funkige beginnersongs

marco

Active Member
Bassix
ß2.958
hallo zusammen,
ich möchte gerne anfangen bass zu spielen. nun suche ich einige funky songs zum üben, die nicht alzu schwer sind. ich war letzhin am candy dulfer konzert und war von deren bassist ziemlich beeindruckt und ich möchte deshalb auch in der richtung bass spielen lernen.
besten dank schon im voraus
grüsse
marco
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Probier mal Brickhouse von den Commodores
Zitat:Original erstellt von: marco

hallo zusammen,
ich möchte gerne anfangen bass zu spielen. nun suche ich einige funky songs zum üben, die nicht alzu schwer sind. ich war letzhin am candy dulfer konzert und war von deren bassist ziemlich beeindruckt und ich möchte deshalb auch in der richtung bass spielen lernen.
besten dank schon im voraus
grüsse
marco
 

qb

Member
Bassix
ß281
oder chameleon von den "Head Hunters" by Herbie Hancock. Und immer auf das timing achten... :-) das grooooovt gewaltig und is simpel... aber achtung, den offbeat richtig bringen...
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß18.325
Hm, "Car Wash" von Rose Royce könntest Du mal probieren, oder auch "Always on the Run" von Lenny Kravitz. Obwohl, bei letzterem ist der Teil während des Gitarrensolos ganz schön "haarig"... "Let´s Groove von Earth, Wind & Fire ist auch total easy...
 

Leandra

Member
Bassix
ß240
heheh da kann ich auch gleich profitiern ;-) Funk gibts leider NOCH nicht in meinem Repertoire ;-) is mit dem K-bass eine HeidenArbeit... so won wegen slappen... ;-)

 

marco

Active Member
Bassix
ß2.958
hallo zusammen,
erstmals voraus.... vielen dank für die tipps.
da hab ich nun lernstoff genug fürs erste.
noch was zum popen und zum slappen. ich kenn beides, kann es zwar nicht wirklich spielen und weis auch nicht welches welche technik ist. ich dachte slappen sei das mit dem daumen und popen das "saiten aufs griffbrett rasseln lassen". ist das richtig so oder genau umgekehrt?

@letthegroovelive
ich wusste das pick up the pieces nicht von candy selbst ist, hatte allerdings keine ahnung von wem es sei. danke für die info, der song fegt voll. ich finde allerdings candys interpretation besser als die von average white band.


greetz
marco
 

doubleball

Unvollständig :-(
Zitat:victor9000: das Slappen hat glaube ich der (Kontra-)Basser von Bill Haley erfunden
Ne - das war Pops Foster:

One of the first important bassists of Jazz, Foster was playing in bands around New Orleans as early as 1906. He played tuba with Fate Marable's group on riverboats from 1918 to 1921 and was with Kid Ory 's band in California. Foster worked in St. Louis in the mid 1920s, with both Charlie Creath and Dewy Jackson. He moved to New York in 1928. Foster played with King Oliver and then joined the Luis Russell Orchestra. Pops stayed with Russell thorughout the period of 1935 to 1940 when the orchestra was really the backup group for Louis Armstrong. After that gig ended, Foster was a popular figure in the Dixieland revival, freelancing with many bands including ones led by Mezz Mezzrow and Sidney Bechet. He played with Earl Hines in San Francisco from 1956 to 1961 and then spent 1963 to 1964 with Elmer Snowden's trio.

Quelle: [URL]http://www.redhotjazz.com/foster.html[/url]

Wobei diese Technik wohl parallel von mehreren Bassisten entwickelt und verfeinert wurde. Vorreiter neben Pops Foster (dem allgemein zugeschrieben wird, der Erfinder des SLAP-Styles zu sein) waren auch: Wellman Braud (1891 - 1967), Steve Brown (1890 - 1965), John Lindsay (1894 - 1950), Al Morgan (1908 - 1970).

siehe auch: [URL]http://www.slapsallycombo.com/index.php?k=232[/url]
 

doubleball

Unvollständig :-(
Dem könnte ich mich anschliessen. Ich glaube auch nicht, dass es so war, wie: "Jetzt erfind' ich mal 'ne neue Technik, und wenn ich clever bin, meld' ich 'n Patent drauf an!", sondern dass die Entwicklung dahin und deren Verfeinerung eher aus der Weiterentwicklung der Musik zur gleichen Zeit von verschiedenen Bassisten voran getrieben wurde. Dieses genau einer Person zuzuschreiben halte ich auch für fragwürdig.

Pops Foster hat die Technik vermutlich auf Grund seiner Popularität eher bekannt gemacht. Aber das wollte ich in meinem Post auch so rüber gebracht haben.
 
Oben