Kadenz

fleahomer

New Member
Bassix
ß0
Hallo,

ich schreibe morgen eine Kursarbei. Ein Thema wird die Kadenz sein also ich bekomme eine Folge genannt: (T,Sp, D etc...) und muss die dann in C-Dur harmonisieren. Bei der Stimmführung muss man ja einiges beachten und es schleichen sich ja gerne parallele Quinten oder Oktaven ein, was ja als Fehler gewertet wird. Ich hab aber von einem System gehört, dass einem den nächsten Ton in der Stimmführung vorgibt. Also praktisch eine Tabelle oder sowas in der Art. Ich will ja kein Meisterwerk schreiben, es soll ja einfach nur "richtig" sein. ;-)

Grüße,

Simon
 

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Ich verstehe überhaupt nicht was du willst?

Ihr sollt eine Kadenz schreiben? Was bekommt ihr gegeben und was sollt ihr genau machen?

Ihr bekommt dir Akkorde schon vorgegeben oder was? Was sollst du an einer Kadenz noch harmonisieren?
 

fleahomer

New Member
Bassix
ß0
Ok, das waren echt zu wenig Informationen ;-)

Wir bekommen eine Stufenreihenfolge vorgegeben zum Beispiel:

Tonika(T) Subdominante(S) Dominante(D) Tonikaparallele (Tp) Tonika (T)

Jeder dieser Stufen wird ja ein Dreiklang zugeordnet, zB., bei der Tonika: C,E,G.

Dann sollen wir diese harmonisieren, man setzt zB. im Sopran ein G imd Alt ein E im Teno ein E und im Bass wieder ein C. Dann soll dieser Akkord weiter harmonisiert werden, zB. auf den Akkord der Subdominante, in diesem Fall F A C. Dann könnte man zB im Sopran ein C setzen, im Alt ein A im Teno ein F und im Bass ein F, usw... .

Ich hab gehört, dass es dafür eine Stimmsetzungsregel gibt. zB welcher Ton nach welcher Stufe etc..., kommen muss.





















 

pesche

Active Member
Bassix
ß158
Ich misch mich mal nur mit einer weiteren Frage ein (vielleicht war das auch ein Grund für die anfängliche Konfusion):
Was bedeutet das Wort 'harmonisieren'? Ich kenn das eher aus der umgekehrten Richtung: Ich harmonisiere, wenn eine Melodielinie gegeben ist und ich dann Akkorde dazuschreibe.
Oder lieg ich da falsch?
 

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Dann hat euer Musiklehrer keine Ahnung. Harmonisieren bedeutet (überall auf der Welt, wenn es um Musik geht), dass Akkorde zu einer Melodie geschrieben werden.
Reharmonisieren bedeutet dann, dass man ein Lied nimmt, die Akkorde streicht und zur Melodie neue Akkorde nimmt.

Ok, versuchs mal, verstehs aber wohl immernoch nicht ganz, was er/ihr/du will/wollt/willst.

Ich mache jetzt einfach mal ein paar Angaben zu denen du nichts gemacht hast selbst:
- 4-stimmig
- Choralsatz im 17. Jahrhundert (Barock)

Wenn ihr vorgegeben bekommt:
T S D Tp T (Was an sich nicht sonderlich sinnig ist, Tp -> T, da würde normal noch was dazwischen kommen)

Du müsstest also in C (anscheinend macht ihr nur C-Dur?) die Akkorde haben:
C F G A- C

Der Grundton sollte immer doppelt vorkommen, die Linien möglichst gleichmäßig den Raum von Bass bis Sopran ausnutzen und in sich keine großen Sprünge machen.
Wenn ein großer Abstand zwischen zwei Linien ist, dann zwischen Tenor und Bass!
Tenor und Alt dürfen sich kreuzen, aber Alt Sopran und Tenor Bass nicht, sie dürfen höchstens auf den gleichen Ton kommen.

Das sind jetzt mal die groben Regeln.

PS: Wichtig in diesem Fall noch: Bei einem Trugschluss wird die Terz verdoppelt, bei A- also das c. Der Bass geht nach oben, also f, g -> a

PPS: http://s10.directupload.net/file/d/2105/8td7qbxc_jpg.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß62.880
Ich bin mir auch nicht ganz im klaren über die Frage.
Kann es sein, daß Du einfach die Stufenakkorde nennen sollst ?
Das wären dann zum Beispiel in C Dur (Dreiklänge):
1.Stufe CEG = C Dur
2.Stufe DFA = D Moll
3.Stufe EGH = E Moll
4.Stufe FAC = F Dur
5.Stufe GHD = G Dur
6.Stufe ACE = A Moll
7. Stufe HDF = H°
 
Oben Unten