Kaufberatung Rack-Endstufe

CC-TOP

New Member
Bassix
ß289
Hallo zusammen,

mein Warwick ProFet 3.2 hat sich nach über 10 Jahren verabschiedet und ich brauche einen neuen Verstärker. Genauer: eine Endstufe.
Ich habe als Preamp einen Madamp BP1Mk1 und würde diesen in eine Endstufe schicken.
Anforderungen:
- leise soll die Endstufe sein (keine lauten Lüftergeräusche)
- Leistung: die 300W des ProFet haben bis jetzt immer einwandfrei gereicht, daher wären deutlich größere Endstufen wohl überdimensioniert...
- Preis: allerhöchstens 500€, gerne weniger
- Höchstens 2 HE im Rack, gerne auch leicht

Bis jetzt habe ich mir die Crown XLi 800 und die P2500S und 3500S von Yamaha angeschaut, habe aber schnell gemerkt, dass es mir an Erfahrung bei Endstufen mangelt.
Könnt ihr mir da etwas Sinnvolles empfehlen?
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Mit 2 HE hat er natürlich viel Auswahl. Für 1 HE in leicht ist die synq 1K0 sicher auch nicht verkehrt.
Die werde ich mir evtl. demnächst gönnen.
 

Spichler

Well-Known Member
Bassix
ß13.481
Hab auch eine Crown XLS, allerdings die Vorserie 1500.
Ob du den Unterschied von Class H zu Class D hörst musst du selber entscheiden. Ich konnte noch keinen Unterschied feststellen. Solange genug Headroom da ist, klingen die Teile absolut super, aber das wurde glaube schon mehrfach diskutiert. Das Teil bleibt auch immer kalt bzw. leise.

Praktisch an der RedRock oder Sync sind halt die 1HE.
Falls möglich alle drei oder sonst noch welche bestellen oder im Laden antesten.
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß1.102
Wenn man kein Problem mit dem Gewicht hat wäre ein Hartke HA 3500/5500 eine gute Sache.
Darin werkelt eine analoge gute Endstufe und einen 10 Band EQ gibt es gratis dazu.
Außerdem kann man den internen Preamp gut nutzen um einen zweiten Bass anzuschließen.
Ich hab den 5500er für mein großes Besteck und bin immer weit vom Limit entfernt.
 

CC-TOP

New Member
Bassix
ß289
Vielen Dank für euren Input!
Über die Synq 1k0 habe ich leichte Schwächen bei der Verarbeitung recherchiert, daher hatte ich die nicht mehr auf der Liste.
Die Mehrheit scheint in Richtung Crown XLS zu gehen, die RedRock hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Was spricht denn außer den 1 HE noch für die RedRock, vor allem im Vergleich zur Crown XLS-Serie?
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß31.982
Über die Synq 1k0 habe ich leichte Schwächen bei der Verarbeitung recherchiert, daher hatte ich die nicht mehr auf der Liste
Das kann ich nicht bestätigen, ich hatte früher eine Crown und habe seit 2 Jahren eine Synq 1k0 und erkenne da keine Schwächen in der Verarbeitung. Auch ist die 2. Generation wesentlich leiser vom Lüfter her.

Wenn du die Red Rock direkt mit einer Digitalendstufe vergleichst, dann hängt die "gefühlt" etwas direkter am Finger und ggf. "voluminöser". Mancher Bassist hier hört das und greift deswegen zu dieser Endstufe. Die Synq Class D Endstufen sind sehr gut, die Crown Digitalendstufen sind sehr gut und die Red Rock Class H Endstufen sind auch sehr gut. Du hast die Qual der Wahl.
Wie gesagt ich spüre (oder meines es zumindest) auch einen leichten Unterschied im Direktvergleich zwischen herkömmlichen Endstufen und meiner Synq 1k0, aber oftmals stört es mich nicht und ich greife zur leichten Synq 1k0, das kannst nur Du entscheiden.
 

16fuss

Active Member
Bassix
ß6.680
@CC-TOP
Hast du einen Link zu den Schwächen der Synq? Ich möchte auch sowas in der Art anschaffen...

Ich kann die Redrock mit dem Poweramp des Blue Sky vergleichen und da ist die Redrock haushoch überlegen. (Obwohl ich mit dem Bluesky sonst sehr gut klarkomme)
 

Spichler

Well-Known Member
Bassix
ß13.481
Manche schwören auf Class H statt Class D. (siehe oben)
Für mich wäre eigentlich nur 1HE ein "Vorteil". Allerdings haste bei 2HE auch nen großen Lüfter, der bei mir entweder aus ist oder ganz leise läuft. Kann aber sein, dass bei den 1HE auch ein gescheiter verbaut ist.
Die neue Geneartion XLS xxx2 hat auch noch nen Highpass und der Tiefpass geht nicht nur bis 50 Hz runter sonder glaube 20 oder so. Und nen Blackout Modus falls dich das Geblinke und das Display nerven.

Am besten wie gesagt antesten.
Leistung haben die denke ich alle genug
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß47.622
Ich habe seit einiger Zeit die Crown XLS1502 im Betrieb und bin sehr zufrieden. Der Lüfter ist quasi nicht wahrzunehmen. Der variable Hochpass ist wirklich super. Und Leistung bis zum Abwinken.
Bin mir ziemlich sicher, dass es auch die XLS1002 für mich tun würde.
Wenn Du keine Class-D möchtest gibt es für noch kleineres Geld von Crown noch die konventionellen XLi 800 oder 1500.
Die tun es sicher genauso gut, sind halt etwas schwerer, haben aber den Hochpassfilter nicht.
Beide kann man übrigens eingangseitig auf 0,7V einstellen und damit mit wirklich jedem Preamp ordentlich kitzeln.
 

Spichler

Well-Known Member
Bassix
ß13.481
@olbass welche frequenz nutzt du denn beim Hochpass meistens? Ich habe manchmal den Eindruck, das die 50Hz der alten xls 1500er etwas zu viel schluckt mit ihrer Steilheit von 24db/oktave.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß47.622
@olbass welche frequenz nutzt du denn beim Hochpass meistens? Ich habe manchmal den Eindruck, das die 50Hz der alten xls 1500er etwas zu viel schluckt mit ihrer Steilheit von 24db/oktave.
Ich habe entweder 30Hz oder 35Hz eingestellt. Weiss ich jetzt nicht so ganz genau. Einen Unterschied im Klang höre ich eigentlich nicht. Aber der Schub bei fiesen Subbässen ist weg. Meine Spezialität ist es mit der flachen Hand auf die Seiten zu langen und der Hub den die Stecker dann sonst machen ist jetzt quasi weg.
 

Spichler

Well-Known Member
Bassix
ß13.481
ich grätsche einfach mal dazwischen ... welche Preamps nutzt ihr so mit eueren Endstufen?
FMC Retrobass. Der macht nen schönen fetten Sound. Ich suche aber noch nen ParaEQ zur Feineinstellung und um je nach Raum Dröhnfrequenzen rauszuziehen.

Ich denke der Klassiker ist auch oft der/ein Sansamp, hat mir aber nicht so gefallen.

Es gibt leider sehr viele Preamps. Hab auch noch lange nicht alle durch...
 
Oben Unten