Leben nach dem Tod?

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ich weiß ja nicht ob das hier der richtige Ort für so ein Thema ist, aber der Gedenkthread beim Muisc-Talk hat mich doch wieder ein wenig nachdenklich gemacht. Bei mir ist das so, dass ich Angst vor dem Tod habe, weil ich mir nicht vorstellen kann das danach noch was kommt. Mich würde mal eure Einstellung oder auch Glauben zu diesem (heiklen) Thema interessieren.

So long
 

Tonne

Member
Bassix
ß200
Das ist wirklich ein heikles Thema. Ich sehe das ganze ein bischen zwiespältig. Zum einen kann ich mir vorstellen das es ein Leben nach dem Tod gibt - zumindest für die Seele oder so.
Andererseits, wenn man es nüchtern betrachtet kann es auch sein daß es einfach PLOPP macht und das wars.
Ich bin mir da nicht so ganz sicher ob ich Angst vorm Tod habe. Ich hoffe es dauert noch lange, bis ich mal von dieser Welt scheide - aber ich werde wohl niemals was gegen den Tod unternehmen können und wenn es mal soweit ist - dann soll´s halt so sein.
Ich hoffe das es noch lange dauern wird um mir darüber ernstere Gedanken zu machen. Das Leben ist doch viel zu schön [:-)]
 

Marc

New Member
Bassix
ß356
Ich kann ehrlich gesagt nicht sagen,ob ich nun an ein leben nach dem tod glauben soll.Mein Verstand sagt nein und mein Herz ja.
Ich hab auch eigentlich keine Angst davor-(auch wenn´s mir derzeit gar nicht passen würde)[:-)]
Ich hab nur angst mal auf irgendeine weise dahin zu krepieren.Also durch eine schwere Krankeheit oder so,oder im alter total neben der spur zu laufen.
Wenn das schicksal es so will,dann soll einfach einer eines tages
bei mir das licht ausschalten und dann feierabend.
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Als Atheist gibt es bei mir nur die Plopp und aus Theorie.
Anders wäre zwar schön (mit Wein, Weib und Gesang auf einer Wolke frohlocken) aber dran glauben tu ich halt nicht.
Lassen wir uns mal überraschen wies wird und wer Recht behält [:-)]
 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Ich hab keine Angst vor dem Tod (sofern er nicht zu bald kommt). An ein Leben nach dem Tod kann ich nicht recht glauben, auch wenns schön wär. Ich leb mein Leben jetzt und nachher kann sein was will.
MFG Schmidi
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: Schmidi

Ich hab keine Angst vor dem Tod (sofern er nicht zu bald kommt). An ein Leben nach dem Tod kann ich nicht recht glauben, auch wenns schön wär. Ich leb mein Leben jetzt und nachher kann sein was will.
MFG Schmidi
Also ich hab mich mit der materie auch schon ein wenig befaßt und weiß eigentlich nicht wirklich was ich davon denken soll... natürlich ist der TOD unausweichlich egal was man tutm aber obs danach nochwas gibt.... gute frage... die wir glaub ich erst dann beantworten koennen...
also ich bin für die theorie!! [;-)]

und schmidi diese einstellung "nachher kann sein was will" wird mal der untergang der menschen sein!! [:D]

nicht boes gmeint... ich denk halt nur, wenn jeder so denkt ... nach mir die sinnflut .... wirds niemals ein "sauberen" planeten geben und auch keinen friedlichen!!

bin mir zwar fast sicher das dus nicht wirklich so gmeint hast, aber alles was hier geschrieben steht, wird von jedem individuell interpretiert... wie auch immer das aussehn mag!! [:o)]

also laßt uns jetzt das beste leben leben!! Schließlich kanns bald schon vorbei sein!! [^]
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Mir gefällt die Theorie vom Buddismus. WEnn man stirb wird man wieder geboren und von inkarnation zu inkarnation geht man einen schritt näher auf die erleuchtung zu, um dann letzendlich im nirvana zu landen.
Das wäre die mir liebste variante, nur leider bin ich mir auch nicht so sicher, ob das mal so werden wird. Trotzdem habe ich keine angst vor dem tod, warum sollte ich mich vor etwas fürchten was hoffentlich erst in vielen jahren passiert. Und bis dahin kann ich nur viel machen, was mich ewig in den gedanken leben lässt.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Grad eben mach ich meinen mp3player an und da kommt ein lied, das genau die thematik dieses threads behandelt. Müsst ihr euch unbedingt mal anhören!!! "Muse - Thoughts Of A Dying Atheist"

Das lied ist genial!!!
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Ebenso wie Nobs glaube ich ebenso als Atheist, daß nach dem Tod nix kommt.
Ein Plopp (manchmal auch ein "Bummm" oder "Krach" oder "Zzzzzzzzzz" ...) und aus.
Ein Mensch ist auch nicht mehr wie ein biologischer Computer. Damit will ich jetzt KEINESWEGS sagen, daß es keine Seele, kein Empfinden, kein Gewissen gäbe, sondern daß dieses lediglich in diesem biologischem Computer programmiert ist. Ist dieser Computer nun kaputt (=Tod) und z.B. vollständig verbrannt, dann existiert nix mehr davon.

Ein Leben nach dem Tod im Himmel hätte doch auch ein Problem: es würde im laufe der Zeit da oben immer enger werden.
Eine Reinkarnation würde da schon logischer erscheinen, aber wer will schon einen neuen Computer (DDR-Memory-Tauglich) mit alten SDRAM Speichern ausrüsten?

Meine ganzen Worte hier hören sich momentan aber noch etwas falsch an.
Ich denke, daß NACH DEM TOD eben nix mehr von mir übrig ist, außer vielleicht Erinnerungen an mich, an meine Werke oder meine Taten oder was auch immer.

Man sollte keine Angst vor dem Tod haben.
Man soll die Zeit bis dahin nützen, gutes tun.
Es ist nicht entscheidend was nach dem Tod ist, sondern was man in den letzten Minuten denkt. Und auch wenn es vielleicht kitschig und filmreif klingt, so zieht in gewisser Hinsicht in diesen letzten Minuten das gesamte Leben an einem vorüber.
Aber wohl nicht so ganz wie das in den Filmen realisiert wird (anders geht's da halt schlecht).
Sondern man wird zurückblicken und HOFFENTLICH denken: "Ich hatte ein erfülltes Leben, ich bin zufrieden, es ist vollbracht."

Ich denke die Frage nach dem Tod kann man wohl erst (wenn überhaupt) beantworten, wenn man eine Antwort auf die Frage nach [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=345"]dem Sinn des Leben[/url] hat.
 

virtual!

New Member
Bassix
ß200
es gibt so viele dinge, die der Mensch nicht begreifen kann, dass ich mir gut vorstellen kann, dass es da was gibt. Wenn der Mensch nichmals Dinge versteht, von denen er umgeben ist, wie soll der dann verstehen, was später mit ihm passiert.
Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass alles um uns herum einfach so gekommen ist. Einen Gott kann man sich zwar ebenso wenig vorstellen, aber es ist doch irgendwie der schönere Gedanke.
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: nico-flea

wow hätte nich gedacht dass so viele bassisten atheisten sind.
Nun ja, sind wir eigentlich genaugenommen wirklich Atheisten?

Wie ich in einem anderen Thread schon sagte: die Musik ist unsere Religion und der Bass unser Gott.

Und Berni ist euer Prophet. [:D][:D][:D]
 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Burnman das war nur aufs Leben nach dem Tod bezogen. Genau weiß es ja keiner ob es eins gibt. Bevor ich mir den Kopf drüber zerbreche isses mir egal. Egal wies is ich kann ja auch nix ändern dran. So war das gemeint.
MFG Schmidi
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: jag

Zitat:Original erstellt von: Schmidi

Achja: Der Meinung lebt euer Leben, es kann jeden Moment vorbei sein schließe ich mich Kompromisslos an.
MFG Schmidi
Da schließ ich mich auch auf jeden fall an!!!
Habt ihr eigentlich alle so einen gefährlichen Beruf?
Oder guckt ihr etwa nicht nach links und rechts wenn ihr über die Straße geht?
Oder spielt ihr E-Bass in der Badewanne?
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Mein eigentlicher beruf ist schüler, wenn ich mal ausnahmsweise nicht voll bin. Stellt sich nur die frage was gefährlicher ist....

Ich glaube schüler, da muss man immer angst haben, dass man abgstochen wird, nur weil man jemanden mal ins gesicht geguckt hat.
 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Schade nur, dass da noch der ewige Stress is, stimmts? ;-)
Aber eigentlich ists ja egal, wenns plopp macht und vorbei isses. Du wirsts wohl kaum mehr mitkriegen.
MFG Schmidi
 

Mitglieder jetzt online

Keine Mitglieder online.
Oben