FF-Audiotechnik Royale TS Erfahrungen

Taubenhaucher

Taubenhaucher

Active Member
Bassix
ß5.136
Ich hatte den Royale jetzt 2 mal bei der Probe als Preamp an einer Peavey Classic 120/120 und Zeck 215 zusammen mit einem Kramer dmz 4000.
Meine Fresse wasn Biest. Im Bandkontext mit 2 höllenlauten Gitarristen war das wirklich eine Offenbarung.
Der war einfach die ganze Zeit da. Wahnsinn!
Alleine ohne Gitarren aber, aufgrund des Alu-halses vom Kramer, jedoch ein bißchen zu viel des Guten was schreiende Höhen angeht. Dreht man die Höhen am Royale dann zu sehr runter wirds eher muggelig, was für mich auch nicht wirklich zielführend war.
Bei der 2. Probe also den Vong hinten rangehängt und den Lp bei etwa 10 Khz eingestellt.
Das war dann schon etwas brauchbarer, aber noch nicht perfekt.
Sehr geil aber weil der Boost im Vong bei Bedarf nochmal schön die Peavey kickt.:D
Zur nächsten Probe häng ich den auf jeden Fall als Zerre vor den Viva Analog 360. Der ist mit den Höhen etwas sparsamer. Da bin ich schon sehr gespannt
Is aber leider auch noch ein paar Wochen hin.

@Flobert und @quarkfrosch vielen Dank nochmal für dieses unglaublich tolle teil.
Das macht echt richtig Spaß.
Und ansonsten schließ ich mich mit Lobhudeleien den Vorrednern an. Ihr habt da wirklich was unglaublich Schönes auf die Beine gestellt.:bier:
 
el BASStard

el BASStard

Hey Hey, My My, Rock'n'Roll will never die!
Bassix
ß8.105
Der Royale hat demzufolge genug Dampf um direkt in die Endstufe zu gehen, verstehe ich das richtig?
ja, kann ohne Einschränkung als Preamp (in Pedalform) direkt in eine Endstufe rein genutzt werde! (funktioniert auch bei entsprechenden Vollverstärkern, die eine Power Amp In haben wunderbar)
 
  • Like
Reaktionen: SVK
Flobert

Flobert

Sunn-Child
Der Royale hat demzufolge genug Dampf um direkt in die Endstufe zu gehen, verstehe ich das richtig?
Der Royale TS ist dafür ausgelegt - intern arbeitet das Teil mit +/-15V und Rail-to-Rail Operationsverstärkern. Am Ausgang sind bis zu 12V effektiv möglich - das sollte dann für so ziemlich alles reichen.
Das macht echt richtig Spaß.
Und ansonsten schließ ich mich mit Lobhudeleien den Vorrednern an. Ihr habt da wirklich was unglaublich Schönes auf die Beine gestellt.
Vielen Dank! Freut mich sehr, dass es anderen damit auch so geht wie mir. =)
Besonders on/off merkt man, meiner Meinung nach immens - der RTS holt irgendwie nochmal n bissl was raus, an Klarheit/Präsenz/Durchsetzungsvermögen - obendrein finde ich den Breakup, also den Punkt ab dem die Kiste "cruncht" perfekt - für mich.

EDIT: Meiner Erfahrung nach macht der RTS im Return von Amps (also direkt an Endstufen) am meisten Spaß. =)

->19"Variante?
-> Vollverstärker?
 
Zuletzt bearbeitet:
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Ist halt die Frage, wie viele Leute noch 19"-Amps betreiben.
Ich, nagut, aber den TS vor einem GBE 1200 ...
Nee
Die meisten werden wohl einen kleineren Amp haben udn den TS daran betreiben wollen.
 
ElectricMorus

ElectricMorus

GeardeGier & Orange-Driven
Der Royale TS ist dafür ausgelegt - intern arbeitet das Teil mit +/-15V und Rail-to-Rail Operationsverstärkern. Am Ausgang sind bis zu 12V effektiv möglich - das sollte dann für so ziemlich alles reichen.

Vielen Dank! Freut mich sehr, dass es anderen damit auch so geht wie mir. =)
Besonders on/off merkt man, meiner Meinung nach immens - der RTS holt irgendwie nochmal n bissl was raus, an Klarheit/Präsenz/Durchsetzungsvermögen - obendrein finde ich den Breakup, also den Punkt ab dem die Kiste "cruncht" perfekt - für mich.

EDIT: Meiner Erfahrung nach macht der RTS im Return von Amps (also direkt an Endstufen) am meisten Spaß. =)

->19"Variante?
-> Vollverstärker?
Jawoll, aber jetzt legt erstmal eine zweite Serie für die Zuspätgekommenen auf. Bidde! :hail:
 
Flobert

Flobert

Sunn-Child
Ist halt die Frage, wie viele Leute noch 19"-Amps betreiben.
Ich, nagut, aber den TS vor einem GBE 1200 ...
Nee
Die meisten werden wohl einen kleineren Amp haben udn den TS daran betreiben wollen.
Du hast schon Recht - 19" is dann halt eher was für´s Studio.

Mich persönlich nervt 19" auch immer, weil da ratzfatz große Gewichte und unhandliche Stacks bei rauskommen.
Jawoll, aber jetzt legt erstmal eine zweite Serie für die Zuspätgekommenen auf. Bidde! :hail:
Das hat sich leider etwas mit meinem Umzug verzögert - wir planen aber schon den nächsten Run.
 
uncool sam

uncool sam

what we do is secret
Mit Band hatten wir gestern einen Live Stream. Der RTS war mit dabei und wurde vom Mischer für gute befunden und war mehr oder weniger das einzige Pedal am Start bei mir.
Die Lautstärke musste ich fast bis zur Unhörbarkeit drosseln, meinen Bass konnte ich nur über Monitor hören.
Aber über den stream muss der Sound super gewesen sein (ich muss mir das selber nochmal reinziehen), also Mission erfüllt. :great:
 
opus 44

opus 44

op. 44
Bassix
ß44.205
Mit Band hatten wir gestern einen Live Stream. Der RTS war mit dabei und wurde vom Mischer für gute befunden und war mehr oder weniger das einzige Pedal am Start bei mir.
Die Lautstärke musste ich fast bis zur Unhörbarkeit drosseln, meinen Bass konnte ich nur über Monitor hören.
Aber über den stream muss der Sound super gewesen sein (ich muss mir das selber nochmal reinziehen), also Mission erfüllt. :great:

danke für den bericht! die anforderungen gehen ja mittlerweile schon klar in diese richtung... ich hör mittlerweile vermehrt von kollegen, dass man onlineproben wohl auch nach corona beibehalten möchte, da sich der aufwand mittlerweile in grenzen hält und so auch nationale und internationale projekte einfacher möglich sind... da werden preamps wohl zukünftig noch intressanter...
 
StonerGreg

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Von mir eine Stimme für nen RTS Vollverstärker :great: :bier:
In nem schönen Headcase, vielleicht ala SunnBetaBass...
Die Endstufe wär natürlich in solider Transistorausführung am attraktivsten (eher nicht Vollröhre und auf gar keinen Fall Digi... nur meine 2 Cents...)
Aber sowas von! 👍

Schöne Transistorendstufe mit dickem Ringkern, sowas wie im Sunn 1200s oder Mesa Carbine M6. 500 - 600W, 2Ohm-fest, lecker! 😍
 
Flobert

Flobert

Sunn-Child
... in dem der Woodruff gefertigt werden wird.
Ja, du hast natürlich Recht - Asche über mein Haupt.
Die Lautstärke musste ich fast bis zur Unhörbarkeit drosseln, meinen Bass konnte ich nur über Monitor hören.
Hm. Da hätte der Mischer wohl lieber nen Line-Eingang genommen, denn der RTS hat auch auf dem DI einen relativ hohen Pegel um damit auch symmetrisch Endstufen befeuern zu können.
Von mir eine Stimme für nen RTS Vollverstärker
Wenn, dann wird das wahrscheinlich eine servicefreundliche MOSFET-Endstufe (AB ) wie immer mit allem möglichen Kladderadatsch (Speakerschutz: Relais mit DC-Messung, temp. gesteuerter Lüfter, etc.)
 
 

Oben Unten