Hilfe beim Selbstbau

Awesom-O

New Member
Bassix
ß13.338
Hi!
Ich will eine Sub-Erweiterung für meine Goliath III bauen.
Dafür hab ich mir einen Kappa 15 lf bestellt.

So wie ich die Box bis jetzt geplant habe kommt sie auf 135l innenvolumen.
Ist das Sinnvoll?
Wie groß muss dann der Bassreflextunnel sein?
Ich habe vor ihn als Frontport zu bauen, also ohne Rohre.


OSB 18mm 9,79Eur oder MDF 19mm 7,51Eur. Was meint ihr? Ich will die Box ohnehin mit Filzbeziehen.

Wäre sehr dankbar für jede Hilfe.
 

Hannes

New Member
Bassix
ß240
135 ist optimum würd ich sagen. aber was meinst du mit ohne rohre? willst du den tunnen rechteckig mit holz bauen?

nimm kein mdf. das ist sauschwer und nicht kantenstabil. mit osb hab ich keine erfahrungen.

grüße
 

Awesom-O

New Member
Bassix
ß13.338
So...
Der Großteil der Holzarbeit ist getan... =)
die Box wird 113l netto haben und ist auf ca. 42 Hz getuned.

Chassis ist mittlerweile angekommen, jetzt warte ich nur noch auf die Marshall-Griffschalen von ts-audio.de (die lassen sich gut Zeit die Jungs...)


Ich werde später mal ein kleines Review schreiben wie sie geworden ist.

Wenn Interesse besteht könnte ich auch Fotos von einzelnen Arbeitsschritten machen.

Insgesamt bin ich bei ca. 200 Euro gelandet. Was für eine solche Box echt ok sein sollte.



Wo kriegt man eigentlich Metallgitter in entsprechenden Größen her wenn man nicht gleich 50 Euro dafür zahlen will?!

Ich hab jetzt ein rundes für 4,5 Euro bestellt. Im Baumarkt hatten sie nur viel zu kleine Stücke...
 

Awesom-O

New Member
Bassix
ß13.338
Da meine Schwester sich die Digicam gemopst hat wird das mit den Bildern schwer... leider. Ausführliches Review gibts natürlich trotzdem. Für eventuell Interessierte kann ich auch meine Skizzen einscannen und eine Teileliste hab ich mir sowieso gemacht.
 

Awesom-O

New Member
Bassix
ß13.338
So... endlich. Sie ist fertig. Nach einer ganzen Woche sägen, schrauben. leimen, spachteln...

Sieht eigentlich ganz gut aus =) *sichselbstaufdieschulterklopf*

Morgen gehts in den Proberaum, da bin ich mal gespannt.
 

Awesom-O

New Member
Bassix
ß13.338
Aaaalso: Nachdem ich die Box ausgiebig probegespielt habe kommt hier mein Review:

Zum Aufbau:

Herzstück der Box ist ein Eminence Kappa 15 LF ohne (!) Tiefpass.
Die Box ist aus 18mm OSB Grobspanplatten gebaut. Der Bassreflexkanal ist als Frontport ausgeführt. Nettovolumen ist ca. 110-115l. Resonanzfrequenz ist ca. 42 Hz. Die Box ist ordentlich versteift und mit Polyesterwolle ausreichend gedämpft und mit Boxenfilz von Pollin bezogen.



Das Setup:

Eden WP-100 (stereo preamp mit bi amping option)
Eden WT-1000 (stereo 2x 500W /4Ohm)

Goliath III 700w / 8 Ohm

Bass:

Sandberg Custom Bullet Special 5-String



Ich habe die Box in 3 Einstellungen getestet:

1. Bi-Amping: Eminence 15 LF (low) / Goliath III (high)

2. "Semi-Bi-Amping": Eminence 15 LF (low) / Goliath III (fullrange)

3. Beide Fullrange

Bei Varianten 1 und 2 wurde jeweils die Crossoverfrequenz von 50 bis 1kHz variiert.

Variante 1: Klingt wie eine ausgewogene standalone Box und mit einer Co Frequenz von 200 Hz noch sehr voll aber insgesamt nicht laut genug... Schließlich verschenkt man hier auch die Tiefbassanteile der Goliath

Variante 2: Klingt auf jeden Fall besser als 1. Hat wesentlich mehr Pfund untenrum. Aber irgendwie hab ich es nicht geschafft zusammen mit beiden Boxen ein ausgewogenes Klangbild zu erzeugen. Es ist eine deutliche Schwelle zu hören ab der der Bass verstärkt wird, egal welche X-over Fq. man wählt.

Variante 3: Hat mich total umgehauen. Die Box klingt Fullrange unglaublich druckvoll und fett mit einem starken aber gleichmäßigen Abfall zu den Höhen. Klar Brillanzen hatte ich auch nicht erwartet ob des mangelnden Tweeters aber Reggea-People hätten ihre wahre Freude daran. In Kombination mit der Goliath ergibt sich ein ausgewachsenes Fullstack mit über 1200 W belastbarkeit was 1. schön knurrig / warm und fett klingt und 2. lautstärke-mässig jede andere 4x10/15er kombi in den Schatten stellt die ich bis jetzt gehört habe.

Ich weiß nicht woran das liegt. Und eigentlich raten alle davon ab den 15 LF Fullrange laufen zu lassen. Aber ich bin vollauf begeistert. Ich hatte geplant einen Tiefpass einzubauen nachdem ich die richtige Trennfrequenz ermittelt habe... aber wie es aussieht werde ich das seinlassen und sie einfach Fullrange neben der Goliath betreiben.

Fazit: Die rund 220 Euro und (insgesamt) ca. 20 Arbeitsstunden haben sich meiner Meinung nach voll ausgezahlt. Zu dem ist es meine eigene Box und das Bauen hat Spaß gemacht.

Ich würde jedem der eine ähnliche Erweiterung für seine Anlage sucht zu diesem oder einem ähnlichen Aufbau raten. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Gerät.
 
Oben Unten