Helix World


Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.358
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß164.446
kleiner Support Tip:
mein Helix Edit startete am Sonntag nicht auf meinem Rechner. Konnte machen was ich wollte.

Fehler: es war eine SD Karte im Kartenleseslot eingesteckt. Lösung: Karte rausgenommen und alles war in Butter.
Die Lösung bekam ich übrgens sehr umgehend vom Line 6 Support. Danke an dieser Stelle nochmal. Da wäre ich nie draufgekommen.....:great:
Da habe ich vor einiger Zeit mal was hier im Thread zu gepostet. Helix Native hat Probleme mit SD-Card-Treibern. Ist wohl immer noch nicht gelöst. Also keine SDs ins Notebook oder PC stecken, wenn ihr das PlugIn benutzt. Damals hat mir Line6 nicht geholfen. Ich habe im Netz nach einer Lösung gesucht. Habe das Ergebnis dann an Line6 geschickt.... Und nix wieder von gehört. Nur die Info, dass der Service Task jetzt abgeschlossen ist.
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.779
Lösungen
4
Bassix
ß150.069
kleiner Support Tip:
mein Helix Edit startete am Sonntag nicht auf meinem Rechner. Konnte machen was ich wollte.

Fehler: es war eine SD Karte im Kartenleseslot eingesteckt. Lösung: Karte rausgenommen und alles war in Butter.
Die Lösung bekam ich übrgens sehr umgehend vom Line 6 Support. Danke an dieser Stelle nochmal. Da wäre ich nie draufgekommen.....:great:
Interessant. Das bedeutet dann ja wohl auch, dass HX Edit beim Start irgendwas am SD Card Slot abfragt. Fragt sich nur was.
 
Radunt
Radunt
Well-Known Member
Beiträge
1.320
Ort
DE
Bassix
ß100.771
ja, offensichtlich. Hier eine Erklärung des Supportdienstes:

"das hat mit der Zuordnung der "Laufwerke" zu tun, das Windows System muss auf "0" sein, wenn die Karte eingelegt ist wird das wahrscheinlich umgestellt :
-Drücke Windows + R
-cmd eingeben
-DiskPart eingeben
-dann List Disk eingeben (mit Leerzeichen)
-Ist die Windows Systemfestplatte auf Nummer "0" ? Dann sollte HX Edit/Helix Native starten"
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.358
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß164.446
Bisher ist der Fehler bei mir nur bei Helix Native aufgetreten, nicht bei HX-Edit. Es betrifft auch nur die SD-Card und nicht USB-Sticks, Drives oder Sonstiges...
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.779
Lösungen
4
Bassix
ß150.069
ja, offensichtlich. Hier eine Erklärung des Supportdienstes:

"das hat mit der Zuordnung der "Laufwerke" zu tun, das Windows System muss auf "0" sein, wenn die Karte eingelegt ist wird das wahrscheinlich umgestellt :
-Drücke Windows + R
-cmd eingeben
-DiskPart eingeben
-dann List Disk eingeben (mit Leerzeichen)
-Ist die Windows Systemfestplatte auf Nummer "0" ? Dann sollte HX Edit/Helix Native starten"
Ah, ok. Das betrifft dann ja auch alle anderen Programme beim booten. Ich hatte schon gedacht, dass da evtl. irgendwas abgefragt wird mit dem HX Edit dann in einem speziellen Mode startet und man evtl. an der HX Stomp Firmware rumporkeln kann.
 
WithWood
WithWood
DG - Domm gloffa.
Beiträge
300
Ort
Württemberg
Bassix
ß11.909
Der Stomp ist nun seit gestern bei mir eingezogen :-)

Super Teil - macht Spaß bisher. Bin schon auf die Probe am Montag gespannt.

Denoch würde ich mir gerne noch Native zulegen da das schon ziemlich cool ist in Cubase wenn ich nebenher Songs einfügen kann etc.
Jetzt ksotet das ja nen Hunni, hat zufällig jemand ne Info/Erfahrung ob es bei Line6 "regelmäßig" Rabattaktionen o.ä. dafür gibt?

Würde ja jetzt nicht so dringend sein :-)
 
4enima
4enima
Well-Known Member
Der Stomp ist nun seit gestern bei mir eingezogen :-)

Super Teil - macht Spaß bisher. Bin schon auf die Probe am Montag gespannt.

Denoch würde ich mir gerne noch Native zulegen da das schon ziemlich cool ist in Cubase wenn ich nebenher Songs einfügen kann etc.
Jetzt ksotet das ja nen Hunni, hat zufällig jemand ne Info/Erfahrung ob es bei Line6 "regelmäßig" Rabattaktionen o.ä. dafür gibt?

Würde ja jetzt nicht so dringend sein :-)
Ja, denke spätestens Blackfriday oder so, kostet dann meist um die 50-70€ wenn ich mich recht erinnere
 
Unmögbar
Unmögbar
Well-Known Member
Beiträge
717
Bassix
ß24.898
ich hab auch ein bisschen gewartet bis es bulliger war. Ich glaub für 59 gibts das immer wieder mal. Einfach ein bisschen beobachten
 
WithWood
WithWood
DG - Domm gloffa.
Beiträge
300
Ort
Württemberg
Bassix
ß11.909
hi,

Bin grad munter am rumprobieren und würde jetzt gerne mal ne IR testen ob das qualitativ vorteilhaft ist.

Ich brauch nen satten mittigen Metalsound und würde dazu gerne mal ne Ampeg 8*10 o.ä. IR ausprobieren. Ich hab hier im Tread leider nur tote Links zu IRs findne können.

Hat eventuell jemand nen funktionierenden Link zu kostenlosen IRs oder gar ein Preset in die Richtung?

LG
 

4enima
4enima
Well-Known Member
Google ggf. einfach mal ein paar IR Anbieter, oft haben die dann 1-2 kostenlose IRs zum Testen und das ganze Pack gibts dann als Kauf. Probier dich auch gern mal durch die Line6 Cabs mit den verschiedenen Mikrofonen. Diese werden meist als erstes gehated, aber hör immer öfter, dass man damit super arbeiten kann, wenn man sich mal eingearbeitet hat.
Ich nutzt allerdings gar keine IRs, ist mir meist zu undifferenziert und dumpf, ich bevorzuge einen knackigen DI Sound und arbeite dann mit EQ+Comp. Als guter Kompromiss haben sich auch die EQ-Cab-Nachbildungen von dr tone lab gezeigt, allerdings scheint die Homepage down zu sein. Ich such aber mal die gespeicherten Einstellungen raus für seine zwei 8x10er Nachbildungen
 
Zuletzt bearbeitet:
Masl
Masl
... ist genervt.
Beiträge
4.805
Lösungen
3
Ort
Hannover
Bassix
ß68.338
@WithWood Es gibt ein Gratis IR Pack von Shift Line, da ist auch eine Ampeg 810 drin: https://shift-line.com/irpackbass

Falls du bei den Bezuahl-IRs fündig werden willst, kann ich dir 3 Sigma Audio empfehlen. Es gibt da ein Ampeg 8x10 Paket, welches echt gut klingt, und meinen persönlichen Favoriten, das Orange 8x10 Pack. :-)

 
4enima
4enima
Well-Known Member
Einfach mit dem Parametric EQ die 8x10 Ampeg Vintage oder Modern nachbauen und nach bedarf tweaken, fand die Einstellungen damals sehr aufschluss-/hilfreich:

|||||||||||||| Vintage || Modern
Low Freq.. || 48hz. || 400hz
Low Q..... || 0.1. || 0.7
Low Gain.. || +6.2 || -5.6

Mid Freq.. || 450hz. || 600hz
Mid Q..... || 0.1. || 0.2
Mid Gain.. || -9.6 || -10

High Freq. || 2.8kHz. || 2.8kHz
High Q.... || 10.0 || 10.0
High Gain. || +5.4 || +2.0

Low Cut... || 75hz. || 51 hz
High Cut.. || 4.8kHz. || 4.3kHz
Level..... || +6.0 || +8.0


EDIT: Danke für die nachgelieferte Quelle 8Miles, also Einstellungen und weitere EQs, Tipps usw, finden sich dann wohl inzwischen hier, statt der ursprünglichen alten drtone-Homepage
 
Zuletzt bearbeitet:
8Miles
8Miles
Well-Known Member
Beiträge
607
Ort
Hamburg
Bassix
ß24.985
Google ggf. einfach mal ein paar IR Anbieter, oft haben die dann 1-2 kostenlose IRs zum Testen und das ganze Pack gibts dann als Kauf. Probier dich auch gern mal durch die Line6 Cabs mit den verschiedenen Mikrofonen. Diese werden meist als erstes gehatet, aber hör immer öfter, dass man damit super arbeiten kann, wenn man sich mal eingearbeitet hat.
Ich nutzt allerdings gar keine IRs, ist mir meist zu undifferenziert und dumpf, ich bevorzuge einen knackigen DI Sound und arbeite dann mit EQ+Comp. Als guter Kompromiss haben sich auch die EQ-Cab-Nachbildungen von dr tone lab gezeigt, allerdings scheint die Homepage down zu sein. Ich such aber mal die gespeicherten Einstellungen raus für seine zwei 8x10er Nachbildungen
Hier findet man die alten Jon Willis Presets: https://drtone.theblackcreekband.com/
 
Chrishi
Chrishi
Well-Known Member
Beiträge
669
Ort
DE
Bassix
ß21.824
@WithWood
und meinen persönlichen Favoriten, das Orange 8x10 Pack. :-)

Mit Abstand !
Bisher keine bessere gefunden. Eine Mesa 410 ist noch ganz gut. Aber seit Jahren kommt nix gegen die Orange an. 3 Sigma ACE Orange 810 2a :bier:

Und am aller beschissensten (gibts das Wort?) find ich die Darkglass IRs. Die klingen alle als hätte man ein offenes Wah am Ende der Kette. :igitt:
 
Masl
Masl
... ist genervt.
Beiträge
4.805
Lösungen
3
Ort
Hannover
Bassix
ß68.338
Die amerikanische Firma New Vintage Audio bietet - für umsonst - ein IR-Pack an:


"By using mics with vastly different characteristics, the FREE NVA Bass IR Pack is able to provide 8 different mixes and give the bass player the flexibility to adjust according to his needs:
  • The Rock Mix delivers a classic all-around bass tone that is versatile enough to support most pop, rock and metal genres.
  • The Jazz Mix delivers a clearer version of the Rock Mix with more pronounced lows and less mids.
  • The Acoustic Mix delivers a more woody, almost acoustic bass tone that has more presence in a clean mix.
  • The Semi-Acoustic Mix has a portion of the same woody tone but stands out in a Rock Mix as well.
  • The Contrabass Mix delivers a grand concert bass tone that is similar to the frequencies of a contrabass.
  • The Dist1 Mix delivers a mid focused tone that is ideal for adding overdrive or fuzz. Creating parallel paths (while also keeping the dry signal) using this mix combined with an overdrive will give you an aggressive, yet balanced, bass tone.
  • The Dist2 Mix delivers another mid focused tone which also keeps the low frequencies for adding overdrive without using a parallel path.
  • The Active Mix combines the best from all mics to deliver a balanced sound when using active pickups for recording purposes."

Ich habe mir die IRs heute mal angehört und bin von der Dist2 Mix extrem überrascht! Den Rest finde ich persönlich relativ unspektakulär. Aber bei dieser bin ich echt hängen geblieben. Sowohl mit Zerrpedal davor als auch als einzelner Block mit dem Bass alleine macht diese IR eine gute Figur.

Ich habe mal richtig schnell und dreckig etwas aufgenommen. Spector Euro5 --> Stomp --> Cubase

Bass clean: Nur der Bass, dann Bass + IR

Bass Zerre: Obsidian 7000 solo, dann Obsidian 7000 + IR


Obsidian 7000 + IR + EQ + Kompressor
 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Beiträge
7.184
Ort
DE
Bassix
ß108.430
Ich habe mir die IRs heute mal angehört und bin von der Dist2 Mix extrem überrascht! Den Rest finde ich persönlich relativ unspektakulär. Aber bei dieser bin ich echt hängen geblieben. Sowohl mit Zerrpedal davor als auch als einzelner Block mit dem Bass alleine macht diese IR eine gute Figur.

Ich habe mal richtig schnell und dreckig etwas aufgenommen. Spector Euro5 --> Stomp --> Cubase

Bass clean: Nur der Bass, dann Bass + IR
Anhang anzeigen 621387
Bass Zerre: Obsidian 7000 solo, dann Obsidian 7000 + IR
Anhang anzeigen 621386

Obsidian 7000 + IR + EQ + Kompressor
Anhang anzeigen 621385
Thx für den Tip, werd ich auschecken :-)
 

Oben Unten