Jaydee Supernatural Series I im Bau

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
Hallihallo! So manch einer von Euch mag sich noch an die handgefertigten Bässe aus Birmingham erinnern. Bekannt geworden sind sie in den frühen 80ern durch den "Daumenkönig" Mark King von Level 42.

Die Marke "Jaydee" gibt es seit 1977. Der Name formte sich aus den Initialen des Gründers "John Diggins". Die Firma existiert bis heute als reiner Familienbetrieb. Im Jahr 1978 baute Jaydee bereits Gitarren und Bässe für Tony Iommi, Geezer Butler und Noddy Holder. Die Instrumente waren zunächst Kopien von Gibson.

Im selben Jahr entwarf John Diggins zusammen mit einem Kunden einen Bass, dessen Optik sehr stark an einen Alembic erinnerte - ein breiter Body mit kleinen Korpushörnern und "Omega"-Fräsung am Korpusende. Die Kopfplatte war nahezu identisch mit dem Alembic "Crown-peghead". Aufgrund der zu starken Ähnlichkeit mit den Alembics, änderte John die Kopfplattenform und das Bodyshaping. Das war die Geburt des "Supernatural" Basses.

Im Jahr 1980 kauft ein junger Mann mit dem Budget von Sony Music seinen ersten Bass in London. Einen Jaydee Series I mit der Seriennummer "0003SA". Zu Beginn nutze Mark King die Instrumente im Studio, da einfach das Geld für eigenes Equipment fehlte. Zur Verfügung standen ihm ein Gibson EB-2 und ein Hayman 4040. Die Legende besagt, Mark hätte die Bass-Linie zu Level 42's ersten Hit-Single "Love Meeting Love" auf dem Boden liegend gespielt, da der EB-2 keine Pickup-Schrauben mehr hatte. :D

Als im Jahr 1981 das erste Mal "Love Games" bei TOTP lief, erlang der Jaydee Supernatural Series I Bekanntheit unter den Bassisten. John Diggins, der seither noch allein in der Werkstatt arbeitete, staunte nicht schlecht, als er sein Schätzchen im TV wiedererkannte.

Im Laufe der Zeit hatte er weitere Bodyshapings kreiert - den Supernatural Series II, welcher einen schmaleren Body hat und meist mit Slap-Mulde zwischen Neck-PU und Hals ausgestattet ist und den Series III, welcher quasi einen komplett verkleinerten Body des Series I besitzt. Im Jahr 1983 entwarf er zusammen mit George Anderson von Shakatak das Model GA24. Es folgten weitere Modelle in den nächsten Jahrzehnten.

Mark King spielte im Laufe der Zeit viele weitere Jaydees auf der Bühne, aber immer nur das Series I Modell. Für mich persönlich war Mark King der Grund mit dem Bassspielen anzufangen, und ich liebe seither all die Sachen von Level 42 aus den frühen 80ern. Heutzutage verlässt sich Mark King nur noch auf den sterilen Sound seiner Status Bässe. Die Jaydees machten noch ordentlich Dampf und waren eher mittenbetont, quasi das komplette Gegenteil zu den "Badewannen-Sounds".

Im März 2015 habe ich mich entschlossen, bei John Diggins einen Series I unter den selben Specs wie Mark Kings ersten Bass zu bestellen. Da John Diggins nur zusammen mit seinen Söhnen den Betrieb leitet, ist die Wartezeit enorm. Aber: Jeder Arbeitsschritt wird feinsäuberlich von Hand gemacht. Der Bass wird wohl in den nächsten 6-8 Wochen fertig sein. John schickt mir netterweise immer Fotos zu. Die will ich euch jetzt nicht vorenthalten. Ich werde den Thread immer mit kleinen Updates aktualisieren.

Liebe Grüße

14124132_1095003663911158_1860576022_o.jpg unnamed.jpg

Übrigens, HIER findet ihr Fotos von Mark Kings Jaydee wie er heute nach all den Jahren aussieht.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß48.381
danke fürs teilhaben lassen. da schließt sich ja so ein kleiner kreis bei dir. wenn dann noch der erbauer ein netter typ ist und kein spacko macht die sache bestimmt noch mehr spaß. bin grad ein bischen neidisch...
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
Das kann man so sagen! :D

John Diggins ist ein netter Kerl. Er müsste übrigens schon um die 70 sein. Manchmal habe ich das Gefühl, ich nerve ihn mit meinen ganzen Mails, weil ich ihn nach kleinsten Details ausquetsche. Er schreibt aber immer sehr höflich und fix zurück :-)
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
Und neue Fotos. :D Das Finish ist fast fertig. Ich habe mir einen transparenten, kirschroten Polyester Lack gewünscht (das Original hat einen Nitrolack), da dieser einfach widerstandsfähiger ist. Außerdem klebt Nitolack am Hals m. M. n. unerträglich. Als nächstes werden noch die restlichen Stellen mit einem Klarlack überzogen.

17553714_1314464488631740_8318128349443185980_n-1.jpg
17458278_1313415632069959_5616135028558921608_n.jpg 17458025_1313415628736626_3388139216728888468_n.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
Kleines Update: Die Lackierung ist vollendet. Jetzt fehlen nur noch Hardware und Elektronik. Wäre fantastisch, wenn der Bass pünktlich zu meinem Geburtstag Anfang Mai bei mir ist. Kann sich aber aufgrund der Masse der anderen Kundenbestellungen noch um einige Tage verzögern. Ich rechne mit Mitte/Ende Mai.

17951736_1331656526912536_6661936415140376953_n-1.jpg


Ich wünsche euch jedenfalls ein frohes Osterfest und schöne Feiertage!
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
So, mein Post kommt spät, aber der Bau hat sich wieder um einiges verzögert. Der Bass steht kurz vor seiner Reise von Birmingham zu mir nach Hause. Es fehlen nur noch die Poti-Knöpfe und das Truss-Rod-Cover. Interessanterweise werden die Potiknöpfe aus Holz gefertigt. Kann's kaum erwarten das Ding bei mir zu haben! :love::fear:

Ich hoffe, die 27 Monate Wartezeit haben sich gelohnt. Wenn der Bass da ist, werde ich ein paar Detailfotos machen und hinterher ein Video hochladen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
Morgen wird der Bass verschickt! Am Freitag ist ein Level 42 Konzert in Holland, zu dem ich selbstverständlich hinfahre. Ich wollte als treuer Fanboy nach dem Konzert auf die Band am Tourbus warten, damit Herr King den Bass signiert. Ich hatte John vor Wochen darauf hingewiesen, er möge mir, falls der Bass nicht rechtzeitig fertig wird, nur den passenden E-Fach-Deckel zusenden, damit Mark King ihn unterschreiben kann. Aus Zeitnot hat er jetzt "Standard-Potiknöpfe" verbaut, anstatt der hölzernen. Frage mich nur wie der Bass von Dienstag auf Freitag hier sein soll!? Das kann ich wohl eher vergessen - die Unterschrift wäre für mich aber auch nur ein Sahnehäubchen gewesen.
 
Ich hoffe, die 27 Monate Wartezeit haben sich gelohnt.
ich finde das toll wenn man die Geduld aufbringen kann auf seinen Traumbass zu warten.
Schade, dass diese Instrumente nicht so mein Fall sind, weil die Preise finde ich für solche Custom-Schlitten wirklich fair!
Da muss ich schon sagen eines meiner Träume wäre ein Wal Bass - aber die kosten entspannte 5500 Pfund und haben dann immer noch eine Wartezeit von bis zu zwei Jahren.
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
ich finde das toll wenn man die Geduld aufbringen kann auf seinen Traumbass zu warten.
Es ist in der Tat schwierig zu warten. Man hat es dauernd im Hinterkopf, aber nach ein paar Monaten wird man entspannter. Die Ungeduld steigt wider, je näher es in Richtung Zielgerade geht. Ich werde wahrscheinlich in den nächsten 3-4 Tagen auf den Postboten warten und gebannt am Fenster sitzen. :w00t:

Schade, dass diese Instrumente nicht so mein Fall sind, weil die Preise finde ich für solche Custom-Schlitten wirklich fair!
Ja, das höre ich öfters. Als mein Vater mir mit 14-15 Jahren das erste mal Mark King zeigte, war es um mich geschehen. Bis dato kannte ich eigentlich nur den Preci und Jazz Bass. Ich fand das Gerät damals unheimlich schick mit den Holzstreifen und tausenden Knöpfen. Seitdem hat sich der Bass bei mir eingebrannt und zählt daher mit zu den schönsten Instrumenten für mein Empfinden. Das wird so ein Bass, den ich mein Leben lang behalten werde - auch wenn's ne Gurke ist. Ich besitze ja bereits einen unspektakulären Jaydee Seires II, quasi ein Porsche Boxster unter den Jaydees. Daher weiß ich so ungefähr, was auf mich zukommt.

Da fällt mir auf, ich feiere quasi mein 10. Jubiläum als Bassist. Da kann man sich doch mal sowas gönnen! :D

Da muss ich schon sagen eines meiner Träume wäre ein Wal Bass - aber die kosten entspannte 5500 Pfund und haben dann immer noch eine Wartezeit von bis zu zwei Jahren.
Die gefallen mir optisch z. B. eher nicht, aber der Sound und das Feeling - einfach göttlich! Ich hatte mal die Gelegenheit einen zu spielen. Aber bei den Preisen würde ich mir auch lieber einen High-End Stingray + Fender Kastenschopp holen. :D
 

BiBaBass

Viel zu lernen ich noch habe!
Bassix
ß9.865
Vorfreude ist immer die größte Freude!
Ich hoffe, dass dir der Bass gefällt.

Jetzt brauchst du nur noch einen Alembic Mark King und einen Status Kingbass :bier:
Für den Hausgebrauch sicher die bessere Wahl, aber die JayDees sind schon verdammt schick.
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
Die Kingbässe sind optisch nicht so mein Fall. So ein Alembis Series I/II wäre schon toll, dafür müsste ich nur meine Seele verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BiBaBass

Viel zu lernen ich noch habe!
Bassix
ß9.865
Wobei die Alembic-Signature Serie auch toll ist! Da ist der Unterschied zur Series I nicht mehr groß.

Was hast du gegen die Kingbässe? Schon mal einen in der Hand gehabt?
Man darf sich nicht vom dünnen King-Sound beirren lassen, die können richtig knurren.
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
Ich habe einen der neueren Status S2. Der hat die gleiche Elektronik und das gleiche Pickup-Placement wie der Kingbass. Der Sound ist meines Erachtens identisch. Ich habe den vor 3-4 Jahren sehr günstig bekommen. Ein hervorragendes Instrument, das seines gleichen sucht, aber mir persönlich fehlen da die "Eier" im Ton.
 

Plastic Lover

Well-Known Member
Bassix
ß8.232
Hab vorhin noch ein paar Fotos bekommen. :love: Laut Tracking ist der Bass morgen da. Wurde per Expressversand verschickt. Was für ein Service! Ich werde nur wahrscheinlich bis morgen um 23 Uhr unterwegs sein, kann den Bass daher erst übermorgen begutachten.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

BiBaBass

Viel zu lernen ich noch habe!
Bassix
ß9.865
Habe angeregt durch deinen Thread mal Youtube bemüht und ein paar JayDee-Videos angeschaut...
Es gibt kein Video, in dem nicht á la Mark King mit Badewannen-Sound, Chorus und Mädchensaiten rumgenudelt wird.

Furchtbar! Da kam es mir beinahe hoch xx(:igitt::confused:

Möchtest du nicht vielleicht der erste sein, der ein paar normale Soundfiles oder Videos von einem Jaydee postet?
 

Mitglieder jetzt online

Oben