Hohner Headless

easygrimm

New Member
Bassix
ß564
Hallo zusammen, würde mir gerne einen Headless zulegen, nur keinen Paddel! Habe ein paar Höfner gesehen aber keinen Dunst wieviel die so wert sind! Hab ein Angebot, ca 30 Jahre alt für 490€. Denke das ist zuviel???!
Wäre dankbar für jede Meinung!
 

fmm

Well-Known Member
Bassix
ß93.385
Vielleicht meint er Hohner? Der Höfner Shorty ist ja nicht headless.

Ich hätte evtl. einen Hohner "The Jack" 5string abzugeben. Bei Interesse gerne PN.
 

easygrimm

New Member
Bassix
ß564
Moin,moin, muss mich berichtigen...:rolleyes:ist ein Hohner und kein Höfner:D. Etwas durcheinander gewürfelt! Trotzdem meine frage, sind 490€ zuviel? Macht auf den Bildern, für nen ca. 30 Jahre alten Bass, nen guten Eindruck.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß70.468
Hatte damals keine 500 DM für meinen neuen "The Jack" aus der ersten Serie gelöhnt. War auch mein erster Bastelbass... Holz war o.k. Durchgehender dreistreifiger Ahornhals. Pickups waren xx(und die "Licensed by Steinberger Bridge" nudelte irgendwann aus. Mein "Jack" hatte noch diese Pickups im Gitarrenhumbuckerformat. Später gab es ihn auch mit Singlecoils in JB- Anordnung.
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß85.294
Ich hatte jahrelang einen Hohner Professional Jack Bass Costum 5Saiter.
Ansich war das ein sehr gutes Gerät, nur der enge Saitenabstand gefiel mir nicht.

Ich hab so um 2002 gebraucht zum absoluten Schnäppchenpreis von 100Euro (allerdings einige Spielspüren), als Headless komplett out war.

490 Euro wären mir persönlich zu viel.
Ich würde eher um die 250 als realistischen Preis ansetzen.

Man stolpert aber immer wieder über sehr teure Paddel, die dann sehr lange in den Kleinanzeigen sind.
 

fmm

Well-Known Member
Bassix
ß93.385
Ich hatte jahrelang einen Hohner Professional Jack Bass Costum 5Saiter.
Ansich war das ein sehr gutes Gerät, nur der enge Saitenabstand gefiel mir nicht.

Ich hab so um 2002 gebraucht zum absoluten Schnäppchenpreis von 100Euro (allerdings einige Spielspüren), als Headless komplett out war.
Geht mir auch so. Guter Bass, aber zu enges Strinspacing.

490 Euro wären mir persönlich zu viel.
Ich würde eher um die 250 als realistischen Preis ansetzen.
Jo, 250,-- bis 300,-- sehe ich auch als realistisch an. Mein 5er hat gebraucht 300,-- incl. Koffer gekostet.

@easygrimm
Was auch interessant sein könnte, wäre ein gebrauchter Washburn S1000. Status Hardware, Bartolini PUs, Holz- statt Carbonhals.
Habe für meinen vor 2 Jahren 430,-- incl. original Koffer bezahlt. Tauchen ab und zu gebraucht auf, aber mehr als 500,-- für einen gut erhaltenen würde ich nicht ausgeben.

Meiner sieht so aus:

 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß85.294
Geht mir auch so. Guter Bass, aber zu enges Strinspacing.



Jo, 250,-- bis 300,-- sehe ich auch als realistisch an. Mein 5er hat gebraucht 300,-- incl. Koffer gekostet.

@easygrimm
Was auch interessant sein könnte, wäre ein gebrauchter Washburn S1000. Status Hardware, Bartolini PUs, Holz- statt Carbonhals.
Habe für meinen vor 2 Jahren 430,-- incl. original Koffer bezahlt. Tauchen ab und zu gebraucht auf, aber mehr als 500,-- für einen gut erhaltenen würde ich nicht ausgeben.

Meiner sieht so aus:

Sehr hübsches Teil!
 

lallys

Well-Known Member
Bassix
ß14.653
Hatte ich ganz kurz als Reisebass. Stringspacing aber nur für Leute die sowas enges gewohnt sind zu empfehlen. Mich hats überfordert...
Das paddel war das.
 

fmm

Well-Known Member
Bassix
ß93.385
Sehr hübsches Teil!
Spielt sich auch gut und kann gut rocken. Wie gesagt, ist ein Lizenzbau von Washburn mit Status Hardware und Status Elektronik.
Korpusform soll ein ganz kleines wenig zum Original variieren und der Hals ist aus Holz und nicht Carbon.
Ein Status für arme halt , aber gutes Nahkampfgerät auf kleinen Bühnen
 

easygrimm

New Member
Bassix
ß564
Danke erstmal für Eure Antworten/Tips! Werde weitersuchen und irgend wann werde ich schon nen passenden finden. Den Washburne finde ich auch "Chic"! Schönes WE euch allen
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Oben