Hallo erstmal, ich wollte mich hier mal orientieren...

Richard 42

New Member
Bassix
ß659
Hallo Bassisten.

Ich hoffe ich habe in die richtige Rubrik gepostet und falle nicht gleich negativ auf. ;-)

Ich schreibe diesen Beitrag aus zwei Gründen. Einmal möchte ich mich kurz vorstellen. Außerdem möchte ich Euch auch um eine kurze Orientierung bitten.

Hi. Ich bin Richard. 36 Jahre alt. Saarländer. Interessiert an Musik, Bass, Gitarre, Strategiespielen und Lyrik. Ehemals Liedermacher, jetzt auf dem weg zum Bassisten. Ich mag Katzen, gutes Essen und lecker Bierchen. ;-)

Ich spiele jetzt seit über 15 Jahren Gitarre. Fast ausschließlich Western-Gitarre. Ich war eine Weile als Liedermacher aktiv und habe mich demnach hauptsächlich auf Pickings und Rhythmusgitarre konzentriert. Keine Solos sondern einfache bis komplexere Liedbegleitung.

Früher habe ich mal kurzzeitig für experimentelle Hip-Hop Musik auch E-Gitarre und Bass gespielt. Da war ich dann aber eher Mittel zum Zweck und hätte mich nie als Bassisten bezeichnet.

Nun habe ich beschlossen mich nur noch einem Instrument zu widmen und tendiere dabei stark zum Bass. Ich mag das rhythmusorientierte Spiel, die Begleitfunktion innerhalb einer Band und möchte mich auch einfach mal ganz einem neuen Instrument widmen, ohne gleich theoretisch komplett bei 0 anzufangen.

Außerdem mag ich keine Plektren.Und die bräuchte ich dann ja nicht mehr zwingend. Habe Wester-Gitarre (fast) immer ohne Plek gespielt.

Ich werde hauptsächlich zu Backingtracks und meiner Musiksammlung üben. Außerdem werde ich mit meinen Freunden jammen, die hauptsächlich mit Westerngitarren unterwegs sind. Auftritte bei OpenMic Veranstaltungen oder ein lockeres Bandprojekt wären auch wahrscheinlich.

Ich suche nun ein Instrument. Ich tendiere vergangenheitsbedingt natürlich zum Akkustikbass. Allerdings finde ich, dass die, zumindest wenn man sie im Internet hört, starke Griffgeräusche verursachen. Das scheint mir bei einem E-Bass nicht so markant zu sein. Ich hatte sogar schon eine Bass-Ukulele ins Auge gefasst. Nun habe ich ein paar Fragen, damit ich mich hier mal durch das Forum kämpfen kann.


a) Was würdet Ihr mir für meine Zwecke raten? Akkustik-Bass oder lieber gleich E-Bass?

b) Wie viel Verstärker brauche ich, um mit den Gitarren mitzuhalten?

c) Kann ich bei OpenMic-Veranstaltungen auch direkt über Vorverstärker oder DI-Box ins Mischpult spielen oder macht man das grundsätzlich nicht?


Vielen Dank im Voraus! Auch dafür, dass Ihr Euch durch soviel Text gekämpft habt.

Richard.
 

Reddy

Love changes everything
Hi Richard....als Saarländer fällt man immer
negativ auf [¦)]

Sbass beiseite.
Erstmal willkommen bei den Bekloppten.
Was du an Equipment brauchst liegt nich
zuletzt daran was die Kollegen auffahrn
und was du selbst gern möchtest.
Zu guterletzt was du ausgeben kannst/willst

Was du schreibst liest sich für mich nach ner guten
Combo und nen E Bass.
Um dir Tips zu geben müsste man halt wissen wie
der finanzielle Rahmen aussieht.

Viel sbass beim bässten Instrument
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
aaaalso, erstmal herzlich willkommen im geilsten forum wo gibt, dat is mein ernst.
darfst halt nicht immer alles wörtlich nehmen.

bin auf dem sprung, deshalb nur kurz.
griffgeräusche sind mit den passenden saiten (flats, half und pressurewound, beschichteten...) kein bzw. kaum ein thema.
a. kann man so nicht sagen. nimm einen tag urlaub, und fahr in einen store, der eine große auswahl hat und spiele alles was du in die finger bekommst an. das machste so oft, bis du weißt, was DEIN bass sein KÖNNTE.
b. dir können 50 watt genügen (eher unwahrscheinlich), du könntest 1000 watt benötigen.
mit 500 watt biste ganz gut dabei, aaaaber, watt sind keine watt, dazu kommt es seeeehr auf die boxen an.
und natürlich wo du was wie laut spielst.
geh erstmal nicht unter 300 watt.
c. kannste, aber wahrscheinlich wirste dabei keinen allzugroßen spass haben.
lese hier einfach mal einige zeit rum, frag, wenn du was wissen willst, wir beißen eher selten hier.
und überlege, gleich mit einem 5saiter anzufangen. ;-)
:bier:
 

xBARTZx

Active Member
Bassix
ß1.840
Hallo und Willkommen!

Ich persönlich würde direkt zum E-Bass raten. Akustikbässe sind unverstärkt zu leise und E-Bässe kannst du dann auch mal für andere Musik verwenden ohne dir ein Arsenal von mehreren Bässen aufzubauen.
Würde ich noch einmal "von vorne anfangen" würde ich zu einem "Precision"-artigen Bass tendieren. Passt eigentlich zu jeder Musik.
Zum Verstärker: Ich bin kein Combofan, deshalb würde ich zu Box und Amp greifen. Vorteil beim Combo ist natürlich der einfachere Transport.
Die DI-Sache hängt von der Location ab. Bei vernünftiger Anlage sollte es kein Problem sein. Für solche Fälle habe ich einen Tech21 SansAmp. Habe damit komplette Shows direkt in die DI gespielt... einfach ein klasse Teil!

P.S. Schreibe am Tablet und Autocorrect macht was es will...
 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß14.753
Hey Richy - welcome - wie gesagt... :-)

Dein Bass wird DICH finden... Spiel alles an, was Du finden kannst... hör nicht nur - feel it ¡ du weist schon..
Aber klar : die bÄssten Tipps bekommst Du, wenn Du dein Budget verrätst
E- Bass - ganz klar - Bau für die Zukunft.....
gute Combo ist schnell zu finden - AMP + Box genauso...
Komm jetzt sach mal... fühlst du beim Akustik-Bass wirklich den Bass? Werden die Zuhörer von Deinem groove gepackt?

Hau rein Richy - Du machst das schon... Hör nicht nur auf andere, mach was Du fühlst...

Greetz - Freddy
 

Chuck

MusicMan
Servus Richard,
willkommen bei den Verrückten.

dat is mein ernst.
darfst halt nicht immer alles wörtlich nehmen.
Kennst dich aus? Der Kreter Epimenides sagte, alle Kreter sind Lügner.

Du willst zu Westerngitarren spielen? Nimm einen Fender Precision. Latürnich kannst du irgendeinen anderen Baß spielen, aber der hat wenigstens den Coolness-Faktor8DTja mei, ich bin halt nicht mehr der jüngsten einer und ich denk da unweigerlich an die Amis z.B. Nitty Gritty Dirt Band oder den Kanadier Gordon Lightfoot oder CSN&Y und und...
 

Kong

R.I.P., Mikki
Willkommen bei Bassic, dem Forum, in dem Bassis - Wissen verbreitet wird. ;-)

Wir wissen z. B., dass wir oft ziemlichen Blödsinn schreiben. Aber das macht den Charme dieses Forums nun mal aus.

Wenn Du irgendwelche Fragen hast, scheue Dich nicht, sie im richtigen Fachforum zu posten, und es wird Dir schnell geholfen weden.
 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß14.753
Willkommen bei Bassic, dem Forum, in dem Bassis - Wissen verbreitet wird. ;-)

Wir wissen z. B., dass wir oft ziemlichen Blödsinn schreiben. Aber das macht den Charme dieses Forums nun mal aus.

Wenn Du irgendwelche Fragen hast, scheue Dich nicht, sie im richtigen Fachforum zu posten, und es wird Dir schnell geholfen weden.
Genau - und wenn Du Dich nochmals richtig vorstellen möchtest.... Hier:
https://www.bassic.de/threads/neue-member-thread.14810382/page-42#post-16043839 :stolz: B):zyklop: ;-);-);-) - bist ja schon angekommen8D

..ah ja - moin zusammen!:kaffee:
 

lila

die nur selten hier ist.
Bassix
ß36.643
Interessiert an Musik, Bass, Gitarre, Strategiespielen und Lyrik. Ehemals Liedermacher, jetzt auf dem weg zum Bassisten. Ich mag Katzen, gutes Essen und lecker Bierchen. ;-)
Nun habe ich beschlossen mich nur noch einem Instrument zu widmen und tendiere dabei stark zum Bass. Ich mag das rhythmusorientierte Spiel, die Begleitfunktion innerhalb einer Band und möchte mich auch einfach mal ganz einem neuen Instrument widmen, ohne gleich theoretisch komplett bei 0 anzufangen.
Außerdem mag ich keine Plektren.
Außerdem werde ich mit meinen Freunden jammen, die hauptsächlich mit Westerngitarren unterwegs sind. Auftritte bei OpenMic Veranstaltungen oder ein lockeres Bandprojekt wären auch wahrscheinlich.
Ich suche nun ein Instrument. Ich tendiere vergangenheitsbedingt natürlich zum Akkustikbass.
hallo richard,

was du schreibst, klingt irgendwie nett und vom grundton her vertraut.

warum machst du nicht gleich nägel mit köpfen und lernst kontrabass?

du musst es ja nicht so umständlich machen wie ich und dich erst vom e-bass über a-bass langsam aber sicher zum kontrabass vortasten...
 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß14.753
hallo richard,

was du schreibst, klingt irgendwie nett und vom grundton her vertraut.

warum machst du nicht gleich nägel mit köpfen und lernst kontrabass?

du musst es ja nicht so umständlich machen wie ich und dich erst vom e-bass über a-bass langsam aber sicher zum kontrabass vortasten...
Jaja... da war doch was?!
 

4low

Über-Bayudankse
Akustikbass ist so'ne Sache... da musst Du Dir wirklich jeden Ton "erarbeiten"... dagegen ist e-Bass Wellnessurlaub... und: ja - es gibt viele Akustikbassisten, die sehr unsauber spielen... die spielen auch auf dem E-Bass unsauber - aber da nimmt man es im Verhältnis zum verstärkten Ton weniger wahr (und zusätzlich drehen die dann auch noch gerne alle Höhen raus und Tone auf null...)...
Ich finde ja es ist einfacher mit Akubass anzufangen, wenn Du bereits eine gute Technik am E-Bass gelernt hast... gleich Akubass geht sicherlich auch, aber der Weg ist halt steiniger...
Ich würde gefühlsmässig tatsächlich erstmal zum E-Bass raten... wenn Du uns eine Budget-Hausnummer verrätst, wirst Du Dich vor guten Tips hier nicht retten können... als Orientierungshilfe: wenn Du Glück und etwas Beratung hast, kannst Dir einen einigermassen vernünftigen E-Bass plus einen kleinen Combo so ab 600 - 700 Euro schiessen... nach oben gibt es fast keine Grenze...

Wobei die Idee mit dem Kontrabass schon auch etwas hat... aber: das ist aufwendiger, ohne Lehrer kaum zu machen, und dauert länger, bis sich der Erfolg einstellt... aber wenn man dranbleibt lohnt es sich gewaltig...
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Jaja... da war doch was?!
ich habs mir verkniffen :D
verkauft der kerle seinen roxy um sich nen sarg zu kaufen, und labert dann von nem e-bass. watn kölner jeck!
Servus Richard,
willkommen bei den Verrückten.

Kennst dich aus? Der Kreter Epimenides sagte, alle Kreter sind Lügner.

Du willst zu Westerngitarren spielen? Nimm einen Fender Precision. Latürnich kannst du irgendeinen anderen Baß spielen, aber der hat wenigstens den Coolness-Faktor8DTja mei, ich bin halt nicht mehr der jüngsten einer und ich denk da unweigerlich an die Amis z.B. Nitty Gritty Dirt Band oder den Kanadier Gordon Lightfoot oder CSN&Y und und...
aber ich warnte doch nur vor leuten wie dir (und mir ;-) )... :D
 

4low

Über-Bayudankse
... hier mal zwei Beispiele für einen echt guten Akustikbassisten:
...auch hier hörst Du "Griffbrettgeräusche" - allerdings gehört das hier auch irgendwo zum Charme des Akustik-Bass-Sounds, und liegt ganz sicher nicht an mangelnder Technik...

Ach ja: Willkommen! :-)
 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß14.753
ich habs mir verkniffen :D
verkauft der kerle seinen roxy um sich nen sarg zu kaufen, und labert dann von nem e-bass. watn kölner jeck!

aber ich warnte doch nur vor leuten wie dir (und mir ;-) )... :D
..mikki Du alter hesslischer hessischer Dreggsagg...
Latürnisch spielt der "Kölner Jeck" noch E-Bass - halt "nur" noch Preci und Ibanese - un datt reischt!!!
Ansonsten deck ich mitm EUB und KB jetzt alles ab... SARG - du Plöötmann!xx(xx(xx(;-)
Siehste Richy - hier wird nett mitnander umgegangen - woll - mikki???

LG ausm Rheinland - FREDDY
 

4low

Über-Bayudankse
:popcorn:...lass ihn doch daherreden, Freddy! ... an dem Tag, an dem der grosse T. den ersten 7-saitigen Kontrabass ins Sortiment aufnimmt, wird er sich gleich die ersten drei Exemplare sichern... die 7 Saiten braucht er auch, weil wenn der kleine Hobbit erstmal die Leiter an den Bass gelehnt, und dann mühsam hochgeklettert ist, dann kosten Lagenwechsel einfach zuviel Zeit...

|)
 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß14.753
:popcorn:...lass ihn doch daherreden, Freddy! ... an dem Tag, an dem der grosse T. den ersten 7-saitigen Kontrabass ins Sortiment aufnimmt, wird er sich gleich die ersten drei Exemplare sichern... die 7 Saiten braucht er auch, weil wenn der kleine Hobbit erstmal die Leiter an den Bass gelehnt, und dann mühsam hochgeklettert ist, dann kosten Lagenwechsel einfach zuviel Zeit...

|)
:D:D:D hehe!:bier:
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
:popcorn:...lass ihn doch daherreden, Freddy! ... an dem Tag, an dem der grosse T. den ersten 7-saitigen Kontrabass ins Sortiment aufnimmt, wird er sich gleich die ersten drei Exemplare sichern... die 7 Saiten braucht er auch, weil wenn der kleine Hobbit erstmal die Leiter an den Bass gelehnt, und dann mühsam hochgeklettert ist, dann kosten Lagenwechsel einfach zuviel Zeit...

|)
du weißt schon, daß ich ganze 12 cm größer als wie der du bin?
ok, gebs ja zu, das gehört ned viel zu! [¦)]
außedem müßte ich sicherlich mindestens 7 st. dort bestellen, wenn ich die chance haben will, nen gescheiten dabei zu finden...
..mikki Du alter hesslischer hessischer Dreggsagg...
Latürnisch spielt der "Kölner Jeck" noch E-Bass - halt "nur" noch Preci und Ibanese - un datt reischt!!!
Ansonsten deck ich mitm EUB und KB jetzt alles ab... SARG - du Plöötmann!xx(xx(xx(;-)
Siehste Richy - hier wird nett mitnander umgegangen - woll - mikki???

LG ausm Rheinland - FREDDY
jaaaaa, wenn du den squier und den ibanesen vertickt hättest, hättste alles richtig gemacht, aber so.....
ach so, du suchtest ja auch keinen sarg, sondern nur son kindersarg. :D
 
 

Oben Unten