Kombination von einer Combo mit einer anderen????

moodster

New Member
Bassix
ß260
So, hab mich jetzt zum Kauf eines neuen Verstärkers entschieden, und zwar für einen gebrauchten Hughes und Kettner Bassforce XL (15" + Horn, 200W) in sehr gutem Zustand.
Jetzt hab ich noch meinen alten Amp, einen Hughes+Kettner Basskick 101 (12" mit Hochtonmembran, 40W), und ich wollt euch fragen, ob es Sinn macht (sowohl Sound, als auch Lautstärkentechnisch) die beiden Dinger gemeinsam zu verwenden, und wenn ja, wie ich sie am besten zusammenschliesse bzw. EQ mässig konfiguriere.
btw. beis Amps haben einen Effect send+return, und einen Line out)
Danke für eure Antworten!!!
 

wodaso

Member
Bassix
ß548
Theoretisch ist das möglich, die Frage ist ob es viel bringt - daher die erste Frage: Was ist das für eine Hochtonmembran am Basskick 101?

Wie auch immer, an beiden Amps ist der Line-Out post-EQ geschaltet aber wo die Effektwege eingebaut sind, konnte ich so schnell nicht ermitteln. Also verschiedene Anschlussversionen:

1. Effektwege sind pre-EQ(?):
- Bass am BF XL, dann FX Send mit dem FX Return vom BK101 verbinden.
- EQ am BF mit weniger Mitten, Bässe und Höhen nach Belieben.
- EQ am BK mit weniger Bässen, mehr Mitten und Höhen nach Belieben.
- Dann sollte auch die Soundmatrix am BF keinen Einfluss auf das Signal haben.

2. Effektwege sind auch post-EQ (wahrscheinlich):
- Bass am BF XL, dann FX Send oder Line-Out mit dem FX Return vom BK101 verbinden.
- Damit wird die gesamte Vorstufe des BK umgangen und dessen EQ fällt weg.
- EQ Einstellungen nur am BF möglich.
- Vorsicht bei der Soundmatrix II - da werden die Mitten abgesenkt und kommen gar nicht erst am BF an, der zweite Amp bringt also nicht viel.

Davon abgesehen dürften sich die 40 Watt mehr (also 20% vom BF XL) nicht wirklich dramatisch bemerkbar machen. Probier's mal aus, ob sich der Aufwand lohnt und lass den Basskick im Zweifel einfach zuhause als reinen Übungsverstärker ;-))
 

moodster

New Member
Bassix
ß260
Grosses Merci!!!!

Danke für die schnelle Antwort, hab mir eh selber schon gedacht dass die ganze Aktion eher wenig bringt (wg. der 20%)...
Übungsverstärker (10 watt, sehr klein, reicht aber zum übern) hab ich schon zuhause rumstehen, werde mal schaun ob ich den Basskick gleich in Zahlung geben kann, vielleicht geht sich dann bald noch mal ne ZUsatzbox aus, oder ein nettes Effektpedal.
Wisst ihr übrigens was mir dann leid tut, wenn ich den Basskick hergebe? Wenn man so wie ich das "B" abkratzt, heisst der Amp "Asskick" *gg*. "Assforce" ist hingegen nicht so toll...
Werd das "B" trotzdem wieder abkratzen.
 
Oben