Hilfe, was für geiles Zeug! - Mein Tanzmusiker-Erbe

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß94.363
Wertes Forum, ich möchte euch an einer schönen Geschichte teilhaben lassen und hoffe gleichzeitig, dass ihr mir an geeigneter Stelle in gewohnt kollegialer Art ggf. Hilfestellung geben könnt.

Die Geschichte:
Nachdem mir mein Schwiegervater vor knapp drei Jahren seinen 1976er Rickenbacker 4001 vermacht hat, bekam ich letztes Wochenende unerwartet einen Anruf: Er wolle sich jetzt endgültig von dem Großteil seines Musikerequiment trennen, ob ich Interesse hätte?
:O!:hail::juhuu:
Dazu muss man wissen, dass Günter (was das goldene G auf meiner Rick-Kopfplatte erklärt) ungefähr drei Jahrzehnte lang nebenberuflich als Tanzmucker unterwegs war. Teilweise kleinere Hoteltourneen gespielt, viel mit den in Augsburg stationierten Amis in deren Kasernen usw. Also so richtig mit weißen Glitzeranzügen und allem Schnick und Schnack. Ich hatte schon gewusst, dass er dazu oft eine eigene PA nutzte, aber das Bassspielen und Musikmachen war aus verschiedenen Gründen nie wirklich Thema zwischen uns geworden. Vor allem auch, weil ich zwischendrin mal über 20Jahre gar nicht mehr Musik gemacht habe. Deshalb haben wir außer über den Rick kaum über Instrumente, Verstärker etc. geredet.

Umso erstaunter war ich, als er mir am Telefon die Sachen aufzählte. Und noch erstaunter, als ich nach mehrstündigem Schleppen und Zusammensammeln mit einem sehr vollem VW-Bus heimfuhr. Darunter vieles zu dem ich kaum etwas weiß und als Elektriktölpel (siehe mein Avatar) zwar von nun an in loser Reihenfolge berichten werde, aber gerne Rat und Hilfe aus dem Forum annehmen würde.

Und hier mal ein fast komplettes Gruppenbild:
1570306097497.jpeg


Grundsätzlich freue ich mich über jede/ jeden, der zu den Sachen etwas weiß. Vielleicht sind ja eure Erfahrungen genau das, was ich brauche. Ansonsten nehme ich euch auch einfach gerne mit bei meiner Entdeckungsreise mit unbekanntem Ausgang.
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß94.363
Neben vielen Stativen und noch etwas Kleinzeug wie Kastagnetten, selbstgebauten Mehrfachsteckdosen u.ä. gibt es noch zwei von denen hier:
1570306838636.jpeg


Schicker Selbstbau mit feinstem Teppichüberzug.
Gewichtsmäßig kenne ich so etwas ja von meiner Trace Elliot-Box. Günter meinte zu meinem Geschnaufe nur lächelnd: „Was nicht groß und schwer ist, taugt nix für Bass“. :ugly:
Und schon gleich die erste Frage: Kennt jemand diesen Bausatz „EV S2000“. Hier noch die Rückseite (hat er alles recht amtlich gemacht, der Günter!):
1570307317110.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß94.363
Scheint für Studioaufnahmen noch recht gefragt zu sein. Das ist der dazu passende Powermixer:
1570307772863.jpeg

Schickes Grün und schicke Beschriftung und wieder tolle Bedienhaptik mit gerasterten Fadern. Anscheinend verwenden einige Studios genau diese Mixer, um sterile Digidrums etc. anzuwärmen. Irgendjemand Erfahrung aus Studio- oder Livebetrieb damit?

Ach ja, ich vergaß zu schreiben: Ich habe noch keinen Plan,was ich mit den Sachen machen soll. Für Ideen und Vorschläge bin ich offen.
 

Anhänge

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß94.363
Da ich leicht überfordert war, bekam ich heute sehr nette Unterstützung vom lieben Herrn @goldbass! Danke nochmal.
Dadurch wurden auch die ersten Boxengeheimnisse gelüftet und ich hatte ein Rick-O-Sound-Erweckungserlebnis allererster Güte. Aber jetzt muss ich in die Falle, morgen steht erstmal ein eventueller Basstausch an, da muss ich früh raus. Bin gespannt auf eure Reaktionen auf die Posts hier. Hoffe zumindest, dass es die gibt. Bis dahin: Habe die Ehre:hat:!
 

der_Rollo

der einzig wahre und echte
Bassix
ß8.034
Sau cooles Zeug :great:

Ist der Fender Amp, unten rechts, ein alter Bassbreaker Vollröhren Amp?
Wenn ja.... bin ich ein wenig neidisch...
Das Teil an einer Gitarrenbox (2x 12" Celestion V30 Speaker) mit einer Fat- Strat…. göttlich.... :stolz:
 
Zuletzt bearbeitet:

beate

Bassteltante
Schau mal in die Sebstbau-Boxen hinein. Vielleicht sind da ja EV12L drin?

Unter dem SpaceEcho erkenne ich zwei Dynacord D310H. Gesangsboxen, zu ihrer Zeit gut und wohl immer noch für nicht allzu laute Proberaum-PAs geeignet.

Und dann ist da noch eine Echolette BS40 - ein Bassamp aus den 60ern, von dem zwei oder drei andere User hier ihre Exemplare schätzen (Das heißgeliebte Schätzchen aus Deines Schwiegerpapa's Anfangszeiten?). Sollte ein prima Amp zum Üben oder für Kneipengigs sein. In Verbindung mit ner schicken 112 oder 212. Vermutlich wird man ihn mit einer der PA-Boxen spielen können, ganz sicher, wenn in der Bausatzbox tatsächlich EV12L drin sein sollten.
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß94.363
Danke schonmal! Bevor ich jetzt wirklich gleich offline bin:
@der_Rollo: Das ist ein Dual Showmaster Reverb. Eignet sich durchaus sehr fein für Bass und ganz sicher auch für Gitarre. 100 Watt-Vollröhre. :claphands:
Und @beate: Ich glaube, an Dich werde ich noch so manche Frage haben:II.Denn das sind alles recht spezielle Speaker. Davon demnächst mehr. Und Du hast Recht die Echolette BS 40 ist klasse. Bin jetzt schon verliebt. Und an der 14 er vom Hans macht die mächtig Dampf.
 

beate

Bassteltante
Ich glaube, an Dich werde ich noch so manche Frage haben:II.Denn das sind alles recht spezielle Speaker.
Vermutlich ist da aber @Stratitis fast der bessere Ansprechnpartner - der ist schon länger und tiefer als ich im Geschäft.

Aber das, was Du da geerbt hast, ist für die damalige Zeit und für Tanzmucke vom feinsten. Jetzt fehlt Dir vor allem noch der weiße Glitzeranzug ;-)
 

der_Rollo

der einzig wahre und echte
Bassix
ß8.034
Schau mal in die Sebstbau-Boxen hinein. Vielleicht sind da ja EV12L drin?

Unter dem SpaceEcho erkenne ich zwei Dynacord D310H. Gesangsboxen, zu ihrer Zeit gut und wohl immer noch für nicht allzu laute Proberaum-PAs geeignet.

Und dann ist da noch eine Echolette BS40 - ein Bassamp aus den 60ern, von dem zwei oder drei andere User hier ihre Exemplare schätzen (Das heißgeliebte Schätzchen aus Deines Schwiegerpapa's Anfangszeiten?). Sollte ein prima Amp zum Üben oder für Kneipengigs sein. In Verbindung mit ner schicken 112 oder 212. Vermutlich wird man ihn mit einer der PA-Boxen spielen können, ganz sicher, wenn in der Bausatzbox tatsächlich EV12L drin sein sollten.
Joh, @beate
die habe ich gar nicht richtig beachtet... ich war so auf den Fender Head fixiert... :II
Ein/e Echolette ist "geil" und wird immer noch gerne eingesetzt und auf dem Gebrauchtmarkt auch seltener geworden. Wer einen hat gibt ihn nicht ab...
 

BuzzFahrer

Well-Known Member
Bassix
ß8.650
Neben vielen Stativen und noch etwas Kleinzeug wie Kastagnetten, selbstgebauten Mehrfachsteckdosen u.ä. gibt es noch zwei von denen hier:
Anhang anzeigen 326142

Schicker Selbstbau mit feinstem Teppichüberzug.
Gewichtsmäßig kenne ich so etwas ja von meiner Trace Elliot-Box. Günter meinte zu meinem Geschnaufe nur lächelnd: „Was nicht groß und schwer ist, taugt nix für Bass“. :ugly:
Und schon gleich die erste Frage: Kennt jemand diesen Bausatz „EV S2000“. Hier noch die Rückseite (hat er alles recht amtlich gemacht, der Günter!):
Anhang anzeigen 326143
Der Hochtöner ist ein celestion HF 50 den gab's auch mit eingebautem Hochpass und war somit ohne weitere Weiche parallelen zum Tieftöner zu betreiben. Ob's wirklich ein EV 12L ist lässt sich so schwer sagen. Dazu müsste man ihn ausbauen.
 

French

Well-Known Member
Bassix
ß55.535
Ja, hast Du den schon mal gehört?
Allein die Optik und Schalterqualität ist Hammer:
Anhang anzeigen 326145
Sehr schön!
Ja, das ist halt ein tolles Tapedelay, ist in vielen Studios noch sehr beliebt. Ein Klassiker, steht in einer Reihe mit dem Echoplex und dem Binson Echorec!
Aber halt Tape, also wartungsintensiv :-), würde ich mir jetzt nicht mit auf die Bühne nehmen.
Wir in diversen Pedalen und Plugins nachgebaut bzw emuliert. Glückwunsch!

Gib Bescheid, falls Du es abgeben willst!
 
Oben Unten