Kennt den jemand ??

Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.176
Oh, nen Warwick Streamer Fake. Hab ich noch nie gesehn.

Lass die Finger davon, weil:

- Siehe Stimmmechaniken. Die sitzen nicht richtig. Die Saiten laufen da in ziemlich seltsamen Abständen zum Sattel.
- Die 5 Regler machen keinen Sinn (Beschreibung) und sind bescheuert angeordnet.
- Den "erfahrenen Bassbauer" aus Italien gibt es nicht. Zumindest sollte er doch irgendwo erreichbar sein.
- Der könnte ergonomisch sehr unbequem sein. Warwick hat viel Arbeit in das Design gesteckt. Das hier sieht alles andere als ausgereift aus.

Fazit:
Für mich ein billiger Chinakracher der dir irgendwann auseinander fallen könnte. Ich rate dir dringend davon ab!


 
boeb

boeb

Well-Known Member
Lass mich raten: Du hast das zweithöchste Gebot abgegeben und nunmehr ein Angebot an unterlegene Bieter erhalten?
Ich kenne diesen Bass nicht und habe keine Ahnung, was er wert ist bzw. ob er diesen Preis wert ist.

Einige Sachen machen mich jedoch stutzig:
1. Das Höchstgebot liegt bei 399,-. Das und die Tatsache, dass es sich um eine private Auktion mit nichtöffentlicher Bieterliste handelt, erwecken leicht den Anschein, dass der Verkäufer über einen Zweitaccount seinen Preis festgesetzt hat und hofft, dass jemand 400,- bietet (was ein naheliegenderer Gebotsbetrag wäre) oder dann eben an den Zweitbieter verkauft...
2. Die Beschreibung halte ich aufgrund des Textes und der Aufmachung für arg übertrieben. Und dann dieses furchtbare Name dropping...
3. Gotoh Mechaniken haben in der Regel eine Prägung auf der Rückseite. Die kann ich auf dem Foto nicht erkennen...
4. Warum schreibt er nicht, was das für Tonabnehmer sind? Weil Wilkinson zwar ganz ok, aber eben nicht edel ist?

Aber vielleicht hat das alles auch seine Richtigkeit und ich irre mich. Mag ja sein...
Außerdem sind die Mechaniken schief montiert :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.176
Doch "gildet". Die A-Saite liegt an der Mechanik der E-Saite an und ist zu hoch.
Sie sind falsch montiert. Fies gegenüber 1motoerhead etwas anderes zu behaupten.
 
Zuletzt bearbeitet:
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Die erste Fraqe die sich mir stellte:
Warum wurde der im Studio nur so selten gespielt, wenn er doch so gut ist?

Ansonsten kann man dazu wenig sagen.
Die Holzbasis sieht auf den Fotos ganz wertig aus, aber wie ist die Ergonomie?
Die Saiten laufen auch bei echten Warwicks komisch hinterm Sattel.
Auf jeden Fall hat sich hier jemand richtig Mühe gegeben, aber Fotos allein reichen nicht, um zu beurteilen ob das Teil auch funzt.
Nimm ihn in die Hand, spiel was drauf! Ansonsten ist das eine Lotterie.

OLI
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Zitat:Original erstellt von: Bass@JMB

Doch "gildet". Die A-Saite liegt an der Mechanik der E-Saite an und ist zu hoch.
Sie sind falsch montiert. Fies gegenüber 1motoerhead etwas anderes zu behaupten.
Haste den [:o)] gesehen?

Ich wäre auch sehr vorsichtig, bzw. würde da gar nicht mitbieten, da sowohl Text, als auch Überschrift äußerst merkwürdig sind.
 
WarwickTeam

WarwickTeam

Active Member
Bassix
ß5.126
Mit einem Warwick Streamer (oder irgendeinem anderen Warwick-Modell) hat dieses "Stück" wahrlich kaum etwas zu tun und wird wohl auch klanglich keinem Streamer nahe kommen, den wir je gebaut haben (schon allein bedingt durch die Hölzer und Elektronik). Auch das Korpusshaping auf der Hinterseite sieht fragwürdig aus und erinnert nicht einmal im Entferntesten an einen Streamer. Natürlich fühlen wir uns einerseits geschmeichelt, dass der Name Warwick offenbar dazu verwendet wird, um Klicks zu erhalten, aber wenn dieser Bass wirklich eine Hommage sein soll, hätten wir uns doch eine etwas besser ausgeführte gewünscht. ;-)

Beste Grüße
Warwick/Framus Social Media-Team




 
boeb

boeb

Well-Known Member
Na immerhin sind doch Warwick Saiten drauf...
... und Ken Smith und Spector... [:-)]

Drei verschiedene Saiten auf einem Bass. Wie das wohl klingt?
 
DeBone

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß18.433
okay überzeugt ;-) danke für die schnellen und vielen Antworten.
Was ich auch noch komisch finde ist, dass ich nichtmal annähernd der zweithöchstbietende war.
Ich werd auf jeden Fall die Finger davon lassen :-)
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.026
und es ist definitiv kein Rosenholzgriffbrett (Dalbergia Decipularis).

"Nitro- Urethan Lack, der Beste für das Holz für Schwingung und Resonanz !! "
Ist auch ein blödsinn.

 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.895
nitro-urethan ist die weiterentwicklung von multi-urethan und das wiederum ist die weiterentwicklung von poly-urethan.
derzeitig arbeiten wir aber schon mit der nächsten generation: hydro-ulan.
da schwingt die resonanz aber ganz von alleine.
 
schneebass

schneebass

...?!...
warum machen die 5 regler keinen sinn?? vol/vol/bass/mid/treble steht im text.
und warum sind sie dusselig angeordnet?

mal abgesehen, dass ich das teil auch eher fragwürdig finde: ähnlichkeiten zum warwick sind schon vorhanden, aber eben keine 1:1 kopie. wozu auch. gibbet doch schon.
 
Kristflea95

Kristflea95

New Member
Bassix
ß264
hm ich glaub mit Rosenholz ist Rosewood gemeint, also auf jedenfall einer der keine Ahnung hat. Finger wech
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.348
Zitat:Original erstellt von: Kristflea95

hm ich glaub mit Rosenholz ist Rosewood gemeint, also auf jedenfall einer der keine Ahnung hat. Finger wech
Magst ja generell recht haben, aber warum soll man rosewood nicht Rosenholz nennen? Geht doch, oder? [:o)]
 
 

Oben Unten