Fender Meteora Bass


DGM
DGM
Active Member
Beiträge
74
Bassix
ß3.458
Für die Methusalixe hier ist das latürnich nix… frei nach dem Motto „ich habe nichts gegen Fremde, aber diese Fremden sind nicht von hier“…
Ich finde es gut, dass Fender mal ne neue Serie rausgebracht hat und ich finde das Teil sieht cool aus! Es wird sein Zielpublikum finden.
Klar klingt der Bass wie 1000 andere Bässe, aber er sieht nicht aus, wie 1000 andere Bässe. Es ist direkt auf den ersten Blick erkennbar, aus welchem Stall er stammt - und das hat Fender sehr gut gemacht!
 
bassocksky
bassocksky
Correctness? Pffffft!
Beiträge
2.011
Ort
DE
Bassix
ß50.917
Ich finde den Bass gut.
So!

Sogar mit dem Hals
Und habe leider GAS.

Klingt wie ein moderner Bass und nicht immer wie dieses ausgelutschte Vintage-Geraffel (hab selber davon einen).




Wenn man seinen Horizont mal über Bluesrock & Schrammel hinaus erweitert kann der sogar sehr gut passen.:teufel:
:stolz:
 
buchi1974
buchi1974
Lichtgestalt
Wäre mal interessant zu hören wie die Teile mit eingespielten bzw. etwas abgenudelten Saiten klingen. So ist mir der Klirrfaktor in den Videos viel zu hoch. Bin da aber auch etwas empfindlich; jedesmal wenn ich neue Saiten aufziehe bin ich erst mal ein paar Tage angepisst; solange bis die "harschen" Höhen und das Drahtige im Sound wieder verschwunden sind...
 
buchi1974
buchi1974
Lichtgestalt
Marco von Session hat gerade ein Video veröffentlicht.
Der Bass klingt gut....
Also ich höre da überwiegend nur Geklapper und Geschnarre...
Der Bass hat für Marco's Spielstil eine viel zu niedrige Saitenlage. Warum korrigiert man so was nicht vor einem Videodreh? Ja, ich weiß, manche stellen das extra so ein und verkaufen diesen "Snatch" dann als besonderes Stilmittel...für mich klingt das aber nur unsauber. Das Instrument hat sicher mehr Potenzial als hier gezeigt wird.

Ok, ok, hör ja schon auf zu meckern... ;-)
 
MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Beiträge
1.612
Ort
Stuttgart
Bassix
ß40.819
Wegnehmen ist halt einfacher als etwas hinzufügen was nicht da ist. Höhen runtergeschraubt und schon schnarrt's und klappert's nicht mehr. Mit uralten Flatwounds, Schwämmchen unter den Saiten und zugedrehter Blende, Neck-Pickup und Lindenkorpus klingen doch alle Bässe gleich. Wer so spielt kann sich den Bass rein nach Optik aussuchen.
 

Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.373
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß400.104
bassocksky
bassocksky
Correctness? Pffffft!
Beiträge
2.011
Ort
DE
Bassix
ß50.917
Mich würde mal interessieren ob die Pickups seriell oder parallel verdrahtet sind ... vielleicht habe ich das aber auch nur nicht gefunden oder überlesen....
 
bassocksky
bassocksky
Correctness? Pffffft!
Beiträge
2.011
Ort
DE
Bassix
ß50.917
1) Gute Besserung (--> Mudskipper)

2.) dann verliert man Optionen am Steg-PU. Serielle Option wäre für mich erste Bürgerpflicht.
 
bassocksky
bassocksky
Correctness? Pffffft!
Beiträge
2.011
Ort
DE
Bassix
ß50.917
Da käme bei mir sofort ein on/on/on-Schalter rein. Der Steg-PU ist so brückennah dass das wohl richtig Sinn machen würde.
 
 

Oben Unten