In welchem Song ist euer Lieblings-Bassriff?

EADG

bass part of the rhythm section
Bassix
ß7.197
Am Bass nennt man sowas "BassLine" oder "BassLauf".
Wenn der BassLauf sitzt und gekonnt gespielt wird, ist es ein "Groove".

The Joker ist für mich ein konzeptioneller BassLauf.
Einer meiner frühen Favoriten ist Mel Schachner's "Bassic Groove" in dieser Aufnahme von 1974.

Ich meinte tatsächlich Bassriff, keinen Basslauf. Unter einem Riff verstehe ich ein musikalisches Motiv, das dem Song seinen Stempel aufdrückt.

Ich meinte auch nicht die komplexeste oder tollste Bassbegleitung eines Songs.

Vielleicht wird das, was ich meine, anhand zweier Beispiele klar, die hoffentlich jeder kennt:

Penny Lane von den Beatles, ein wunderschöner Basslauf, für mich kein Riff.
Come together von den Beatles, für mich ein Bassriff, das dem Song seinen Stempel aufdrückt.

Und dass es Bassriffs gibt, hab ich vor dreißig Jahren aus nem Buch gelernt. (siehe Anhang)
...und grooven muss es sowieso ;-)
PS: youtube...
Der, ders hochgeladen hat, hat leider den ersten Schlag des Drummers auf der 3 unterschlagen, was dem Intro ein bisschen seinen Charme nimmt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

II-V-I

caribou: gorn!
Bassix
ß4.109
zwischen "In welchem Song ist euer Lieblings-Bassriff?" und dem später eingefügten "Ich meinte tatsächlich Bassriff, keinen Basslauf. Unter einem Riff verstehe ich ein musikalisches Motiv, das dem Song seinen Stempel aufdrückt. Ich meinte auch nicht die komplexeste oder tollste Bassbegleitung eines Songs."
bin ich wohl verlorengegangen.

Spätestens, nachdem ich glaubte zu wissen was du suchst, dann aber den Steve Miller Joker gehört habe, was ICH jetzt nicht als Bass-Riff nach obiger Definition bezeichnet hätte.

eher sowas? :gruebel:


 

Pizzicato

Rhythmussektion
Bassix
ß1.235
Steht doch schon im allerersten Post...

Eins meiner Lieblingsbassriffs aus meiner bassgitarristischen Adoleszenz:


Simpel, aber gut!
Wow, DIE STERNE!

Super Texte, immer wieder anders und Thomas Wenzel steuert am Bass immer gute Ideen bei.

Und die einzige Band, die für mich persönlich ihr Zeitfenster noch nicht geschlossen hat und der ich bis heute treu bin
 
Oben Unten