Kein Sound mit Fingerkuppen


goldbass
goldbass
Seid lieb!
Beiträge
3.335
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß50.338
Also wenn ich nen 90 Minuten Gig ohne Hornhaut spielen müsste und richtig reinhaue, dann hätte ich glaub ich wunde Finger :-O
Live neige ich auch dazu, fester reinzulangen. Das kommt denke ich aber eher daher, dass man sich schlechter hört. Gigs mit gutem Bühnensound sind sowieso entspannter.
 
goldbass
goldbass
Seid lieb!
Beiträge
3.335
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß50.338
Tatsächlich bin ich tendenziell auch immer eher Richtung Bridge unterwegs, allein der Kontrolle wegen (tendenziell neigt es näher am Neck bei niedriger Saitenlage durchaus zu Fretbuzz) - muss dann natürlich mit mehr "Anschlag" kompensiert werden. Wenn ich z.B. mit "gewohnter Manier" näher am Hals spiele hört man das auch deutlich.
Vieles hängt auch mit Gewohnheiten und "Comfortzones" zusammen...
Das ist für mich eine Frage des Tones, den ich haben möchte. Z.B. Reggae an der Bridge angeschlagen geht nur mit dem Daumen. Der Preci Sweetspot liegt für mich gleich hinterm Pickup - beim Jazzy hinter dem NeckPU.
Die hochmittigen knochigeren Sounds weiter an der Bridge brauche ich nur, wenn ich sonst nicht durch den Mix komme.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
26.800
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß429.809
Also wenn ich nen 90 Minuten Gig ohne Hornhaut spielen müsste und richtig reinhaue, dann hätte ich glaub ich wunde Finger :-O
Hornhaut ist für lautes Spiel nicht nötig.
Ich denke das ist total individuell.
Ich kenne Basser die die totalen Horngriffel haben, weil sie die halt bekommen.
Ich habe eher weiche Fingerkuppen, die aber unempfindlich genug sind, hat sich halt so entwickelt.
Genau wie manche eine reine Freude dabei empfinden mit den Nägeln zu spielen und andere dabei an Schmerz und Grauen denken. Körper(Teile) sind halt dann doch individuell.
 
Kieshaufen
Kieshaufen
Well-Known Member
Beiträge
293
Ort
Ruhrgebiet
Bassix
ß9.072
Ganz blöde Frage, aber könnte es auch ein Problem mit dem Bass / dem Amp sein?
Sprich könnte es sein, dass eins von beidem einfach im Eimer ist? Hat mal jemand anderes mit deinen Sachen gespielt und es geschafft einen ordentlichen Sound zu kreieren?
 
Radunt
Radunt
Well-Known Member
Beiträge
1.349
Ort
DE
Bassix
ß104.286
ich habe gerade mal nachgefühlt - Hornhaut habe ich keine merkbare an den Fingern. Trotzdem spiele ich grundsätzlich ohne Plek und das in einer ziemlich lauten Rockband. Mit Fingernägeln spielen mag ich auch nicht........womöglich stimmt bei mir irgendwas nicht? :O!

Sbass beiseite: treffe dich mit einem/einer netten Basser*in aus der Umgebung und ihr werdet das Problem lösen.

Ansonsten mach es wie vorgeschlagen: fessel den Bass an den Amp und verhaue ihn ordentlich :o)
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
3.365
Ort
H
Bassix
ß101.509
ich habe gerade mal nachgefühlt - Hornhaut habe ich keine merkbare an den Fingern. Trotzdem spiele ich grundsätzlich ohne Plek und das in einer ziemlich lauten Rockband. Mit Fingernägeln spielen mag ich auch nicht........womöglich stimmt bei mir irgendwas nicht? :O!
Wenn du dir mit dem FIngernagel etwas in die Fingerkuppe drückst, ist der Abdruck dann für ein paar Sekunden sichtbar? Dann hast du Hornhaut. Mach den gleichen Test mal an einer Stelle wie dem Unterarm.

Hornhaut zu haben heißt ja nicht, Hände wie ein 60 jähriger Schreiner zu haben. Ich merke immer, dass meine Hornhaut überdurchschnittlich (für so akademische Sesselpupser wie in meinem Umfeld zumindest ;-) ) dick ist, wenn ich heiße Gegenstände deutlich unproblematischer und länger anfassen kann als meine Freunde oder Frau es können.
 

goldbass
goldbass
Seid lieb!
Beiträge
3.335
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß50.338
Grade getestet: an der Innenseite vom Unterarm bleibt der Fingernageleindruck viel länger als am Zeigefinger.
 
Wolfrat
Wolfrat
"Ich hör mich nicht!"
Beiträge
709
Ort
Darmstadt
Bassix
ß19.006
Ich zupfe ordentlich feste. Bringt eine gewisse Eindämmung der Dynamik, weil es kaum doller geht. Mir hilft es auch beim abstoppen mit mehr Schmackes am Werk zu sein.

Saitenstreicheln erfordert enorme Kontrolle über die Anschlaghärte.
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Beiträge
3.189
Bassix
ß64.573
Zeig doch mal, wie weit deine Saiten vom PU weg sind. Vielleicht ist es ja doch die Hardware?
:bier:
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.224
Ort
AT
Bassix
ß176.559
Fingernägel braucht man am Bass definitiv nicht zur Klangerzeugung.

Wer ein Saiteninstrument spielt, sollte sich die Fingernägel kurz schneiden. (Ausnahme Konzertgitarristen an der Anschlaghand meist Daumen, Zeige- und Mittelfinger).
Das gehört einfach dazu.

Die Greifhand muss sowieso kurz geschnitten sein, ansonsten trainiert man sich eine falsche Haltung an. Für 3Ton-Punkrock kann es aber trotzdem ausreichend sein, aber wenn man komplexere Lines spielt, dann ist man schnell am Ende, bzw. macht sich die Finger kaputt.

Nägel sind so ein Frauending. Für Frauen mit hohen Stellenwert, Männer interessieren Nägel meist wenig.
Gepflegt ist ein Muss, aber die Länge interessiert die wenigsten (ausser vielleicht ein paar Perve... - sagen wir "Spezialisten" die auf Krallen stehen, aber die Frage ist, ob man denen gefallen will).

Wenn du zu wenig Bumms im Sound ohne Nägel zusammenbekommst, dann ist wahrscheinlich zu wenig Power im Anschlag, oder du hast noch nicht den "sweet Spot" gefunden (Grundsatz für Ausdauer und entspanntem Spiel: so fest wie nötig, aber so leicht wie möglich).
Kürze die Nägel auf basstaugliche Länge (ich persönlich lasse 1-2mm vom weissen Rand des Nagels stehen, manche lassen mehr stehen. Auf jeden Fall sollte der Nagel nicht über den Finger überstehen) und probiere dann weiter. Ich denke dann bekommst du deutlich mehr Bumms zusammen.

Falls es wider Erwarten trotzdem nicht klappt, dann kannst du noch immer auf Pleks umsteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten