K.Bass (Knut Reiter)


BergiaBurns
BergiaBurns
My Bass is on Fire♨
Beiträge
3.624
Lösungen
1
Bassix
ß246.856
Weil das 1A abgelagerte Zutaten sind und die Hälse von Knut genau für meine linke Hand ausgelegt sind. Das matched einfach! :claphands:

Davon abgesehen dürfte es nicht all zu viele One Piece Maple-Necks mit superleichtem Sumpfeschekorpus in Serie geben. :D
Mein Roger war aus Erle, auch sehr leicht. Hatte aber ein aufgeleimtes Griffbrett.

Hat Deiner auch Quaterpounds?
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.677
Lösungen
1
Bassix
ß120.936
Warum lässt Du dir einen Bass bauen, den es als Serie gibt?
Es gibt Knut-Bässe woanders als „Serie“? ;-)

Wenn man auch nur ansatzweise etwas ähnliches haben möchte, muss man beim "Serienhersteller" ins obere Regal aka Custom Shop greifen.

Die K-Bässe sind jedenfalls hoch infektiös. Die Verarbeitung ist super. Die Hälse sind grandios für alle, die keine Spargelhälse wollen (es sind aber keine Baseball-Schläger). Die Halsrückseite fühlt sich bei keinem (und da schließe ich auch andere tolle, kleine Bass-Manufakturen ein) meiner Bässe besser an.

Ich habe zwei hübsche Jazzies; einen sehr leichten (3,36 kg) mit schwarzem Sumpfesche Body (schwerer Fall von Nicht-Nein-Sagen-Können) und einen etwas schwereren (4 kg) aus Erle in blau/grauem Lack (https://www.bassic.de/threads/k-bass-knut-reiter.14851446/post-17232548).

Beide mit super hübsch bis sehr hübsch geflammten Ahorn-Hals.
Trotz der *sehr* *sehr* ähnlichen Hälse (identisch sind halt nicht, aber die Masse dürfte schon ziemlich gleich sein), klingen die beiden doch hörbar verschieden. (Aktuell noch mit gleichen Saiten bestückt; Dunlop Super Bright Nickel Wound.)

Hmmm, da fällt mir auf, dass ich doch noch gar keinen 51er P habe. ;-) (Nein, ich muss mich zügeln.) Aber als ich den grau/blauen bei Knut abgeholt habe, gefiel mir ein ausprobierter 51er schon sehr sehr sehr.
 
Hen
Hen
Well-Known Member
Beiträge
1.745
Lösungen
13
Ort
DE
Bassix
ß93.682
Hör Tip:

.

Sehr gute Folge @Hen


Vielen Dank @BergiaBurns - mit den tollen Gästen aber auch nicht schwer... ;-)

Was auf dem Podcast nicht mehr drauf ist, ist das lange Gespräch was ich mit Knut hatte über die Idee von meinem Bass. Ich mag seine Bässe ja auch sehr, mit das beste was wir in Deutschland zu bieten haben irgendwie Träume auch von einem Custom 5er. Knut hatte da eine sehr klare und eindeutige Meinung zu meinen Ideen, sowohl positiv wie negativ und sowas mag ich ja sehr. Ein Bassbauer mit Meinung der weiß was er kann und was nicht. Folgendes Szenario:

Ich wünsche mir einen Allround 5er, den man als modern-vintage bezeichnen könnte. Das wären für mich und mein Spiel folgende Specs:

Jazzbass
Body Esche
Hals Maple (one-piece) - am liebsten neck-through
Griffbrett Rio-Palisander
35er Mensur
Großer chamberd Body (maximal 4kg)
String-through body Option

Reversed 63er Preci
MuMa Alcino
(Marken bin ich offen)

Rheingold 2-Band-Preamp (push-pull aktiv/passiv)
Volume/Tone Preci
Volume/Tone MuMa (push-pull parallel-seriell)


Knut meinte das es irgendwie machbar wäre, baut aber kein Neck-Through und würde MuMa mit Preci nicht empfehlen da der starke Magnet das Schwingen der Saiten behindert und entsprechend der Preci flach klingen würde. Ich persönlich halte das live für ok, ist ja nicht so wie im Studio wo man absolut alles hört, aber klar, wo er recht hat hat er recht... Na mal schauen ob wir daraus was machen irgendwann oder nicht... ;-)

Grüße Hen
 
stephan
stephan
Well-Known Member
Beiträge
1.539
Lösungen
1
Ort
Berlin
Bassix
ß50.376
Ich habe es heute auch endlich geschafft, den Podcast zu hören. Schönes Ding, vielen Dank dafür! Ich kann alles Gesagte bestätigen: Leckere Hälse, leichte Kompression im Sound, klingen ab Stunde Null richtig gut und werden dann besser und die Vierer fühlen sich damit für mich genau passend an. (Der Hals meines 5ers ist mir minimal zu breit, aber da muss ich wohl durch.)

Meine Rio-Knut klingt jetzt, nach rund 1,5 Jahren, in den Mitten auch noch geiler. Der 5er müsste echt mehr gespielt werden. 😅
 
Zuletzt bearbeitet:
ElectricMorus
ElectricMorus
Maschinenringer
Beiträge
5.586
Bassix
ß219.050
Ich habe es heute auch endlich geschafft, den Podcast zu hören. Schönes Ding, vielen Dank dafür! Ich kann alles gesagte bestätigen: Leckere Hälse, leichte Kompression im Sound, klingen ab Stunde Null richtig gut und werden dann besser und die Vierer fühlen sich damit für mich genau passend an. (Der Hals meines 5ers ist mir minimal zu breit, aber da muss ich wohl durch.)

Meine Rio-Knut klingt jetzt, nach rund 1,5 Jahren, in den Mitten auch noch geiler. Der 5er müsste echt mehr gespielt werden. 😅
Zum Beispiel mal wieder in lauschiger Onlinerunde bei Dir daheim mit Uns vor den Bildschirmen!?! :D
 
stephan
stephan
Well-Known Member
Beiträge
1.539
Lösungen
1
Ort
Berlin
Bassix
ß50.376
Eine hervorragende Idee. Mein Zimmer ist aktuell leider komplett leer und wird renoviert. Der Prozess zieht sich natürlich wieder viel länger hin als zu Beginn gedacht. Aber ja: Ich komme wieder, nehmt euch in Acht! 😋
 
Altair
Altair
Well-Known Member
Beiträge
541
Ort
DE
Bassix
ß18.755
Mir hat es auch sehr gut gefallen, Knut Reiter war ein äußerst spannender Interviewpartner. In der Richtung Bassbauer-Interviews könnte ich mir noch so einiges vorstellen.
 
Californio
Californio
Well-Known Member
Beiträge
397
Bassix
ß10.502
Ich habe es heute auch endlich geschafft, den Podcast zu hören. Schönes Ding, vielen Dank dafür! Ich kann alles Gesagte bestätigen: Leckere Hälse, leichte Kompression im Sound, klingen ab Stunde Null richtig gut und werden dann besser und die Vierer fühlen sich damit für mich genau passend an. (Der Hals meines 5ers ist mir minimal zu breit, aber da muss ich wohl durch.)

Meine Rio-Knut klingt jetzt, nach rund 1,5 Jahren, in den Mitten auch noch geiler. Der 5er müsste echt mehr gespielt werden. 😅
Hab mir den Podcast zwar geladen, aber leider nicht nicht gehört. Ansonsten kann ich auch alles gesagte bestätigen in Bezug auf meine inzwischen 3 K. Bässe. Ich finde, dass Knuts Instrumente einfach lebendig klingen. Da merkt man schon trocken umverstärkt gespielt, wie gut das Tonholz abgelagert ist. Was die Hälse betrifft, schlägt der Hals meines P 51 alles bisher Erlebte (angeblich Originalmaß). Aber auch der fühlt sich gut an und funktioniert bestens ...
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.279
Ort
DE
Bassix
ß48.406
Kuckuck Fomies, ich wollte heute, nachdem ich den Podcast endlich zünde gehört habe, mal schauen, was man für nen @4low sicknature zahlen darf- die Seite ist nicht so dolle, oder?!
 

mrbass04
mrbass04
Bass muss Drücken!
Beiträge
203
Ort
Darmstadt
Bassix
ß14.259
Website von Knut? Nee, er ist im Wesentlichen auf Facebook und Instagram aktiv, aber da das alles individuelle Instrumente sind (Customer Shop halt), gibt es wohl auch keine Preisliste. Am Besten Knut fragen :-)
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.279
Ort
DE
Bassix
ß48.406
Naja, so einen groben Überblick können aber die meisten anderen Individualbassbauer machen…
Ansonsten - ja logo und ach was…
 
 

Oben Unten