Kann man so üben?

morry

New Member
Bassix
ß240
Ich hab mir heute mal Gedanken gemacht und bin zum Schluß gekommen, dass ich meine Umwelt nicht mehr länger mit meinem Spielen belästigen möchte.
Ich hab zu Hause ne Top/Box-Kombi mit nem 15 Watt Vollröhrentop und einer 12er Bassreflex-Box, sehr laut. Dazu mach ich mir immer meinen CD-Player an uns spiel sehr laut zur CD mit.

Jetzt hab ich mir überlegt, dass ich doch ein Mischpult und einen Funkkopfhörer kaufen könnte. Dort schließe ich meinen Bass und einen CD-Player an und kann so sehr gut üben.

ich dachte an solche Kopfhörer:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=28924&item=7531125043&rd=1

Ein Behringer Mixer will ich nicht, schlechte Erfahrungen. [ooo]
Aber gibts dazu im Segment bis....naja....70 EUR überhaupt Alternativen??? Naja, ne Dreiband-Klangregelung wär nicht sooo schlecht.

Was haltet ihr von dieser Üb-Methode?
Welche Mini-Mischer könnt ihr empfehlen?

 

morry

New Member
Bassix
ß240
okay, dann werd ich wahrscheinlich zu nem mini-behringer pult greifen und vielleicht noch ein bisschen mehr geld in die Kopfhörer stecken.
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Ein Headphone Amp (z.B. Bass-Rockman 85 ? oder Nobels 30 ?) kommt nicht in Frage?
Da ist sogar schon ein Kopfhörer dabei (bei dem Rockman sogar ein Netzteil), den man später gegen ein amtliches Teil austauschen könnte...
 

morry

New Member
Bassix
ß240
Och nö, das Mischpult könnte ich dann mal für ne flexible aufnahme verwenden.
Im Proberaum ham wir ein Soundcraft Spirit E8 und ein Alesis 1622 stehen, also zum recorden haben wir was. :-)

Das Minimini-Phonic hat leider nur ne 2-Band klangregelung, das ist doch etwas zu wenig.

Die Sennheiser-Kopfhörer gibts bei eBay ziemlich billig, ich denke die werden es dann...

Danke an euch!
 

silversurfer68

New Member
Bassix
ß10
wie wärs mit einem ashdown after eight? der hat kopfhörer ausgang, line eingang, etc... und kostet ca. 90,- euro!

ich übe nicht mehr mit kopfhörer, da ich auf längere zeit immer kopfweh bekommen habe. lieber einen kleinen übungsamp leise spielen. es ist ganz was anderes mit kopfhörer zu üben und dann live mit einem amp spielen...

wenn du doch mit kopfhörer spielen willst kauf dir einen AKG. zB den 240. die haben eine super saubere auflösung. viele andere kopfhörer die ich probiert habe hatten zu viel bass und klangen zu viel nach hifi.
bedenke auch das rauschen und die einstreuungen bei den funk hörern!!!

so dann ...
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Ich übe auch viel über Kopfhörer, leider ein eher einfacher AKG (halboffen), aber bald kommt ja ein vernüftiges In-Ear-System... ;-)

Finde die Korg Pandora zum üben ziemlich gut wg. Rhythmus-Maschine, Line-Eingang mit Bass-Cut usw.

Wenn Euch die Vibrationen zu sehr fehlen: nen Shaker kaufen! Nicht ganz billig, aber auch nicht unendlich teuer.
 
Oben Unten