Fender Squier Pick-Ups zu tief nach Umbau

Raffnix666

Member
Bassix
ß347
Ahoi zusammen,

ich habe mich mal daran versucht meinem Fender Squier P-Bass neue Pickups zu spendieren ( die alten waren stark verrostet...) . Allerdings sind die neuen PUs wesentlich weiter im Bass verschwunden als die Vorgänger (s. Bild, vgl. Höhe des original Single-Coils rechts) .


IMG_4817.jpg

Nach dem Umbau waren noch 2 schwarze Schaumstoff(?) Teile über, müssen die unter die PUs um die richtige Höhe zu erreichen ??
IMG_4821.JPG

Bin für jede Hilfe dankbar!
 

Cadfael

Well-Known Member
*hinzufüg* ... :I
Der Schaumstoff wird "Foam" genannt. Er erfüllt ähnliche Aufgaben wie eine Stahlfeder.
Er drückt also den Pickup nach oben und ist gleichzeitig so elastisch, dass man die Höhe / Kippung der Pickups mit den Schrauben ausrichten kann.

Ist der "Foam" nicht hoch genug, kann man auch ein Stück Pappe auf den Body legen, Foam drauf und dann den Pickup ...
Ansonsten einen von Muttis Küchenschwämmen klauen, der sich allerdings wegen den großen Poren zu stark komprimieren lässt und der evtl den Pickup zu sehr wackeln lässt ...
 

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß16.771
Sehr gut als Ersatz-Foam gehen alte ausgediente Schleifschwämme, bei den meisten lässt sich die Schleifschicht leicht abziehen und sie sind recht fest/fester als Küchenschwämme und auch nicht rosa/grün/gelb (obwohl mans eh nicht sieht)
Verschiedenes an Verpackungsplastikschaum kann ich auch noch empfehlen - oft sind PUs in so einer Schaumgummi Matte eingepackt - die eignet sich perfekt - außer man kauft Nordstrand die machen auf Öko und du bekommst Konfetti statt praktischen Schaumgummi :kaffee:
 

Kong

R.I.P., Mikki
...oder man geht in den nächsten Industriebedarf - Laden, der Schläuche, Gummimatten, am besten weitere Gummiwaren führt und kauft sich einmal im Leben ein Stück Moosgummi, den es dort als Meterware gibt. Einfach die passende Stärke aussuchen. Wenn man ein Stück von 50 x 100 cm mitnimmt, ist man nen guten Zehner los und hat genug Material für alle Pickup-Erhöhungen. die während eines Bassistenlebens anfallen werden.

Und man kann sich noch diverse Platten zurechtschneiden, die man evtl. unter einen leichten Amp stellen kann, um Rutschen zu vermeiden und Vibrationen zu dämpfen.

Oder zwischen zwei Boxen, die wegen dem Tolex-Material zum rutschen neigen. Man kann Baterien in Elektronikfächern klappersicher machen. Ein massgeschnittenes Pad in jede Gesässtasche, und man hat überall einen bequemen Sitzplatz. :D

Was weiss ich, Moosgummi ist vielfältig einsetzbar.

Und man bekommt ihn auch im Obi.
 

Raffnix666

Member
Bassix
ß347
Ja die hat er noch :D - Vielen Dank für die vielen Tipps , werde mich die Tage mal dranmachen und mich nochma melden wenns geklappt hat (oder auch nicht) :-) :D
 
Oben Unten