Glockenklang Duo 2x10

Kong

Kong

R.I.P., Mikki
Mal eine ganz andere Marke, aber das selbe Problem: Wenn ich meine SWR Workingman 212'' mit dem Markbass LM II spiele, habe ich diesen Effekt auch. Wenn ich die Box mit anderen Amps (GenzBenz GBE 1200, Peavey TMax, Ibanez Promethean 500 h oder Ampeg SVP Pro mit Endstufe) betreibe, ist der Effekt / das Geräusch weg.

Kann es sein, dass die Markbässe von Haus aus mehr Tiefbassdruck liefern? Mag es sein, dass die GloKla - Amps einen Highpass verbaut haben? Denn kein GloKla-User, der sich um ein paar tausend Euronen nen GloKla-Stack auf die Bühne stellt, ließe mit einem "ist halt so" abspeisen, wenn die Box auf der Bühne "pfffrrrrrr..." macht. Klar klingen die Boxen von GloKla super, aber es wird in diesem Hause wohl modular gedacht. Die Leute, die einen GallienKrueger zusammen mit ihren Boxen betreiben werden wohl eher als "Exoten" gesehen.

Das ist rein meine subjektive Meinung und soll weder das Ansehen der Fa. GloKla schmälern noch die Qualität der Produkte anzweifeln.

Ciao

Uwe
 
BassDi_neu_18505

BassDi_neu_18505

Soli Deo Gloria
Bassix
ß30.303
pfffrrrrrr.....8D
Horst Stachelhaus. Boa, ist das her, den habe ich auch noch kennen gelernt. So lange gibt es schon Glockenklang? Unglaublich. Man wird alt.
Kann es sein, dass es ein Problem der 2x10 oder 2x12er Boxen ist: Viel Leistung, kleines Volumen?
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Die Leute, die einen GallienKrueger zusammen mit ihren Boxen betreiben werden wohl eher als "Exoten" gesehen.
Hähä, schlechter Beispiel. GK verwendet schon gaaanz lange Hochpassfilter (und wirken deshalb auch lauter als andere Amps, weil sie sich mit den kaum hörbaren, aber leistungsfressenden Tiefstfrequenzen gar nicht erst belasten). ;-)
 
Kong

Kong

R.I.P., Mikki
Wusst' ich jetzt nicht... :-O

Hätte aber doch sein können. :-P

Ich weiß nur, dass der regelbare Highpass an meinem GenzBenz GBE 1200 wirklich den Sound strafft und die Boxen schont. [¦)]

Dann nehmen wir eben nen anderen Amp, wie gesagt, bei meinem LM II fängt die furchtbar schnell an zu furzen über die Reflexöffnung, ich nehm Bass immer bis 9:00 uhr zurück. Die Regelung liegt beim LM II bei 40 Hz, wenn ich richtig gewickelt bin.

Beim GBE hab ich das nicht, und der hat wie gesagt nen regelbaren Highpass, mit dem Peavey TMax bleibt sie auch unauffällig. Die anderen Amps, bei denen es auch nicht passiert, sieht man in meinem vorangegangenen Post.
 
BassDi_neu_18505

BassDi_neu_18505

Soli Deo Gloria
Bassix
ß30.303
In der Kombi 201 und 410 tritt das Problem auch nicht mehr bei mir auf. Die 210 alleine hat allerdings das Problem bei hoher Leistung ganz schön zu "pusten". Wenn ich mir die Reflexöffnungen der 410er ansehe und sie mit der 210er vergleiche, kommt mir das oben bereits diskutierte logisch vor. Die Reflexöffnungen der 210er sind relativ klein geraten - irgendwo muss die Druckluft ja hin - und dann presst sie durch die kleinen Öffnungen, wenn die Speaker kräftig arbeiten - und das lässt dann diese Rassel - oder Luftgeräusche zustandekommen.
Versuchs also mal mit der 210 alleine und gib richtig Gas ;-)
 
Oli4

Oli4

Member
Bassix
ß3.409
Servus, ist zwar ein älterer Post ...
Ich spiele einen Genz Benz GBE 750 mit eine Take 5 und siehe da ... es pfrrrrrt auch ... da die Lautsprecher tiptop klingen und es eindeutig ein Reflexloch Problem ist habe ich die tiefen Mitten Stück für Stück abgesenkt und das Furzen ist weg!
Megabrett und nichts stört mehr. Das Problem war in Sekunden gelöst - is ja auch ein geiler Amp ;-)
Jetzt kann eine DUO das Stack vervollständigen.

Bässte Grüße \m/

Oli4
 
lallys

lallys

Well-Known Member
Bassix
ß21.772
Da hol ich den thread mal nach vorne!
Ist das Problem mit den Luftgeräuschen bei der gloka duo nun mitllerweile Geschichte oder noch aktuell? Hat jemand mal in letzter Zeit eine neuere Duo angetestet oder spielt sie aktuell standalone?
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Ich habe den Effekt einmal an einer Double beobachtet in Verbindung mit einem Soul.
An meinen Boxen (Duo, Quattro, Uno und Space) habe ich das bisher mit unterschiedlichen Verstärkern noch nie gehört.
 
BassDi_neu_18505

BassDi_neu_18505

Soli Deo Gloria
Bassix
ß30.303
Wäre aber interessant, ob da Glockenklang an einer Lösung des Problems gearbeitet hat und eine Veränderung herbeiführen konnte. Wie vielfach beschrieben: Das Problem tritt auf, wenn die 2x10er alleine mit viel Leistung und Druck ( wie Oli4 es beschreibt) gefahren wird.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Wäre aber interessant, ob da Glockenklang an einer Lösung des Problems gearbeitet hat und eine Veränderung herbeiführen konnte. Wie vielfach beschrieben: Das Problem tritt auf, wenn die 2x10er alleine mit viel Leistung und Druck ( wie Oli4 es beschreibt) gefahren wird.
Ich kann mir mittlerweile kaum noch vorstellen, daß Glokla da was gemacht hat. Wer über Jahre (oder sind es mittlerweile schon Jahrzehnte ?) einen bekannten Fehler bewußt ignoriert und trotzdem gut (im Sinne von rentabel) damit fährt, von dem erwarte ich nicht mehr viel. xx(
Ich hätte da noch einen Tipp für ihre Marketingabteilung. Der neue Werbeslogan: Nimm zwei, dann ist der Fehler vorbei !!! oder Kauf ein Stack, dann ist der Fehler weg !!! :teufel:
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
OK, dann wäre es an der Zeit bei Glockenklang mal nachzufragen.
Erfahrungsgemäß hat man da mit ultrakurzen Antwortzeiten zu rechnen.
Da die aber nix und nie was machen/ändern, wird das Zeug wohl permanent aus Versehen gekauft.
Und aus dieser permanenten Fehlproduktion entsteht auch nix Nachhaltiges.
Meine eigenen Glockenklang Boxen machen nichts falsches und klingen einfach super.
Das kann jederzeit bei mir zu Hause oder in diversen Proberäumen getestet werden.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
OK, dann wäre es an der Zeit bei Glockenklang mal nachzufragen.
Erfahrungsgemäß hat man da mit ultrakurzen Antwortzeiten zu rechnen.
Da die aber nix und nie was machen/ändern, wird das Zeug wohl permanent aus Versehen gekauft.
Und aus dieser permanenten Fehlproduktion entsteht auch nix Nachhaltiges.
Meine eigenen Glockenklang Boxen machen nichts falsches und klingen einfach super.
Das kann jederzeit bei mir zu Hause oder in diversen Proberäumen getestet werden.

In der Regel wird diese Box ja auch in Kombination mit einer weiteren Box benutzt und da scheint der Fehler eben nicht aufzutreten. Bei anderen Boxen von Glokla scheinbar auch nicht. Warum sollte ich bei Glokla anrufen ? Die kennen den Fehler ganz genau und ändern scheinbar wirklich seit Jahren nichts (sollte sich da was geändert haben, wäre das korrekt, aber sie haben das zumindest einige Jahre lang unterlassen) Ich kaufe einfach bei anderen Herstellern wo dieser Fehler nicht eingebaut ist (FMC, Mesa Boogie etc.) und die z.T. auch noch erheblich billiger sind.
Ich finde, es ist einfach eine Frage des Stils. Wir sprechen hier von einer sehr hochpreisigen Box und da kann man auch entsprechende Qualität -ohne wenn und aber- erwarten und braucht sich nicht mit Floskeln seitens des Herstellers abspeisen zu lassen.
 
basskontra

basskontra

Active Member
Bassix
ß5.048
In der Regel wird diese Box ja auch in Kombination mit einer weiteren Box benutzt und da scheint der Fehler eben nicht aufzutreten. Bei anderen Boxen von Glokla scheinbar auch nicht. Warum sollte ich bei Glokla anrufen ? Die kennen den Fehler ganz genau und ändern scheinbar wirklich seit Jahren nichts (sollte sich da was geändert haben, wäre das korrekt, aber sie haben das zumindest einige Jahre lang unterlassen) Ich kaufe einfach bei anderen Herstellern wo dieser Fehler nicht eingebaut ist (FMC, Mesa Boogie etc.) und die z.T. auch noch erheblich billiger sind.
Ich finde, es ist einfach eine Frage des Stils. Wir sprechen hier von einer sehr hochpreisigen Box und da kann man auch entsprechende Qualität -ohne wenn und aber- erwarten und braucht sich nicht mit Floskeln seitens des Herstellers abspeisen zu lassen.

Als (unter anderem) Glockenklang - User (nicht: Fanboy!!!) möchte ich diesem Fred ein paar Details hinzufügen, die die Temperatur der Debatte eventuell etwas reduzieren und zu einer nüchternen Betrachtungsweise führen könnten:

Glocki kann man mögen oder nicht, was auf jeden Fall großartig ist, ist deren Service. In der Regel genügt ein Anruf, um meistens sogar den Chef am Telefon zu haben und mit ihm das jeweilige Problem zu diskutieren. Andere Hersteller können das auch, die meisten wimmeln den normaldoofen Endverbraucher ab. Meine Problemchen wurden von Glockenklang immer sinnvoll gelöst, oft ohne Bezahlung und wenn, dann zu moderaten und nachvollziehbaren Kursen. "Nachhaltigkeit" kennt man dort, das relativiert dann aber auch die z.T. sehr hohen Neupreise. Über die Jahre gerechnet, finde ich persönlich das Preis - Leistungsverhältnis gut. Ich möchte davon ab für meine Arbeit ordentlich bezahlt werden, Gleiches gestehe ich jedem Menschen zu. Chinaware ist für mich keine Option.

Meine Duo macht übrigens Pfffffffrrrrrrrrt nur, wenn ich den Blue Soul auf Anschlag ziehe und Kontrabass drüber spiele, das sind ganz andere Subbassverhältnisse als bei einem 5-saitigen E-Bass. Ich muss dann allerdings das Ohr so dicht an die Box halten, dass ich es aus gesundheitlichen Gründen nicht mache. Es mag daran liegen, dass ich eine Duo Wedge jüngeren Datums spiele, vielleicht wurde auch etwas verändert, die Reflexöffnung hat gebrochene Kanten. Unter normalen, auch sehr lauten Umständen gibt es keinerlei (!!) Nebengeräusche.

Stilvoll wäre es, sich bei Unterstellungen jedweder Art auf eigene Erfahrungen berufen zu können und nicht auf das Nachgeplapper irgend einer Internet - Gerüchteküche. Lieber Jost, du schreibst "scheint", "scheinbar", "sollte" u.s.w.. Bist du persönlich vom Udo mittels einer Floskel abgespeist worden oder vermutest du das nur?
Man kann nicht Schlüsse ziehen aus einem Telefonat, das man nie geführt hat.

Zu den Preisen noch eine kleine Vergleichsrechnung OHNE Berücksichtigung klanglicher Vorlieben: Glock Duo 790,-. Die billigste 2x10 von FMC kostet 499,-, Ich mag aber keinen Teppichfilz auf meinen Boxen, also Tolex: Aufpreis 200,-. Wenn ich den Versand dazurechne, kostet mich eine FMC 2x10, die äußerlich so ungefähr mit einer Duo mithalten kann, 75 Euro weniger als letztere. Geht doch eigentlich!

Aus musikalischer Sicht sieht das aber ohnehin ganz anders aus, dazu sage ich an dieser Stelle nichts, es gibt keine aussagefähigen Online - Boxentests, man muss das schon selber machen.

Just my Erfahrungswert, ganz privat und in Echt verifiziert!
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Als (unter anderem) Glockenklang - User (nicht: Fanboy!!!) möchte ich diesem Fred ein paar Details hinzufügen, die die Temperatur der Debatte eventuell etwas reduzieren und zu einer nüchternen Betrachtungsweise führen könnten:

Glocki kann man mögen oder nicht, was auf jeden Fall großartig ist, ist deren Service. In der Regel genügt ein Anruf, um meistens sogar den Chef am Telefon zu haben und mit ihm das jeweilige Problem zu diskutieren. Andere Hersteller können das auch, die meisten wimmeln den normaldoofen Endverbraucher ab. Meine Problemchen wurden von Glockenklang immer sinnvoll gelöst, oft ohne Bezahlung und wenn, dann zu moderaten und nachvollziehbaren Kursen. "Nachhaltigkeit" kennt man dort, das relativiert dann aber auch die z.T. sehr hohen Neupreise. Über die Jahre gerechnet, finde ich persönlich das Preis - Leistungsverhältnis gut. Ich möchte davon ab für meine Arbeit ordentlich bezahlt werden, Gleiches gestehe ich jedem Menschen zu. Chinaware ist für mich keine Option.

Meine Duo macht übrigens Pfffffffrrrrrrrrt nur, wenn ich den Blue Soul auf Anschlag ziehe und Kontrabass drüber spiele, das sind ganz andere Subbassverhältnisse als bei einem 5-saitigen E-Bass. Ich muss dann allerdings das Ohr so dicht an die Box halten, dass ich es aus gesundheitlichen Gründen nicht mache. Es mag daran liegen, dass ich eine Duo Wedge jüngeren Datums spiele, vielleicht wurde auch etwas verändert, die Reflexöffnung hat gebrochene Kanten. Unter normalen, auch sehr lauten Umständen gibt es keinerlei (!!) Nebengeräusche.

Stilvoll wäre es, sich bei Unterstellungen jedweder Art auf eigene Erfahrungen berufen zu können und nicht auf das Nachgeplapper irgend einer Internet - Gerüchteküche. Lieber Jost, du schreibst "scheint", "scheinbar", "sollte" u.s.w.. Bist du persönlich vom Udo mittels einer Floskel abgespeist worden oder vermutest du das nur?
Man kann nicht Schlüsse ziehen aus einem Telefonat, das man nie geführt hat.

Zu den Preisen noch eine kleine Vergleichsrechnung OHNE Berücksichtigung klanglicher Vorlieben: Glock Duo 790,-. Die billigste 2x10 von FMC kostet 499,-, Ich mag aber keinen Teppichfilz auf meinen Boxen, also Tolex: Aufpreis 200,-. Wenn ich den Versand dazurechne, kostet mich eine FMC 2x10, die äußerlich so ungefähr mit einer Duo mithalten kann, 75 Euro weniger als letztere. Geht doch eigentlich!

Aus musikalischer Sicht sieht das aber ohnehin ganz anders aus, dazu sage ich an dieser Stelle nichts, es gibt keine aussagefähigen Online - Boxentests, man muss das schon selber machen.

Just my Erfahrungswert, ganz privat und in Echt verifiziert!


Ich denke ich habe meine Erfahrungen exakt beschrieben. "Nachgeplappert" habe ich lediglich die Antwort von Glokla, die zwei Member hier erhielten. (Sinngemäß: Nimm zwei, dann ist das weg) Das steht in diesem Thread auf Seite 1. Die Member Witzi und Lowfreq haben beide von Udo diese Antwort bekommen, unterstellst du ihnen, sie hätten beide gelogen ? Ich ziehe durchaus auch Schlüsse aus dem, was Leute hier posten, die ich seit Jahren aus dem Forum kenne und respektiere. Gerüchte sind es nur dann, wenn man nicht weiß, woher etwas kommt, bzw. wer das tasächlich erlebt hat.
Darüber hinaus habe ich im Hintergrund weiter recherchiert, weil es mich interessierte, ob es tatsächlich sein kann, daß ein renomierten Hersteller so einen Fehler über Jahre hinweg fröhlich weiterproduziert. Ich lehne so etwas strikt ab und mir ist es vollkommen egal welcher Hersteller das ist. Es gibt -wie ich auch bereits mehrfach schrieb- Glokla Produkte, die mir gefallen.
Ergebnis: Es handelt sich um einen Abstimmungsfehler der Reflexöffnung und das ist seit Jahren bekannt und wurde jahrelang nicht korrigiert. Ob es inzwischen korrigiert wurde, werde ich bei nächster Gelegenheit sehen. Bei mir trat dieser Fehler übrigens mit 4-Saitern bei moderater Lautstärke auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten