Frust! Miese Quali bei Bässen der Einsteigerklasse...

TomW

TomW

Jesus Of Cool
Meinst Du, dass ist wirklich so? Dafür hört man eigentlich viel zu viel gutes über die CV-Serie und zwar nicht nur über "Gerade neu gekauft"-Fälle, sondern auch über ältere Instrumente?
ich habe den guten Mann nur zitiert ...

Der in den 90ern (so gerade noch ;-)) gekaufte Vester 5-Saiter erfreut sich hier im Haushalt durchaus noch größerer Beliebtheit (und das *neben* einem Bongo aus einer PDN Serie ...).
auch hierzu habe ich nur meine Beobachtung von damals mitgeteilt ...

Aber dennoch: lieber ein gebrauchtes untere Mittelklasse-Instrument als einen neuen Billig-Bass.
ja, so sehe ich das auch ... aber letztlich ist es immer auch eine Frage des Budgets und Anspruchs ....
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß54.573
auch hierzu habe ich nur meine Beobachtung von damals mitgeteilt ...
jo, ich weiß. :-) War ja nicht bös gemeint; und der YTber wird es auch nicht "einfach so" aus der Luft gegriffen haben. Das Problem bei solchen Aussagen ist halt, dass sie nahezu immer nur auf anekdotischer Erfahrung und nicht auf harter Statistik beruhen. Oder kennt jemand Statistiken zu Rückläufern / Reklamationen? (Wäre ja mal spannend ... :-))
 
Zinfandel

Zinfandel

Well-Known Member
Bassix
ß24.188
Ich muss einigen Vorschreibern beipflichten: in der unteren Preisklasse bekommt man heutzutage, offenbar von Ausnahmen abgesehen, eine erstaunlich gute Qualität! In meinen Anfängen in den 80ern sah das allerdings anders aus.
Als reiner Hobbyspieler kommen nur zwei Kategorien in Frage: Gebrauchtes oder günstiges Neues. Ich habe drei günstige Bässe im Einsatz, mit denen ich sehr zufrieden bin: als Hauptinstrument einen Ibanez SR306EB-WK, einen Squier VM Jazz Bass Fretless und einen Squier Classic Vibe 60s P-Bass. Alles sehr gute Instrumente für einen schmalen Euro.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
TomW

TomW

Jesus Of Cool
.... Oder kennt jemand Statistiken zu Rückläufern / Reklamationen? (Wäre ja mal spannend ... :-))
Womöglich könnte man anhand der B-Stock-Bässe eines Online-Händlers Rückschlüsse ziehen? :nix: ... beim großen T liegen da jedenfalls verdächtig oft welche von Sire/Marcus Miller herum ;-)...
 
Zuletzt bearbeitet:
whitewater

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß43.247
Ich schliesse mich @pitsieben mal an, für Instrumente in der Qualität, wie sie heutzutage im Budgetbereich angeboten werden, hätten wir früher die eigene Omma vom Nachttopf geschubst. Auch wenn es Sammler für „Hertiecaster“ Klampfen gibt, qualitativ waren die alle nicht der Bringer.
Sammler für Hertie-Klampfen?:O!:eek:
Also mit einem VM-Jazz Bass habe ich ja schon eine Preisklasse höher, aber im Ernst, bis auf das Korpus-Holz war mein 81er Jazz seinerzeit überhaupt nicht besser. Und Baseball-Bat Esche vs. Agathe hat ja mehrere Aspekte. Gewicht war schwerwiegend, Image ist natürlich massiv, Sound......da liegen Jahrzehnte zwischen, aber der VM ist absolut brauchbar.
 
StonerGreg

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß86.991
Beim berühren, egal welcher, Metallteile am Bass gab es dieses Knistern. Nur wenn ich die Saiten großflächig abgedämpft habe war es weg. Wahrscheinlich ist es ein Fehler in der Erdung. Kabel und Amp sind definitiv Ok, hab alles überprüft. Wenn ich meine Gitarre anschließe habe ich diese Probleme nicht.

Bässe in dieser Preisklasse (und leider nicht nur dort...) sind oft und gerne unzureichend oder garnicht abgeschirmt. Deshalb geht das Knistern auch weg, wenn man die Saiten abdämpft. Elektrikfach mit Kupferfolie oder Abschirmlack behandeln und an Masse legen. Auch die Unterseite des Pickups kann man mit Kupferfolie bekleben und erden. Dann sollten die Nebengeräusche Geschichte sein.

Und ansonsten hat @alice d. nicht ganz Unrecht, you‘ll get what you pay for. 😉
 
small stone

small stone

Active Member
Bassix
ß2.956
Ich frage mich wie das für den Preis geht, mit Billigkabel und Tasche! Dieses leichte Holz wird auch für teure Instrumente verwendet. Short Scale und leicht.... bin fast am überlegen das zu bestellen... aus Neugierde...
Aber zur Frage, ich schließe mich den meisten Rückmeldungen hier an dass man in der Regel auch bei den niedrig preisigen mittlerweile spielbare Instrumente bekommt. Ob das bei diesen LA Bässen so ist weiß ich nicht, aber mit den S.U.B. Bässen oder Yamaha oder Squier ist man in der Regel gut bedient.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Qpics251

Qpics251

New Member
Bassix
ß506
Dass man in der Preisklasse kein HighEnd Produkt erwarten kann ist mir schon bewusst aber dass es so starke Nebengeräusche gibt finde ich schon schlimm. Wenn man leise übt gehts ja noch aber wenn man mal etwas lauter spielen will ist das ja unerträglich... Der SUB liegt ist ja nochmal 1/3 teurer als der Ibanez, ich hoffe dass ich diesmal mehr Glück habe.
 
DerNuLz

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß22.283
Der SUB liegt ist ja nochmal 1/3 teurer als der Ibanez, ich hoffe dass ich diesmal mehr Glück habe.

Da dürfte dir die aktive Elektronik in die Hände spielen, solange du es bei den Höhen nicht übertreibst (ist aber bei vielen aktiven Elektroniken der Fall). Ansonsten war mein ehemaliger SUB nen klasse Bass. Aber auch die anderen Billigheimer, die ich so hatte.
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß54.573
Dieses leichte Holz wird auch für teure Instrumente verwendet.
Die Holzsorte an sich muss Dich nicht abschrecken, ... in meinem G&L aus US-Produktion macht es sich sehr gut. Es ist halt weich; statt Stöße gehen evtl. gleich ins Holz durch, statt nur den Lack anzukratzen. (Aber das sieht hier bei einem Erle-Bass mit dünnem Lack auch so aus, ... von daher ...)
 
Qpics251

Qpics251

New Member
Bassix
ß506
Ich finde es tatsächlich schon auch mehr als komisch dass ich mit beiden Bässen das selbe Problem hatte aber ich habe es mit verschiedenen Kabeln, mit meiner Gitarre und beim Harley Benton sogar noch mit einem zweiten Amp getestet, der stand mir für den Ibanez leider nichtmehr zur Verfügung.
Da dürfte dir die aktive Elektronik in die Hände spielen
Der Ibanez hat auch eine aktive Elektronik, kann aber nur die Tiefen Töne boosten.
 
StonerGreg

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß86.991
Ich finde es tatsächlich schon auch mehr als komisch dass ich mit beiden Bässen das selbe Problem hatte aber ich habe es mit verschiedenen Kabeln, mit meiner Gitarre und beim Harley Benton sogar noch mit einem zweiten Amp getestet, der stand mir für den Ibanez leider nichtmehr zur Verfügung.

Ist die Gitarre evtl. schon abgeschirmt oder ist sie sogar mit Humbuckern ausgestattet? Dann macht die natürlich keine Nebengeräusche. Ein bisschen mehr Information wäre manchmal hilfreich, damit wir ebenfalls hilfreich sein können. 😉
 
OliB.

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß37.377
... bei einem namhaften Online/Musikhändler hat mir ein von YT allseits bekannter Bass-Spezialist abgeraten: an so einem Instrument habe man vielleicht ein halbes Jahr lang Freude, dann beginnen die Probleme mit Stimmung, schlecht gesetzten Schrauben, billigen Potis usw. ...

ich habe den guten Mann nur zitiert ...
....Das wird dann ja wohl wahrscheinlich der gute "Anyway-Marco" gewesen sein....
Ich glaube, der hat mittlerweile zu viele Videos mit dem Session-Gitarren-Olli gemacht 😂
Ich mag die beide gerne und finde die (manchmal) sehr unterhaltsam..... Aber grade Marco vermittelt mir in den Videos oft den Eindruck zwar einen guten Überblick zu haben, sich aber nur mit seinen "Lieblingsstücken" tiefergehend beschäftigt zu haben....
Ich denke nicht, dass ein aktueller Squier zu seinen Lieblingsstücken gehört....von daher....
Aber das sind nur meine Gedanken aus der Ferne zu einem Verkäufer/Promoter....

Wie gesagt, nicht falsch verstehen, ich finde es super, dass session die vielen Videos überhaupt macht und klar ist auch, dass nicht alle an die Qualität von beispielsweise Gregor / BassTheWorld rankommen.....


Back to topic: Ich bin bei @anbra , gebraucht kaufen, am besten hier im Forum -> Suchanzeige und mit sehr großer Wahrscheinlichkeit bekommst du ein gut eingestelltes Instrument, welches du früher oder später / bei Bedarf nahezu verlustfrei verkaufen kannst....

Zum Ray: ich hab mich letztes Jahr im music store mal durch die Rays gespielt, da waren ein paar wirklich brauchbare Sterling bei.... Ich drück die Daumen 👍
 
 

Oben Unten