaged war doch da auch nichts, oder?
Klar kann ein deutscher Gitarrenbauer solche Preise nur halten wenn er in Richtung Kleinserie rationalisiert, aber wenn ich sehe, daß bei den USA Grossserien nur die Billiglinie für deutlich weniger Geld zu haben ist, finde ich das durchaus kompetetiv. Ich könnte ja jetzt sagen, daß die Deadlines von 2014 nach 6 Jahren mal angepasst gehören, aber andersrum, 6 Jahre sind keine Zeit, nach der ein wirklich gutes Instrument in Rente muss. Da kaufen nur Sammler und Gaskranke was neues ;-)
 

heinpete
heinpete
Well-Known Member
Beiträge
2.424
Ort
DE
Bassix
ß40.393
Was verstehst du darunter?
...war knapp einen Monat von jemandem bei BassDirect für eine Unsumme gekauft und dann an mich für besagten Preis abgestoßen. Habe mit Stuart Spector dann gemailt und er hat mir noch die Erstkäufer-Lifetime-Warranty ausgestellt und einen 5-Saiter-Koffer geschickt, da BassDirect einen 6-Saiter-Koffer ausgeliefert hatte.
 
heinpete
heinpete
Well-Known Member
Beiträge
2.424
Ort
DE
Bassix
ß40.393
Kann ich nachvollziehen, ich "age" meine Instrumente auch auf herkömmliche Weise: spielen, spielen, spielen.
Insbesondere das grossflächige verteilen von Mojo (TM) auf letztlich aus der Maschine fallenden Serienteilen und das "Selektieren" von besonders gut zueinander passenden Exemplaren aus grossen Haufen solcher Serienteile (aka Custom Shop) finde ich amüsant. Versucht es doch letztlich die natürliche Auslese zu imitieren, nach der von der Stangenware nur die zufällig besseren Exemplare über Jahrzehnte gehegt und gepflegt wurden.

Passt aber hier, soweit ich das sehe auch nur begrenzt. Das Schindehütte mit dem Prilblumendekor modisch an die Hippie-Ära anschliesst ist Geschmackssache, aber geaged war doch da auch nichts, oder?
Zitat aus dem Gitarre Bass Test: "Zarte Risse ziehen sich durch die Nitrolackierung, den ein oder anderen Detscher gibt es auch – light aged in Perfektion."
 
E-E-E-E
E-E-E-E
Member
Beiträge
68
Bassix
ß5.453
Joah, klingen wie 1000 andere Bässe auch.
Gibt seit Di auch noch mehr Videos, schöne Marketingoffensive via Social Media 😉
Aber ja, klingt eher 08/15. Will‘s nicht an der Elektronik festmachen, gibt auch abseits passiver P/J Bässe eigenständige Sounds. So ein schickes Design hätte echt was eigenständiges verdient.
 
Jogi68
Jogi68
Well-Known Member
Beiträge
2.511
Ort
DE
Bassix
ß49.882
Gibt seit Di auch noch mehr Videos, schöne Marketingoffensive via Social Media 😉
Aber ja, klingt eher 08/15. Will‘s nicht an der Elektronik festmachen, gibt auch abseits passiver P/J Bässe eigenständige Sounds. So ein schickes Design hätte echt was eigenständiges verdient.

Ich finde den im Fender-Kontext durchaus eigenständig, sprich weder Jott noch Pe. Allerdings auch nicht so, daß man sofort "Meteora" raushört.
 
 

Oben Unten