FMC Aktivboxen


alex_de_luxe
alex_de_luxe
www.groovedruids.ch
Bassix
ß37.526
Abend [:D]

Von FMC gibts jetzt ja auch Aktivmodule von B&O. Diese Dinger sehen ziemlich gut aus, sind nicht ganz gratis, aber wenn sie auch das Liefern was sie versprechen...

Nun, dieser Thread sollte ein wenig die Fragen zu den Boxen klären, d.h. BesitzerInnen solcher Boxen sollten sich hier melden. Vielleicht kann der Meister selber auch noch ein paar Worte verlieren [;-)]

Meine Fragen sind:
Haben die ICEPower Module wirklich Druck? Wirklich zu 100% für Basswiedergabe geeignet? (Ja, ich fange mit den Fragen ganz unten an [8D] )
Wie sind die Wattangaben einzuschätzen? Bringt das 170W Modul eine 210er ins Schwitzen? Wäre schade, wenn die Box viel mehr Leistung ertragen könnte, aber das Modul zu schwach ist.
Hat eine solche Aktivbox nur die vom Modul zur Verfügung gestellten Regelmöglichkeiten, bzw. Anschlüsse? (was ist mit Horn/Characterswitch usw.).

Diese Dinger interessieren mich nämlich gewaltig. Gerade als Kontrabassspieler, wo die Preamps das A und O sind und man nicht immer noch ein zusätzlicher Poweramp mitschleppen will. Eingebaut wäre doch viel einfacher [:-)]

Auf die Feder, fertig, los...

 
Feynbass
Feynbass
Member
Bassix
ß1.114
Zitat:Original erstellt von: alex_de_luxe

Abend [:D]



Meine Fragen sind:
Haben die ICEPower Module wirklich Druck? Wirklich zu 100% für Basswiedergabe geeignet? (Ja, ich fange mit den Fragen ganz unten an [8D] )

Hi Alex!
Mein SWR Headlite hat auch eine B&O classD Endstufe verbaut (ICEpower 125 ASX2) und ich vermisse in den Bassfrequenzen keinen
Druck. Der Hersteller gibt als einsatzbereiche u.a. auch Instrumentenverstärker, BassCombos und Aktivboxen an.


Wie sind die Wattangaben einzuschätzen? Bringt das 170W Modul eine 210er ins Schwitzen? Wäre schade, wenn die Box viel mehr Leistung ertragen könnte, aber das Modul zu schwach ist.
Hat eine solche Aktivbox nur die vom Modul zur Verfügung gestellten Regelmöglichkeiten, bzw. Anschlüsse? (was ist mit Horn/Characterswitch usw.).

Dazu eine Bemerkung von einem Freund (er ist Elektroniker),
der für mich ein wenig zu den Powermodulen recherchiert hat:

...meine Nachforschungen haben ergeben, dass SWR und Genz Benz Endstufenmodule der Firma Bang und Olufsen verwenden. Zum Einsatz kommt hier das Modul ICEpower125ASX2.
Das Modul wird im Brückenbetrieb (BTL -> Bridged Transless) eingesetzt und kann laut Datenblatt für etwa 80 Sekunden 400 Watt zur Verfügung stellen (siehe Datenblatt Unterpunkt tpmax "Time of maximum rated output power"). Für mich grenzt die Firmenpolitik von GEnz Benz an Betrug! Auch wenn SWR mit den Leistungsangaben schon näher bei der Wahrheit ist, so kann der Amp die angegebene Leistung von 400 Watt nicht dauerhaft liefern!

Grüße,

der Metulsky
 
originalpaule
originalpaule
Bässerwisser
Bassix
ß6.598
Ich habe eine LD Aktivbox die ein b&o Modul enthält: 500 watt an 8ohm 1000 watt an 4 ohm. Also 500 Watt an den internen Kappalite 15er.
Das ist denk ich sehr ausgeglichen Leistungsmäßig.Wenns clippt ist der Speaker kurz vor Grenze.Kleinere Module würde ich da nicht nehmen.
Die Box kostet übrigens 520 Euro beim Thoman....
 
FMC
FMC
Bassboxenmanufaktör
Servus,

das 170er Modul wäre mir zu schwach in einer 410er, das ist echt was für Miniboxen. Das große Modul ist in Ordnung, die Leistung ist auch glaubwürdig. Auf jeden Fall macht sich ein guter Preamp bezahlt mit dem man das Teil richtig anfahren kann. Wenn man direkt mit dem Aktivbass reinspielt hat das Ding zuviel Dynamik. Etwas Kompressor oder aufgerissene Röhrenvorstufe etc bringt das Teil erst richtig zur Geltung, das ist aber bei Endstufen egal ob 19 " oder Modul dasselbe.

Ich muß mal einen direkten Vergleich mit meinem Glockenklang Soul machen. Dann kann ich das auch besser beurteilen. Normalerweise sollte das sehr ähnlich sein von der Lautstärke her.

Das Modul wird direkt an das normale Anschlußterminal angeschlossen und somit stehen alle normalen Regelmöglichkeiten der Box zur Verfügung. Wenn die verwendete Box 8 Ohm hat steht natürlich auch einer zweiten Box nichts im Wege.

viele Grüße,

Hans
 
Toemy
Toemy
abwarten ...
Bassix
ß2.600
Ich habe nirgends eine Info dazu gefunden, will aber auf Nummer sicher gehen und frage deshalb ganz explizit: Gibt es von FMC die Boxen auch als Aktivboxen?

Meine Traum-Aktiv-Box (die ich sofort bestellen würde :-)) wäre die https://fmc-audio.jimdo.com/produkte/10-boxen/1-x-10/ erweitert um eine Endstufe mit XLR-Eingang, damit ich den Basssound der integrierten Boxensimulation, der direkt aus meinem Darkglass Microtubes B7K Ultra kommt, auch über diese Aktivbox hören könnte.

Hintergrund
Live gibt es 2 "Gig-Größen" denen ich mit "Mini-Schlepp-Aufwand" begegnen möchte:
1. Mini-Gigs in Kneipen die leise sind, da reicht mir die Kombination DarkGlass-Pre. + Aktivbox
2. Größere Gigs wo ich ohnehin über PA spiele und da wäre die Aktivbox mein Monitor.

Frage: Bietet Hans - @FMC - sowas als Spezialanfertigung an?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassphalanx
Bassphalanx
Von nix kütt nix
Bassix
ß60.091
Da hat einer aber wieder einen ausgegraben :D
Der fred ist ja über 10 Jahre alt. Soweit ich informiert bin, ist die Idee auf Eis gelegt.
Wird Zeit, die aufzutauen :hat:
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Das Auf-Eis-Legen kann ich gut verstehen. Die Liefersituation für Ice-Power-Module ist mehr als kompliziert. Einerseits sind die Lieferzeiten im Moment extrem und IcePower verkauft das Zeug nur palettenweise. Auf Kleinbestellmengen lassen die sich gar nicht mehr ein. Ein Freund von mir bezieht die 250ASX für elektronische Orgeln und die kann er auch nur für den ganzen Jahresbedarf en gros einkaufen.
Wenn man dann bedenkt, dass da noch Peripherie zukommt (Leiterplatten, Schalter, Buchsen, Frontplatten etc. ) lässt sich nicht im entferntesten der Verkaufspreis z.B. eines HB800B erreichen.
Da ist es billiger, die Thomann-Dinger zu kaufen und auszuschlachten. Ansteuerung der Endstufe dann direkt über XLR symmetrisch. Richtig professionell ist das aber auch nicht. In eine Aktivbox gehören entsprechende Schutzvorrichtungen wie Limiter, Highpassfilter etc. , die eine Zerstörung von Speakerkomponenten durch Überlastung etc. vermeiden. Das macht den Aufwand nur noch größer.
 
Toemy
Toemy
abwarten ...
Bassix
ß2.600
Also Hans hatte eine sehr gute Idee, die vielleicht nicht die billigste Lösung ist, aber genau das macht was ich brauche.
Das Modul https://www.lautsprecherteile.de/el...verstaerker/1001/hypex-fusionamp-fa251-1x250w kommt in seine
https://fmc-audio.jimdo.com/produkte/10-boxen/1-x-10/. Da die 8 Ohm hat habe ich 150 Watt zur Verfügung.
Ich spiel eh nur kleine Gigs wo das Teil alleine für mich reicht, bzw. bei größeren Sachen dann eh über PA wo die Box der Monitor ist.
Also habe ich das kleinste Setup, dass man schleppmäßig überhaupt haben kann:
Bass -> Kabel -> Darkglass Microtubes B7K Ultra v2 -> Kabel -> Aktivbox :claphands:Less schlepping, more fun!
 
Zuletzt bearbeitet:
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Wäre ich Hans, würde ich mir so eine Aktivboxengeschichte, ehrlich gesagt, nicht antun.

Einerseits dürfte sich das Interesse an FMC Aktivboxen nur auf einen geringen Bruchteil seiner Kunden beschränken. Viel zusätzlicher Umsatz ist da wahrscheinlich nicht zu machen.

Andererseits steht der Aufwand dafür in keinem Verhältnis zum Umsatzgewinn. Ich vermute mal, dass Hans' Knowhow und Werkstattausrüstung stark auf Akustik und Holzbearbeitung angelegt ist. Für Elektronikmodule ist es ja nicht mit dem blossen Einkauf und Einbau in eine Box getan. Da muss auch in Knowhow und eine entsprechende Werkstattaustattung zur Fehlerdiagnose, Aufbau oder für den Gewährleistungsfall etc. investiert werden. Zudem liefert B&O solche Module erst in entsprechenden Stückzahlen an Wiederverkäufer aus. Das bedeutet Kapitalbindung und finanzielles Risiko.

Wäre ich Hans würde ich evtl. entsprechend vorbereitete Boxen zum Einbau eines Endstufenmoduls anbieten. Z.B. Boxen mit Einbauschacht für einen Verstärkereinschub zur Komplettierung als Combo oder Boxen, die für den Einbau eines Endstufenmoduls vorbereitet sind.

Aber ich bin eben nicht Hans. Nur meine unmassgebliche Meinung. ;-)
 

Toemy
Toemy
abwarten ...
Bassix
ß2.600
Das ist völlig ok, @TheBass , deine Sichtweise und eine interessante Beleuchtung des Sachverhaltes.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
 

Oben Unten