hey, kann mir einer mal den unterschied zu den beiden bässern erläutern?

Bassman Spiff

Himbeertoni
Bassix
ß7.169
Der Road Worn ist natürlich teurer, weil hier ein schönes neues Instrument in manuellen Arbeitschritten erst noch mit der Flex, Schleifmaschine und der Bohrmaschine bearbeitet werden müssen. Das macht das Instrument natürlich so viel wertvoller, daß sich Hersteller und Händler hierfür nochmal ordentlich Geld in die Tasche stecken.
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß28.899
Ich kann Dir aber selbstlos anbieten, dass ich Dir den Bass für 100 EUR Road Worn bearbeite. :D

So wo hab ich denn nur meine Stihl Kettensäge und den 10kg Vorschlaghammer nu wieder
das ist echt nett, aber das ding bei den teilen ist, ohne so einen selbst angespielt zu haben, ist der eine genial und der andere naja:rolleyes:
wie ein ein fiat panda
 

vintage

Well-Known Member
Bassix
ß17.087
OK, die Preise sind mittlerweile heftig geworden.
Meinen Road Worn Preci aus der ersten Generation bekam ich noch 500€ billiger!!!
Ich hatte aber auch beide angespielt und es lagen vom Klang Welten dazwischen. Bei den Roadworn-Bässen wurde damals das Holz vorselektiert( unter meinem Pickguard ist "Roadworn" ins Holz gestanzt). Gewicht 3,6Kg. Ob das heute noch der Fall ist kann ich nicht bestätigen. Der Roadworn wird auch mit Nitro lackiert.
An die Optik habe ich mich gewöhnen müssen, war mir aber bei der resonanten Ansprache und dem Sound letztlich wurscht. Damals habe ich aber auch bis 1700€ keinen besseren im Vergeich gehabt.
Er war/ ist jeden Cent wert.
Tipp: Beide bestellen und vergleichen.
 

4low

Über-Bayudankse
...beides Mexikaner... lustigerweise waren die Roadworns, die ich bisher in der Hand hatte, immer die besser tönenden und besser verarbeiteten Mexikaner...
Den direkten Vergleich hatte ich aber nie...
 

Thorben76

Hier könnte ihre Werbung stehen
Bassix
ß15.225
Denke auch das man diese Bässe nicht 1 zu 1 vergleichen kann.
Und zu dieser endlos Road Worn Diskussion. Die einen mögen es und andere nicht. Ich persönlich mag es, muss es aber nicht unbedingt haben.
Meinen Preci habe ich einen Body in Road Worn spendiert. Nitro und Daphne Blue. Das ganze ist ein 70er Nachbau und ich würde es jederzeit wieder machen. Sieht einfach scharf aus in meinen Augen.
 

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß70.893
Jeder RoadWorn, den ich in Händen hatte, war gut bis sehr gut. Allein die Haptik aufgrund des Nitrolackes, war schon beeindruckend. Bei der PU-Lackierung kann auch ein Kunststoffbody drunter sein - vom Touch würde das doch keiner merken.
Ich bin leider nicht auf der Suche...wobei, vor zwei Jahren waren die noch 400 Euro billiger - würde ich mir zum jetzigen Preis niemals kaufen.
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß28.899
Denke auch das man diese Bässe nicht 1 zu 1 vergleichen kann.
Und zu dieser endlos Road Worn Diskussion. Die einen mögen es und andere nicht. Ich persönlich mag es, muss es aber nicht unbedingt haben.
Meinen Preci habe ich einen Body in Road Worn spendiert. Nitro und Daphne Blue. Das ganze ist ein 70er Nachbau und ich würde es jederzeit wieder machen. Sieht einfach scharf aus in meinen Augen.
der 50s ist ja auch nitro
 
Zuletzt bearbeitet:

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß70.893
Wie hiess das Gibson-SG-Modell?
Auf jeden Fall war der Preisunterschied ähnlich - der Standard-SG und der ohne Nitrolack.
Ist schon aufwendig, so eine Mehrschicht-Nitro-Lackierung.
 
Oben Unten