Hartke 3500 Mosfet nicht HA

Catfish

Grundtontechniker
Guten Morgen
Spielt jemand von euch über oben genannten Amp oder hat mal darüber gespielt? Ist der empfehlenswert oder sollte man es lassen ?
Bässte Grüße
Caty
 
Moin,

das sind einfach die alten 3500 HA, die noch Mosfets verbaut haben.
Bei Talkbass wurde von Larry Hartke selbst empfohlen nicht auf einen evtl Hype um die alten Teile reinzufallen, da die Mosfet 3500er in keinster Weise schlechter, sondern einfach nur älter sind und somit gefährdeter für Ausfall wegen Verschleiß etc. Auch der Sound soll nicht anders sein. Das kann ich nur bestätigen, ich finde das die nach wie vor gebauten HAs wie immer klingen.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Zudem haben die neuen HA3500 MKII fette Ringkerntrafos verbaut. Es gibt auch leichte Differenzen in der Röhrenvorstufe, die beim der neuen Version besser gelöst sind. Das hatte keine nennenswerten klanglichen Auswirkungen, sondern diente der Verbesserung der Betriebssicherheit.
Laut Larry Hartke wurde von Mosfets auf Bipolar gewechselt, weil die Endstufe zuverlässiger ist als das alte Design. Das kann ich bestätigen. Ich habe meinen Amp auch schon mit 2,6 Ohm Last richtig gebrettert und er hat es klaglos hingenommen. Er bekam aber auch genügend Frischluft :-)
Im Gegensatz zu den meisten Digi-Amps kann die Endstufe auch schon mal bis zum Anknuspern aufgerissen werden. Das steckt sie klaglos weg und dadurch kann dieser Amp auch seeehr laut werden.

Bei den alten Kisten müsste der Preis schon sehr verlockend günstig sein... Sollte da mal was kaputtgehen.. naja.. MOSFETs sind deutlich teurer und schwerer beschaffbar als die Sanken-Powertransistoren der neueren Generation.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß32.703
Da schliesse ich mich mal meinen Vorrednern an. Ich spekuliere mal, der 3500 wird z. B. gerade in Ebay Kleinanzeigen für 150 EUR angeboten. Den HA 3500 bekommst Du im Alter von 5-6 Jahren für ca. 200 EUR. D. h. der 3500 hat dann mindestens mal 10 - 12 Jahre mehr auf dem Buckel. Wenn es der Amp sein soll, dann würde ich ich den Fuffy, aufgrund der Aussagen meiner kompetenten Vorschreiber, investieren. Hör Dir aber bitte mal vorher den AMP irgendwo an. Der Amp ist für das Geld wirklich gut, "aber" man muss diese, ich nenne es jetzt mal relative Klangneutralität auch mögen. Ich hatte ihn auch jahrelang bevor mir der Hartke Kilo über die Füße gefallen ist.
 
Oben Unten