GP Lightstone Tube Bass II kommt!

mr. sanchez

Well-Known Member
Bassix
ß9.559
Sound- und Ausstattungsmässig! Hier mal ein paar Neuerungen (demnächst gibts von mir ein Review Video mit Soundbeispielen..):

- 2 Kanäle mit jeweils "Deep" und "Bright" Switches und getrennten Gain- und Master Reglern
- geteilter 4-Band Tonestack EQ
- DI out (!)
- 3 -fach schaltbare Eingangsimpendanz (inkl. "Piezo")
- LED zur Kanal-Vorwahl im Bypass
- Neues, leichteres Netzteil mit 12V DC
- Ein- und Ausgangsbuchsen nicht mehr auf der gleichen Seite, macht seutlich mehr Sinn auf dem Pedalboard
- Relais-Schalter
 

mr. sanchez

Well-Known Member
Bassix
ß9.559
Ja, Version 1 hatte keine DI und keine Switches... auch die Klangregelung war anders, nur Bäasse und Höhen und dazu ein "Colour" Regler (nach meinen Ohren ein regelbarer Scoop).
 

mr. sanchez

Well-Known Member
Bassix
ß9.559
Für AUX IN wäre auch kein Patz mehr gewesen - der neue vereinigt meiner Ansicht nach Ideen aus dem Emperor mit dem kompakten Design des Tube Bass. Für den Betroeb auf dem Pedalboard sprechen hier neben der Größe vor allem die Betriebsspannung und die Anordnung der Buchsen.
Außerdem gefällt mir die neue 4-Band Klangregelung besser.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Auf den ersten Lichtstein war ich damals ordentlich scharf, hatte aber noch keine Kohle dafür. Jetzt hab ich genügend Vollröhren sodass ich da den Sinn nicht mehr so sehe...
 

haebbe58

Schwabassist
Bassix
ß54.661
Gerade die Anordnung der Buchsen finde ich leider traditionell falsch!
Für den Boardbetrieb gehören sämtliche Buchsen auf die Stirnseite! Paradebeispiel dafür sind die Lehle-Treter.
Der neue geht ja noch, der hat die Eingangsbuchse wenigstens rechts und die Ausgangsbuchse links … der alte hatte beide auf der linken Seite, das ist noch unpraktischer …

davon abgesehen ist der alte Tube Bass wirklich ein ganz hervorragendes Teil. Kann nur immer wieder davon schwärmen. Mir fehlt da außer evtl. DI gar nix.

Der klingt einfach nur grandios und gefällt mir besser als FMC Retrobass oder alle anderen Preamp Bodentreter (ich habe da so einige)
… der einzige, der da rein klanglich rankommt ist Reußenzehns Daniel D Bass Deluxe, der ist allerdings sehr spartanisch ausgestattet.

Wenn der neue genau so klingt und genau so wenig rauscht und brummt, dann bravo (bin allerdings bißle skeptisch wegen der 4Band KLangreglung und des neuen Netzteilkonzepts, die 2Band des alten ist nämlich wirklich klasse und sein Netzteil mit AC auch)
 

Ray Mahogany

rude finger
Der klingt einfach nur grandios und gefällt mir besser als FMC Retrobass oder alle anderen Preamp Bodentreter
Hm, bei mir ist der Tube Bass gegangen, als der Retro kam ;-)
Ist wohl eher Geschmackssache und Vorliebe für das jeweilige Klangregelkonzept. Mit dem FMC Retrobass habe ich auf Anhieb das gefunden, was ich mit dem Tube Bass nicht wirklich hinbekommen habe.
 

haebbe58

Schwabassist
Bassix
ß54.661
Hm, bei mir ist der Tube Bass gegangen, als der Retro kam ;-)
Ich habe beide noch, und auch den Reussenzehn … Der Retrobass ist beileibe nicht schlecht, auch ein wirklich gutes Teil... Irgendwie sind alle 3 gut. Aber rein subjektiv persönlich finde ich den Tube Bass am besten und auch am vielseitigsten (2. heißer Kanal) . Für reine Aufnahmezwecke ist übrigens auch der Daniel D. zusammen mit einer guten passiven DI eine absolute Geheimwaffe ...
 

clumsybass

Well-Known Member
Bassix
ß20.477
Der klingt einfach nur grandios und gefällt mir besser als FMC Retrobass oder alle anderen Preamp Bodentreter (ich habe da so einige)
… der einzige, der da rein klanglich rankommt ist Reußenzehns Daniel D Bass Deluxe, der ist allerdings sehr spartanisch ausgestattet.
sind ja auch 2 urgesteine der röhrentreter fraktion... schön, dass da noch einer die fahne hochhält :great: - sind beide in diesem ganzen röhrenhype etwas untergegangen - neu ist eben immer erstmal intressanter... allerdings wird in dem bereich das rad ja nicht wirklich neu erfunden - die zusatz features machen hier den unterschied... der emperor war mir etwas too much, auf den 2er bin ich daher umso mehr gespannt...
 
Oben